Neverwinter Nights: Der Schatten von Undernzit - Test, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Rollenspiel
Entwickler: FloodGate/Bioware
Publisher: Infogrames
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Im Sommer letzten Jahres sorgte Neverwinter Nights für lange Rollenspielnächte. Der komplett dreidimensionale Ausflug in die D&D-Fantasywelt überzeugte mit seiner epischen Story, intuitiver Bedienung und spannenden Echtzeit-Kämpfen. Am 30. Juni will Euch Atari mit dem ersten offiziellen Add-On erneut in die Vergessenen Welten locken. Was sich hinter dem exotisch klingenden "Schatten von Undernzit" verbirgt, klären die First Facts!

Undrentide, Undernzit, Untercity?

So heißt eine Stadt, die ehemals majestätisch in der Luft schwebte und durch eine Katastrophe Richtung Erdboden raste - zusammen mit vielen anderen Städten, die zum einstmals blühenden Reich Netheril gehörten. Doch die mächtigen Zauberer hatten ihre Kunst überschätzt und fielen. Viele Jahre später schlummert in den Ruinen immer noch magische Energie. Ein idealer Ort für streunende Monster und abenteuerlustige Helden…

Was gibt`s Neues?

Abgesehen von dem exotischen Schauplatz und der vom Hauptspiel unabhängigen Story dürften vor allem die spielerischen Neuerungen für Motivation sorgen: Fünf neue Klassen, darunter düstere Gesellen wie der Schattentänzer oder der Assassin, sowie zahlreiche bisher unbekannte Waffen, Monster und Zauber sollten nach Undernzit locken. Viel wichtiger ist jedoch die ausgebaute Interaktion mit dem NPC-Begleiter: Endlich gibt`s Kommentare, Warnungen und Hinweise! Damit könnte sich die Erweiterung wesentlich lebendiger spielen als das Hauptprogramm.

Ausblick


Hört sich sehr gut an: BioWare dürfte mit Schatten von Undernzit eine sehr ambitionierte Erweiterung abliefern, die abseits von typischen Story-, Waffen- und Monsterzusätzen auch spielerisch neue Perspektiven eröffnet. Vor allem die von vielen Fans geforderte Ausarbeitung der Charakterinteraktion könnte das Rollenspielerlebnis atmosphärisch dichter gestalten: Endlich Zwerge, die schlecht gelaunt meckern! Endlich Paladine, die pathetisch warnen! Außerdem freue ich mich bereits jetzt auf die Animationen im schmutzigen Nahkampf, wenn gut getimte Knaufhiebe und tief angesetzte Tritte für Entsetzen sorgen.
Gameplay

  • Echtzeit-Rollenspiel

  • 20 - 40 Std. Einzelspieler-Kampagne

  • spielt fast simultan zu den Ereignissen in Niewinter

  • richtet sich an Level 1-Charaktere (Obergrenze: Level 20)

  • Szenario & System: Dungeons&Dragons-Welt

  • mehr Interaktion der Gefährten:

  • -Kommentare, Warnung vor Fallen, wichtige Hinweise
  • neuer Kampfstil "Dirty Fighting":

  • -Tritte unter die Gürtellinie, Knauf ins Gesicht, Knie in den Magen
  • fünf neue Prestige-Klassen:

  • Assassin, Shadowdancer, Blackguard, Harper Scout, Arcane Archer
  • 19 neue Kreaturen, 50 neue Zauber

  • neue Granaten-ähnliche Waffen (Feuer, Säure, Gift)

  • sinnvolle Editor-Erweiterungen:

  • drei neue Landschafts-Sets, neue Fallen & Quest-Hilfen

    Grafik/Sound

  • komplett 3D

  • neues Szenario

  • ausgefeilte Licht- & Schatteneffekte

  • Musik komponiert von Kemal Amarasingham (Thief, System Shock)
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+