The Walking Dead 2 - Episode 1: All That Remains - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Walking Dead 2 - Episode 1: All That Remains (Adventure) von Telltale Games
The Walking Dead 2 - Episode 1: All That Remains
3D-Adventure
Entwickler: Telltale Games
Publisher: Telltale Games
Release:
18.12.2013
Q4 2013
Q4 2013
Q4 2013
Q4 2013
Q4 2013
Spielinfo Bilder Videos
Irgendwie überlebt Clementine den Anfang vom Ende. Den Ausbruch jener Seuche, die Menschen zu hungernden Tieren werden ließ. Doch ihre Reise ist längst nicht zu Ende, denn unmittelbar nach den Ereignissen der ersten Staffel beginnt ein neuer Abschnitt. Er wird an einem Punkt enden, der weit vom Anfang entfernt liegt – das lässt der Einstieg in die nächsten fünf Folgen  bereits durchblicken. Kann Telltale den emotionalen Schwung der Vorgänger aufrecht erhalten?

Die Toten laufen weiter

Eins sollte klar sein: Wer die zweite Staffel The Walking Dead ohne jedes Vorwissen
Video
Die Toten laufen wieder - "All That Remains" ist der Auftakt einer neuen Staffel.
erleben möchte, sollte diese Zeilen nicht lesen. Ich werde keine Einzelheiten vorweg nehmen – kleine Hinweise auf Figuren und Entwicklungen muss die Besprechung eines erzählstarken Spiels aber zwangsweise enthalten.

Dass Clementine diesmal im Vordergrund steht, verraten ja die Bilder der Verkaufsportale, wie z.B. Steam. Dass die Geschichte kurz nach dem Einstieg einige Monate in die Zukunft springt, war ebenfalls im Vorfeld bekannt. Ich hatte Hinweise zur Handlung allerdings ignoriert, mir war der Zeitsprung deshalb neu. Kurz nachrechnen: 16 Monate sind etwa 480 Tage. Auch die Kurzgeschichten 400 Days liegen also mindestens drei Monate in der Vergangenheit.

Nur ein hilfloses Mädchen?

Es tut verdammt gut, die inzwischen zehn Jahre alte Clem zu spielen und zwar aus verschiedenen Gründen. Zum einen ist mir das Mädchen jetzt noch näher als in der
Zum ersten Mal ist Clementine ganz auf sich alleine gestellt.
Zum ersten Mal ist Clementine ganz auf sich alleine gestellt.
ersten Staffel. Damals konnte ich sie in der Rolle eines starken Erwachsenen beschützen, jetzt stecke ich in ihrer Haut – der eines verletzlichen Kindes. Zum anderen ist Clementine aber nicht nur äußerlich, sondern auch in ihrer Art und Weise gealtert. Der Überlebenskampf hat sie härter gemacht. Und gerissener. Mit weinendem Blick habe ich sie etwa um Hilfe betteln lassen – das war mir richtig unangenehm. Gemacht habe ich es trotzdem.

Eine ganz andere Seite habe ich nach einer der schmerzhaftesten Szenen entdeckt, die Telltale je gezeigt hat. Dort ist mir beinahe schlecht geworden, während ich sogar den Tränen nahe war – ein starker Moment, den Clem anschließend mit einer herrlichen Mischung aus Zorn und Trotz kommentieren konnte. Klasse!

