Prince of Persia: The Sands of Time - Test, Action, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
19.02.2004
04.12.2003
20.11.2003
kein Termin
19.02.2004
Spielinfo Bilder Videos
Jordan Mechner schuf 1989 mit Prince of Persia ein kleines Meisterwerk. 14 Jahre, zahlreiche Technik-Evolutionen und einen eher misslungenen Versuch, den Prinzen in eine 3D-Welt zu setzen später hat sich Ubi Soft auf der PS2 daran gemacht, das Märchen zu neuem Leben zu erwecken, ohne den Geist des Originals zu verlieren – und das mit beachtlichem Erfolg! Wie die PC-Fassung des Abenteuers aus Tausendundeiner Nacht abschneidet, könnt ihr im Test erfahren.

Am Anfang war der Krieg

Die Story um den persischen Prinzen beginnt mitten im Krieg. Der Vater unseres jungen Helden belagert den örtlichen Maharadscha. Doch während überall Kämpfe wüten, verfolgt der Prinz sein eigenes Ziel: Er möchte sich seinem Vater beweisen und ihm aus Ehrerbietung einen mysteriösen Dolch überreichen, der in der Schatzkammer des Maharadscha schlummert.
Der Weg dorthin gestaltet sich als clever designtes Tutorial, in dem ihr fast alle Bewegungsmöglichkeiten des Prinzen kennen lernt und den Umgang mit der gut belegten und eingänglichen Steuerung üben könnt.

Feine Grafik und forderndes Gameplay: Prince of Persia überzeugt!

Doch kaum hat der Prinz den Dolch in seinen Händen, wird ihm sein Egoismus zum Verhängnis: Durch einen Unfall befreit er den Sand der Zeit, eine unheimliche dunkle Magie, die alle Bewohner des Königreiches in Dämonen verwandelt. Es liegt an dem Prinzen, seinen Fehler wieder auszubügeln und wieder Ordnung im Königreich herzustellen. Keine leichte Aufgabe, wie sich herausstellen soll.

Jump & Fight & Überleg

Denn nicht nur die Dämonen warten auf euch, um in spektakulär inszenierten Kämpfen niedergestreckt zu werden. In klassischer Prince of Persia-Manier gibt es zahlreiche Rätsel und Fallen, die neben einem cleveren Kopf auch gute Finger-Koordination erfordern.
Klingen, denen man ausweichen muss, stehen genau so auf dem Programm wie scheinbar unüberwindbare Abgründe, die man z.B. mit einem beherzten Lauf an der Wand gefolgt von einem waghalsigen Sprung überwinden muss. __NEWCOL__Das Spektrum der Rätselanforderungen ist immens groß, wurde aber behutsam an die Steuerungsmöglichkeiten angepasst.

Überhaupt muss man sagen, dass das Gamebalancing nahezu perfektioniert wurde. Rätsel, Sprungsequenzen und Kämpfe halten sich in etwa die Waage und sorgen so immer wieder für Abwechslung. Die Rätsel und Sprungsequenzen gestalten sich zwar immer fordernder, doch an den strategisch platzierten Speicherpunkten bekommt ihr Visionen zu sehen, die euch auf zukünftige Ereignisse vorbereiten und euch Hilfsansätze geben, wie das Problem gelöst werden kann.
Zusätzlich gibt es beim Betreten eines neuen Raumes immer wieder Kamerafahrten, die Hinweise offenbaren - eine gute Idee, um Frustmomente weitestgehend auszuschalten.

Eine Frage der Zeit

Eine besondere Eigenschaft kommt auch dem Dolch zu, den ihr zu Anfang erbeutet habt: Mit ihm habt ihr die Macht über die Zeit. Im Endeffekt bedeutet dies zweierlei: Zum einen könnt ihr das Geschehen verlangsamen, was vor allem in Kämpfen gegen harte Gegner sinnvoll ist.
Zum anderen und im Spielverlauf von entscheidender Bedeutung ist die Fähigkeit, die Zeit zurücklaufen zu lassen.

Trotz beeindruckender Inszenierung werden die Kämpfe auf Dauer eintönig.

In der Praxis umgesetzt bedeutet dies, dass ihr nach einem missglückten Sprung z.B. einfach den "Rückspul-Knopf" drückt und bis zu dem Punkt zurückspult, an dem ihr noch sicheren Boden unter den Füßen hattet – ebenfalls eine klasse Idee und dazu noch grafisch gut umgesetzt.

Kommentare

Tastensperre schrieb am
Also ich bin das Spiel selbst grade am spielen..und ich muss sagen ich bin begeistert.Nur finde ich manche rätsel zu lang, da vergisst man manchmal wieso man eigentlich hier ist und dadurch ist die Story auch nicht so nahtlos ineinander verknüpft
cerberµs schrieb am
Highspeed@ger hat geschrieben:Hab das spiel mal angezockt und find es eig. echt gut :D...macht spaß das ding :D ...aber das mit der Kamera ist echt ein Problem ..das erschwert das spielen deutlich :(....und manchmal ist das mit den Kämpfen echt unfair....muss zugeben bin noch nciht weit aber das fällt schnell auf ..ansosten macht es spaß :D :!:
Du Grabschänder....
Highspeed@ger schrieb am
Hab das spiel mal angezockt und find es eig. echt gut :D...macht spaß das ding :D ...aber das mit der Kamera ist echt ein Problem ..das erschwert das spielen deutlich :(....und manchmal ist das mit den Kämpfen echt unfair....muss zugeben bin noch nciht weit aber das fällt schnell auf ..ansosten macht es spaß :D :!:
Memphis2454 schrieb am
Also ich find das Spiel auch sehr gelungen.
Nicht nur die sauberen Animationen können sich sehen lassen, auch die sehenswerte Grafik trägt erheblich
zum Spielerlebnis bei. Für Action- und Adventurefans auf alle Fälle eine Pflichtkauf.
Cabal2k schrieb am
Ich weiß ja nicht ob die PC Version anders ist aber ich hatte auf der Xbox (US Version) keine großartigen (Kamera)Probleme. Und das mich Farah störte kann ich auch nicht behaupten. Einmal wo ich mich sehr schnell von links nach rechts rollte hat ein Pfeil von ihr mich getroffen, aber ansonsten keine Probleme.
Unfaire Momente gabs keinesfalls, daß ganze Spiel war mir sogar einen tick zu einfach, die Zeit Funktion habe ich auch insgesamt keine 10x benutzt.
Ach und 3x Sehr gut und 1x Gut können nicht die selbe Wertung in % ergeben wie 2x Sehr gut und 2x Gut...da stimmt ihr mir doch zu......oder? Die Rede ist hier vom Gameplay.....
Das Spiel ist für mich der Hit 2003, was besseres hab ich dieses Jahr nicht gespielt.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+