Football Manager 2014 - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Football Manager 2014 (Simulation) von Sega
Football Manager 2014
Sonstige
Entwickler: Sports Interactive
Publisher: Sega
Release:
31.10.2013
31.10.2013
Spielinfo Bilder Videos
An den Football Manager 2014 zu kommen, ist nicht ganz einfach. Wegen lizenzrechtlicher Probleme ist der Titel von Sports Interactive auf den digitalen Vertriebsplattformen wie Steam oder Gamersgate von Deutschland aus nicht zu erreichen. Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Zumindest sollten alle PC-Trainer den Import-Händler ihres Vertrauens aufsuchen. Denn dieses Juwel darf man sich nicht entgehen lassen.

Nur die Ruhe

Statistiken und Kommunikation sind das A und O im FM2014.
Statistiken und Kommunikation sind das A und O im FM2014.
Was soll ich meiner Mannschaft sagen? Ich musste gerade mit ansehen, wie Borussia Dortmund ein ums andere Mal Löcher in die Abwehr gerissen hat. Dass es nur 2:0 für die Schwarz-Gelben steht, ist ein kleines Wunder, aber auch meinem Torwart zu verdanken, der über sich hinaus gewachsen ist. Natürlich darf man gegen den letztjährigen Champions-League-Finalisten zurück liegen - nur das "Wie" hatte ich mir anders vorgestellt. Ich habe im Match-Vorbereitungstraining auf Teamwork gesetzt. Aber geholfen hat es scheinbar nicht. Hier hilft keiner dem Nebenmann. Die meisten Spieler geben in der Rückwärtsbewegung nur Geleitschutz. Man spielte sich kaum ernsthafte Chancen heraus. Dass sich bei den Führungsspielern deswegen Frust aufstaut, ist nicht verwunderlich. Klar war das erste ein typisches "Fuck-Tor", um meinen Braunschweiger Kollegen Torsten Lieberknecht zu zitieren - Abseits war es meiner Meinung nach außerdem. Aber später in der Pressekonferenz werde ich dazu nichts sagen. Der Ligaverband sieht es nicht gerne, wenn man die Schiris öffentlich kritisiert. Und das zweite Tor war ein individueller Fehler, den ein Spieler wie Robert Lewandowski natürlich freudig annimmt. Was soll ich meiner Mannschaft sagen? Und vor allem wie soll ich es sagen?

Das tut mir leid...
Das tut mir leid...
Ich probiere es mit Aggression, quasi mit der durch Sir Alex Ferguson berühmt gewordenen Fön-Ansprache: "Das war nix. Jetzt geht raus und macht es besser." Das Wachrütteln scheint seine Wirkung nicht verfehlt zu haben, ein Großteil des Teams scheint motivierter zu sein. Bevor ich die Mannschaft wieder auf den Platz schicke, nehme ich mir nochmal die Verteidiger vor, allerdings ruhiger: "Konzentriert euch. Hier kann noch was gehen." Und meinem einzigen Stürmer, der vergeblich ein gewaltiges Laufpensum an den Tag gelegt hat, wie ich den umfangreichen Statistiken entnehmen konnte, gebe ich ein aufmunterndes "Weiter so. Genau so habe ich mir das vorgestellt." mit auf den Weg. Und siehe da: Auf einmal spielte die Mannschaft munter mit, hat hinten und nach hinten besser gearbeitet und konnte sich sogar die eine oder hochkarätige Chance herausspielen, die jedoch entweder am Pfosten oder in den Händen von Roman Weidenfeller landete. Dementsprechend konnten wir das Ruder nicht mehr herumreißen. Wir konnten die Fans nicht mit einem Freudengefühl nach Hause schicken. Es blieb beim 2:0. Aber in der Hansestadt ist man ja fußballerischen Kummer gewöhnt. Mit welcher Mannschaft ich spiele? Mit dem HSV. Natürlich.

Also doch mit Lizenz?

Namen von Vereinen, Spielern und Funktionären sind real, fehlende Logos oder Bilder kann man sich per Community-Mod ins Spiel holen.
Namen von Vereinen, Spielern und Funktionären sind real, fehlende Logos oder Bilder kann man sich per Community-Mod ins Spiel holen.
Dass der britische FM hierzulande nicht offiziell zu haben, sondern nur über Importkanäle zu bekommen ist, hat seine Gründe. Electronic Arts hält die Bundesliga-Lizenz exklusiv und Sports Interactive bleibt mit der Verwendung von realen Namen, die sich nicht nur auf Spieler, sondern auch auf Funktionäre und Stadien beziehen, nichts anderes übrig, als seinen Manager nur im Ausland anzubieten. So werde ich von Carl-Edgar Jarchow begrüßt, als ich die Nachfolge von Bert van Marwijk antrete. Oliver Kreuzer zitiert mich in einer Phase zu sich, als es nicht so gut läuft und warnt mich, dass bald Ergebnisse folgen müssen, da sonst die typischen Mechanismen greifen. Ich liefere mir über die Presse Wortgefechte mit Robin Dutt und Josep Guardiola. Selbst Schiedsrichter werden akkurat abgebildet, so trifft man z.B. auf Manuel  Gräfe oder Felix Brych. Zwar gibt es keine offiziellen Wappen (wie übrigens bei den meisten Ligen, die spanische LIGA BBVA ist als eine der wenigen Ausnahmen voll lizenziert) und die meisten Spielerbilder bestehen nur aus einer Silhouette , doch auch ohne offizielle Raute verfehlen die Namen ihre Wirkung nicht: Es stellt sich sofort Fußball-Authentizität ein.

