Star Wars: Jedi Knight - Jedi Academy - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Raven Soft (PC)/Vicarious Visions (Xbox)
Publisher: Activision
Release:
19.09.2003
20.11.2003
Spielinfo Bilder Videos
Eines der besten Spiele des letzten Jahres war zweifelsohne das Actionspiel Star Wars Jedi Knight 2: Jedi Outcast. Mit einer detailgetreuen Umsetzung des Star Wars Universums und actiongeladenen Laserschwert-Duellen konnte sich das Spiel satte 90% in der 4P-Spielspaßwertung erkämpfen. Im September erscheint nun mit Jedi Academy der Nachfolger und in unseren First Facts könnt Ihr Euch vorab über die wichtigsten Features informieren.

Ab auf die Schulbank

Die Story von Star Wars Jedi Academy beginnt kurz nach den Ereignissen von Jedi Knight 2: Jedi Outcast. Kyle Katarn hat sich mit Luke Skywalker höchstpersönlich zusammengetan und leitet auf dem Dschungelplaneten Javin IV die Jedi-Akademie. Diesmal dürft Ihr aber nicht in die virtuelle Haut von Kyle Katarn schlüpfen, sondern übernehmt die Rolle eines jungen Jedi-Schülers, der in seinem heimatlichen dunklen Kämmerchen ganz alleine ein Laserschwert gebastelt hat. Schon allein die Konstruktion eines solchen Laserschwertes qualifiziert Euch für die Jedi-Ausbildung. Aber Ihr seid nicht allein. Zusammen mit einigen weiteren Jedi-Anwärtern fliegt Ihr mit einem intergalaktischen Schulbus zu der Jedi Akademie. Unglücklicherweise wird das Schiff bei der Landung angegriffen und legt eine Bruchlandung im Dschungel hin. Dank dieser unvorhergesehenen Situation und Eurem Basteltalent dürfte Ihr schon vor Beginn der Jedi-Ausbildung mit dem Laserschwert rumspielen und Euch bis zum Jedi-Tempel durchkämpfen.

Mächtige Gameplay-Möglichkeiten

Nach dem spektakulären Start geht es dann in der Academy erstmal auf Trainings-Tour. Danach könnt Ihr selbst entscheiden, welche Mission Ihr als nächstes erledigen möchtet. Ein oder zwei Missionen setzen dabei die Handlung fort, während die restlichen Einsätze zur Verbesserung Eurer Macht-Kräfte dienen. Dieses Konzept der frei wählbaren Missionen setzt sich übrigens im gesamten Spiel fort. Die Aufgaben, die Ihr in den Missionen lösen dürft, führen Euch zu typischen Star Wars Szenarien. Auch einige bekannte Charaktere wie der Kopfgeldjäger Boba Fett treten auf und erstmals dürft Ihr Fahrzeuge benutzen, um die teils gigantischen Karten schneller zu durchqueren.

Ausblick


Star Wars Jedi Academy setzt die äußerst gelungene Jedi Knight-Reihe adäquat fort. Die auf Laserschwert-Duelle ausgerichteten Kämpfe werden sicher Star Wars-Flair pur versprühen und sollen zudem deutlich tempo- und actionreicher als beim Vorgänger werden. Aber auch Fans von normalen Schießprügeln kommen mit den zwölf weiteren Waffen auf Ihre Kosten. Das ausbaufähige Machtfähigkeits-System sowie die auswählbaren, aber dennoch linearen Missionen, sind eine sehr interessante Neuerung und wenn Entwickler Raven Software nur noch das Balancing richtig gut hinbekommen, die KI ansprechend gestaltet und ein wenig an der Grafik-Schraube dreht, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Jedi-Anwärter dürfen also gespannt sein!
Gameplay-Features

  • 3D-Action im Star Wars Universum

  • dritter Jedi Knight-Teil

  • freie Charakterwahl: fünf Rassen, verschiedene Skins

  • Charakterzusammenstellung hat keinen Einfluß auf das Spielgeschehen

  • Fokussierung auf Laserschwert-Kämpfe

  • temporeiche Duelle sogar mit Doppel-Laserschwertern

  • vier Schwierigkeitsgrade

  • Missionen können selbst ausgewählt werden und führen die Hauptstory fort oder verbessern die Fähigkeiten

  • originalgetreue Schauplätze und Szenarien

  • 16 Jedi-Fähigkeiten; davon acht neutrale (Springen, Geschwindigkeit), vier gute (Absorption) und vier böse (Würgegriff) Fertigkeiten

  • ausbaufähige Mächte

  • reichhaltige Kampf-Fähigkeiten z.B. an Wänden entlanglaufen, etc.

  • zwölf weitere Waffen (Wookie Bowcaster, Raketenwerfer) teilweise mit sekundärer Schussfunktion

  • Gegner sind anfällig gegen bestimmte Waffen

  • Reittiere und Fahrzeuge für lange Distanzen

  • für PC und XBox


  • Grafik / Sound

  • deutlich überarbeitete Quake-III-Engine

  • spektakuläre Kampfsequenzen

  • schöne Lichteffekte

  • Star Wars typische Musik- und Sounduntermalung
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Angebote

    Billiger.de Angebotshinweise:

    Preise können jetzt höher sein.

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

    Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

    Facebook

    Google+