Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 (Action) von Namco Bandai
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3
Action-Adventure
Entwickler: CyberConnect2
Publisher: Namco Bandai
Release:
08.03.2013
25.10.2013
08.03.2013
Spielinfo Bilder Videos
Bisher waren die Ninja-Abenteuer Narutos Handheld- und Konsolenspielern vorbehalten. Mittlerweile hat Namco Bandai aber den PC für sich entdeckt und mit Ultimate Ninja Storm 3 auch gleich das bisher imposanteste Abenteuer des blonden Ninjas für die Premiere ausgewählt. Wie die sich schlägt, verrät der Test.


Zurück zu den Wurzeln

Video
In einem neuen Bonuskapitel stehen Itachi und Sasuke Kabuto gegenüber.
Jeder, der von den eher spärlichen Kurzgeschichten in Generations enttäuscht war, darf aufatmen. Storm 3 bietet endlich wieder eine spannende, zusammenhängende und vor allem neue Geschichte, die bisher nur im Manga- bzw. Anime-Original erzählt wurde: Der vierte Ninja-Weltkrieg, dessen Inszenierung trotz hin und wieder überzogener Theatralik audiovisuell begeistert und bis ans Ende fesselt - inklusive neuem Bonuskapitel.

Ebenfalls endlich wieder mit von der Partie: Gigantische Bosskämpfe. Gleich zu Beginn muss man sich dem vor den Toren Konohas Amok laufenden Neunschwänzigen in einem spektakulären Showdown stellen. Direkte Kampfhandlungen und situationsabhängige Reaktionstests gehen dabei Hand in Hand und sorgen nicht nur zum Auftakt für packende Momente vor eindrucksvoller Kulisse.

Die Qual der Wahl

Anschließend macht man auch gleich mit einer überraschenden Neuerung Bekanntschaft: ultimative Entscheidungen. An bestimmten Punkten der Geschichte muss man sich als Spieler zwischen zwei Aktionsmöglichkeiten entscheiden. Prinzipiell hat man dabei die Wahl, sich als Held (einfach) oder Legende (schwer) zu beweisen. Entsprechend der getroffenen Entscheidung ändern sich aber nicht nur Schwierigkeitsgrad, Handlung und Kampfgeschehen, sondern auch das Inventar.

Je nach getroffener Entscheidung ändern sich Schwierigkeitsgrad, Handlung und Kampfgeschehen.
Je nach getroffener Entscheidung ändern sich Schwierigkeitsgrad, Handlung und Kampfgeschehen.
Je nachdem, ob man als Held oder Legende in den Kampf zieht, verfügt man über unterschiedliche Hilfsmittel wie Tränke, Fallen oder Wurfwaffen, die man aus einem stetig wachsenden Vorrat wählen kann. Zudem gewinnt man mit dem verwendeten Gepäck durch jeden Sieg an Erfahrung, wodurch es immer flexibler und geräumiger wird. Kann man anfangs z. B. nur einzelne schwache Regenerationstränke und Wurfmesser verwenden, steht einem später ein Arsenal an effektiven Aufputschmitteln und verheerenden Spezialwaffen zur Verfügung.

Guten Appetit!

Darüber hinaus kann man zwischen den Kämpfen auch schmackhafte Bentos verspeisen, um Verletzungen zu heilen und vorübergehende Stärkungen fürs nächste Gefecht zu erlangen. Neben Hilfsmitteln und Speisen kann man sein Geld natürlich auch wieder für allerlei Sammelobjekte wie Bilder, Spezialeffekte oder Titel ausgeben, mit denen man sich auch wieder virtuelle Visitenkarten für Online-Kämpfe basteln kann. Die Charakterriege umfasst mehr als 80 Figuren - dazu zählen allerdings auch unterschiedliche Formen bzw. Altersstufen ein und derselben Person, wie allein vier verschiedene Narutos.

Kommentare

  • Schöne Sache, nicht gedacht, dass die PC Version auch noch eine gute Bewertung kriegt, dann muss ich mir das ja tatsächlich mal holen. So etwas muss belohnt werden, nur wenige solche Spieler finden überhaupt je von den Konsolen auf den PC und dann noch mit einer gelungenen Umsetzung. Zumindest bei  [...] Schöne Sache, nicht gedacht, dass die PC Version auch noch eine gute Bewertung kriegt, dann muss ich mir das ja tatsächlich mal holen. So etwas muss belohnt werden, nur wenige solche Spieler finden überhaupt je von den Konsolen auf den PC und dann noch mit einer gelungenen Umsetzung. Zumindest bei mir macht sich Namco Bandai die letzte Zeit beliebt, erst das sie nun alle Tales Of deutsch lokalisieren und nun das hier. Schön das auch hier deutsche Texte und Jap/Eng Tonspur dabei sind, vorbildlich.
  • Wenn das Spiel nur nicht hard locked @30fps wäre...das geht mal gar nicht.
  • hab mir das game geholt... also versteh ich da was falsch oder hat jeder kämpfer nur zwei ninjutsu drauf? fand ich etwas mager muss ich sagen... schade denn die aufmachung find ich äußerst genial! is halt wie ne folge naruto schauen ohne die ellenlangen rückblendungen und langatmigen erklärungen  [...] hab mir das game geholt... also versteh ich da was falsch oder hat jeder kämpfer nur zwei ninjutsu drauf? fand ich etwas mager muss ich sagen... schade denn die aufmachung find ich äußerst genial! is halt wie ne folge naruto schauen ohne die ellenlangen rückblendungen und langatmigen erklärungen Ja, zwei Jutsus und ein Ougi. Früher konnte jeder Charakter viel mehr....

Facebook

Google+