Kommentare

Sarkasmus schrieb am
Das_lachende_Auge hat geschrieben:
Sarkasmus hat geschrieben: Du meinst die "harten" Entscheidungen die wie im 1. Teil total Nichts-Sagend sind, weil egal wie man sich entscheidet eh das gleiche passiert?
Ob jetzt A oder B stirbt ist doch egal, da es so oder so auf Ereigniss C hinnaus läuft.
Ich hab es noch kein 2. mal gespielt aber ich wette, dass das manches Ereigniss so wie es statt gefunden hat auch passieren würde wenn ich mich anders entschieden hätte.
Man muss TWD nicht selber gespielt haben, ich hab es mir Sale auch nur gekauft weil ich a) die erste Staffel schon gespielt hab und b) es mich an die Bücher errinert wo man entscheiden konnte wie es weiter geht.
Na wenn du eh nicht mit dem Spiel zufrieden bist dann brauchst du es dir auch nicht im Let´s Play anschauen oder? Und nur weil DU die Entscheidungen nicht für wichtig erachtest heisst es nicht, das andere es tun. Oder warum wird Telltale zum größten Teil gelobt für The Walking Dead? Wie gesagt, wenn es dir egal ist ob A oder B stirbt bist du sowieso im falschen Spiel.
P.S. Die Bücher bei denen man entscheiden kann? Die können dir unmöglich gefallen, denn egal wie du dich entscheidest du wirst irgendwann aufhören zu lesen und das Buch zu klappen.
Lesen und das gelesen zu verstehen sind wahrlich zwei verschiedene paar Schuhe.
Ich würde mir auch keine Telltale "Spiele" im Lets Play anschauen und ich hab auch nie geschrieben das ich nicht zufrieden war. Ich würde gut unterhalten für die Zeit, aber nach der ersten beiden Staffeln von TWD und der ersten Staffel TWAU würde ich keine neue IP von Telltale kaufen. Jedenfalls nicht in diesem Format.
Ich hab auch nicht geschreiben das mir die Entscheidungen egal sind, sondern dem Spiel sind die Entscheidungen egal.Du solltest wirklich mal an dein Leseverständniss arbeiten
Das_lachende_Auge schrieb am
Sarkasmus hat geschrieben:
Das_lachende_Auge hat geschrieben:
karma-alice hat geschrieben:Fuer mich bleibt TWD ein wunderbares Spiel, um sich ein LetsPlay dazu anzugucken, selber kaufen ist es mir leider nicht wert
Ist das dein Ernst? Ein Spiel, welches seine Anziehungskraft dadurch erhält, in dem es den Spieler vor harte Entscheidungen stellt guckst du dir im Let´s Play an um dich genau vor diesen Entscheidungen zu drücken? Wow du hast den Sinn dieses Spiels echt verstanden.
Du meinst die "harten" Entscheidungen die wie im 1. Teil total Nichts-Sagend sind, weil egal wie man sich entscheidet eh das gleiche passiert?
Ob jetzt A oder B stirbt ist doch egal, da es so oder so auf Ereigniss C hinnaus läuft.
Ich hab es noch kein 2. mal gespielt aber ich wette, dass das manches Ereigniss so wie es statt gefunden hat auch passieren würde wenn ich mich anders entschieden hätte.
Man muss TWD nicht selber gespielt haben, ich hab es mir Sale auch nur gekauft weil ich a) die erste Staffel schon gespielt hab und b) es mich an die Bücher errinert wo man entscheiden konnte wie es weiter geht.
Na wenn du eh nicht mit dem Spiel zufrieden bist dann brauchst du es dir auch nicht im Let´s Play anschauen oder? Und nur weil DU die Entscheidungen nicht für wichtig erachtest heisst es nicht, das andere es tun. Oder warum wird Telltale zum größten Teil gelobt für The Walking Dead? Wie gesagt, wenn es dir egal ist ob A oder B stirbt bist du sowieso im falschen Spiel.
P.S. Die Bücher bei denen man entscheiden kann? Die können dir unmöglich gefallen, denn egal wie du dich entscheidest du wirst irgendwann aufhören zu lesen und das Buch zu klappen.
Sarkasmus schrieb am
Das_lachende_Auge hat geschrieben:
karma-alice hat geschrieben:Fuer mich bleibt TWD ein wunderbares Spiel, um sich ein LetsPlay dazu anzugucken, selber kaufen ist es mir leider nicht wert
Ist das dein Ernst? Ein Spiel, welches seine Anziehungskraft dadurch erhält, in dem es den Spieler vor harte Entscheidungen stellt guckst du dir im Let´s Play an um dich genau vor diesen Entscheidungen zu drücken? Wow du hast den Sinn dieses Spiels echt verstanden.
Du meinst die "harten" Entscheidungen die wie im 1. Teil total Nichts-Sagend sind, weil egal wie man sich entscheidet eh das gleiche passiert?
Ob jetzt A oder B stirbt ist doch egal, da es so oder so auf Ereigniss C hinnaus läuft.
Ich hab es noch kein 2. mal gespielt aber ich wette, dass das manches Ereigniss so wie es statt gefunden hat auch passieren würde wenn ich mich anders entschieden hätte.
Man muss TWD nicht selber gespielt haben, ich hab es mir Sale auch nur gekauft weil ich a) die erste Staffel schon gespielt hab und b) es mich an die Bücher errinert wo man entscheiden konnte wie es weiter geht.
Das_lachende_Auge schrieb am
karma-alice hat geschrieben:Fuer mich bleibt TWD ein wunderbares Spiel, um sich ein LetsPlay dazu anzugucken, selber kaufen ist es mir leider nicht wert
Ist das dein Ernst? Ein Spiel, welches seine Anziehungskraft dadurch erhält, in dem es den Spieler vor harte Entscheidungen stellt guckst du dir im Let´s Play an um dich genau vor diesen Entscheidungen zu drücken? Wow du hast den Sinn dieses Spiels echt verstanden.
johndoe803702 schrieb am
Ich konnte nicht mehr widerstehen und habe jetzt schon zugegriffen bei diesem tollen Angebot.
Im Moment gibt es die gesamte Staffel für 33% weniger, auch wenn diese noch nicht komplett ist, so habe ich schonmal das günstige Angebot und Staffel gesichert und warte bis nach und nach alle Episoden inklusive deutschem Untertitelpatch erschienen sind und werde danach anfangen mit der Staffel 2.
Edit: Ich brauche doch nicht so lange auf eine Übersetzung warten, da es Community-Patches von Schote gibt (Aktuell für Episode 1 der 2. Staffel), ich kann dann direkt loslegen, wenn alle 5 Episoden erschienen sind.
schrieb am

Facebook

Google+