Fallout 4: Nuka-World - Test, Rollenspiel, PC, PlayStation 4 PSN, Xbox One XBL - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fallout 4: Nuka-World (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Joyride mit Handbremse
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
30.08.2016
30.08.2016
30.08.2016
Spielinfo Bilder Videos
Die letzte Erweiterung von Fallout 4 ist wie eine einzige Achterbahnfahrt: Es gibt wieder diese herrlich ausgearbeiteten Szenen, in denen der Spieler in einer Art Wildwasserbahn die Geschichte der Nuka-Cola miterlebt, die süffisant die Coca-Cola-Industrie persifliert. Aber dann gibt es auch diese Talfahrten.

Alter Zauber verfliegt nicht

Wer wie ich knapp einhundert Stunden durch das Commonwealth gestreift ist und dann (ohne eine Erweiterung anzurühren)  nach einer derart langen Abstinenz wieder einsteigt, dem fallen sofort all die negativen Dinge auf, die man einfach als gegeben akzeptiert: Mein Begleiter Porter Gage verheddert sich in den kleinsten Zäunen, die ohnehin schon unansehnlichen Gesichtsanimationen werden durch meine neue Overkill-Powerrüstung komplett verdeckt, ständig ruckeln und zuckeln die Gegner über den Bildschirm, ein Bug zwingt mich, einen alten Spielstand zu laden (der Tarzan für Arme Cito stirbt und kann folglich keine Unterhaltung mit mir anfangen). Und dann diese langen Wartezeiten, wenn man zwischen Nuka-World und dem Commonwealth hin und herspringen muss. Aber mit jeder Minute, die man in dem Freizeitpark verbringt, wirkt wieder wie durch Zauberhand diese Fallout-Magie – als ob mir jemand etwas Quantum in meine Cola gekippt hätte.

Das fängt schon mit dem tollen Einstieg an: Ein hilfsbedürftiger Mann bittet mich, seine Familie zu retten. Nach einer Schwebebahnfahrt samt Panoramablick über Nuka-World lande ich direkt in einem Labyrinth voller Fallen, Geschütztürme und einem denkwürdigen Bosskampf. Die Geschichte mit der Familie war nur ein dummer Trick und mein Gegenüber ist der Oberboss dreier Raider-Gangs, die sich in Nuka-World angesiedelt haben. Und schon ist sie wieder da. Diese Magie. Denn der Kampf findet in einer Auto-Scooter-Arena statt und der Schutzanzug des Gangsterführers ist dank eines Metallstabs mit der Decke verbunden. So wird er mit Elektrizität versorgt und heizt mir ordentlich ein. Nach diese „Feuertaufe“ und dem Tod des „Overboss“ nehme ich seine Position ein. 

Story? Raider lesen nicht!

Die Raider-Gruppen unterscheiden sich nur äußerlich und in ihrer Wortwahl, aber nicht inhaltlich.
Die Raider-Gruppen unterscheiden sich nur äußerlich und in ihrer Wortwahl - aber nicht inhaltlich.
Und schon ist diese Magie wieder weg. Egal wie ich mich in den folgenden Dialogen anstelle: So richtig viel verändere ich nicht. Es gibt kaum eine Motivationsgrundlage den Raidern zu helfen, nachdem sie mich abschlachten wollten und es folgen auch zum Teil unglaubwürdige Reaktionen, wenn ich verbal dagegen ansteuere. Meine folgende Aufgabe ist ebenso komplex wie die Gehirnwindungen eines Ödland-Raiders auf Jet: Der Freizeitpark hat fünf Gebiete und diese müssen geräumt werden. Allerdings kann man jeder der drei Banden die Areale übertragen und bestimmt somit als Boss über Gunst und Abneigung. Zwar unterscheiden sich die Attitüden und das Äußere der Gangs, aber inhaltlich kann man hier kaum von Fraktionen sprechen, wie man sie etwa aus dem Hauptspiel kennt. Die Jünger sind gewalttätig und brutal, das Rudel ist einfach nur durchgeknallt (leider deren Boss überhaupt nicht) und die Unternehmer sind wohl so etwas wie die Kriminellen von der Wall Street. Zwar ändert sich die Wortwahl, aber schlussendlich ist es eigentlich egal, für welche Gang man sich ins Zeug legt, denn letzten Endes geht es immer gleich blutig aus. 

Kommentare

Chigai schrieb am
Aber nicht ohne Korkibrille!
Bedameister schrieb am
Ich empfehle jedem auf Jedenfall die Side-Quest mit den Code-Buchstaben zu machen!
matzab83 schrieb am
Sarkasmus hat geschrieben:Ganz einfache Antwort:
Spoiler: anzeigen
Kleiner Penis :cheer:

So gerne ich diese Antwort geltend lassen möchte...
Sie ist zu einfach...
Aber anscheinend sind die Hater eh schon auf den nächsten Zug aufgesprungen und eine sinnvolle Antwort war eh nie zu erwarten. Schade.
Sarkasmus schrieb am
matzab83 hat geschrieben:Mal nochmal 'ne andere Frage (und da erwarte ich Antworten der Hater und Flamer):
Warum zum Teufel vergleicht ihr Fallout mit Witcher 3?
Die Spiele haben doch, mal von der Oberkategorie RPG, nichts (ich wiederhole noch einmal: N I C H T S) miteinander gemeinsam.
Anderes Setting, anderes Kampfsystem, alles anders... Also nochmal: W.A.R.U.M?
Das kapier ich einfach nicht...

Ganz einfache Antwort:
Spoiler: anzeigen
Kleiner Penis :cheer:
ZackeZells schrieb am
matzab83 hat geschrieben:Mal nochmal 'ne andere Frage (und da erwarte ich Antworten der Hater und Flamer):
Warum zum Teufel vergleicht ihr Fallout mit Witcher 3?
Die Spiele haben doch, mal von der Oberkategorie RPG, nichts (ich wiederhole noch einmal: N I C H T S) miteinander gemeinsam.
Anderes Setting, anderes Kampfsystem, alles anders... Also nochmal: W.A.R.U.M?
Das kapier ich einfach nicht...

Weil "se" halt nichts anderes Kennen, sprich keine andere Referenz haben und es einfach lieben den Tag über Grütze ins Netz zu schreiben.
So Simple :)
schrieb am

Facebook

Google+