Allerdings sollte man Englisch-Kenntnisse mitbringen: Wie gehabt bietet der Manager von Sports Interactive keine native Deutsch-Unterstützung. Dafür jedoch gibt es eine Mod-Community, die sich rege beteiligt und in den vergangenen Jahren entsprechende User-Files zur Verfügung stellte, wovon auch für diese Ausgabe zu rechnen ist, so dass die Sprachbarriere kein Problem mehr darstellt. Über die gleiche Quelle gibt es übrigens auch zahlreiche Tools, mit denen man vorbereitete Spielerbilder integrieren kann.

Kommentare

Manne1961 schrieb am
ich habe auch den Game Key Importeur meines Vertrauens aufgesucht und SEGA Football Manager 2014 [Steam] als Game Keys (verschickt innerhalb von 5 min. per Mail) für lächerliche 25,55 ? erworben. Das ist der mit Abstand beste Preis den ich bis dato im Netz gefunden habe.
http://gamekey4you.de/index.php/game-ke ... w/3/5.html
Kann ich euch nur an Herz legen.
Viel Spass dabei
Gruß,
Manne
pazma schrieb am
Kann nur jedem raten, mit dem Kauf zu warten, bis mind. 2 patches durch sind. Momentan sind die Statistiken noch komplett aus dem Ruder. 40 zu 15 Torschüsse...? Wir spielen durch die Mitte und die Außenverteidiger spielen 80+ Pässe. 230 Ballkontakte für den gegnerischen Mittelfeldspieler... Ähm... abwarten. Vielleicht ist nach dem Januar-Patch etwas normalerer Fußball möglich.
Brüllmücke schrieb am
Okay. Dieser Test und die Kommentare hier haben mich komplett überzeugt. In England bestellt. Wenn der FM auch nur annähernd das verspricht was hier geschrieben steht, werde ich wohl ein neues Lieblingsspiel haben und auch noch Linux fähig. Genial!
Werderaner29 hat geschrieben:Hab aufgehört zu lesen, nach dem Wort "H?V" :mrgreen:
In der Tat. Mir kam mein Frühstück auch mehrmals fast wieder hoch. :wink:
Svenc schrieb am
Zwischen den Versionen gibt es im Prinzip Detailverbesserungen, keine Revolution. Ich habe selbst schon einige Versionen ausgesetzt. Wenn der FM 2013 sehr viel günstiger zu haben ist (den FM 2014 gibts in einigen Shops doch ebenfalls für weniger als 25 Euro), dann, warum nicht. Andererseits hat der FM 2013 noch das alte Taktikinterface, und wer sich daran gewöhnt, wird ab dem FM 2014 umdenken müssen. Außerdem sind natürlich aktuelle Daten enthalten, und das sind mit mittlerweile 550.000 echten Personen, den Ligen und weltweiten Wettbewerben samt echter Regeln nicht wenige. Es gibt aber noch beide Demos bei Bedarf! Siehe Meistertrainerforum.
Obstdieb hat geschrieben:Das Spiel bzw. der Simulator zeichnet sich eben durch Freiheit aus, bzw. durch seine Statistiken und nachvollziehbare Matchengine aus. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Slider wichtig waren und defintiv realistisch sind. Nicht nur weil Trainer genau Anweisungen geben, sondern auch weil es dem Gameplay, insofern es richtig erklärt wird, nur weiterhilft. Überhaupt eröffnet es eine komplett neue Ebene.
Das Ding ist durch, das neue System ist übrigens nicht nur eine Sperrung von Reglern, die unter der Haube noch genau so funktionieren. Es markiert den Beginn von etwas Neuem: Ab sofort wird alles um taktische Konzepte herum gebaut und balanciert, nicht um unendliche Reglerkombinationen. Schau Dir zum Start mal das Verhalten des "Half backs" an, der sich zwischen die IVs fallen lässt. Mit alten Reglern nicht zu machen. Hier wurde wie angekündigt eine Rolle genommen, fest definiert, im Code verankert und ihr spezifisches Verhalten zugewiesen, was vorher nicht machbar war: die Rollen bestanden vorher aus Reglerkombinationen, die völlig offen für Microtweaks waren und so vom Code nicht direkt "ansprechbar". Ich hoffe, das geht im nächsten Schritt noch etwas weiter. Man stelle sich Spieler vor, die sich öffentlich beschweren, nicht in ihrer...
d!neX schrieb am
Lohnt sich der "Aufpreis" für den 2014er oder reicht mir, als kompletter Neueinsteiger in die Serie und Aussteiger bei Fußball Manager 2003/2004, auch locker die letztjährige Ausgabe? :)
schrieb am

Facebook

Google+