Sherlock Holmes: Das Geheimnis des silbernen Ohrrings - Test, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sherlock Holmes: Das Geheimnis des silbernen Ohrrings (Adventure) von dtp entertainment / Focus Home Interactive
Sherlock Holmes: Das Geheimnis des silbernen Ohrrings
3D-Adventure
Entwickler: Frogwares
Release:
01.12.2008
02.12.2011
Spielinfo Bilder Videos
Mit seiner Romanfigur prägte Sir Arthur Conan Doyle die Krimiliteratur wie kein Zweiter, denn bis heute ermitteln ersonnene Detektive nach seinem Muster. Im Adventure Sherlock Holmes: Das Geheimnis des silbernen Ohrrings wartet jetzt ein ganz neues Verbrechen auf euch, bei dem es auf Beobachtungsgabe, Erforschung und logische Schlussfolgerung ankommt. Wir haben Holmes und Watson auf der stilechten Mörderpirsch begleitet!

Tödlicher Empfang

Im Mai 1897 sind Holmes und Dr. Watson zu einem Empfang in die Sherringford Hall geladen, mit dem der bekannte Baumagnat Sir Melvyn Bromsby die Rückkehr seiner hübschen Tochter Lavinia nach London feiern will. Der Meisterdetektiv ist Feuer und Flamme, soll doch auf der Party auch die vom
Holmes in seinem Element! Man beachte die detailreiche Einrichtung.
ihm hochverehrte Sängerin Gallia auftreten. Doch dazu kommt es leider nicht, da Bromsby während seiner Begrüßungsansprache tot zusammenbricht. Schnell wird klar, dass der Unternehmer einem gezielten Schuss zum Opfer fiel. Ohne auf Lestrade und die Bobbys zu warten, nimmt Holmes die Jagd nach dem Mörder auf.

Mit Lupe, Charme und Melone

Von diesem Zeitpunkt an steuert ihr Holmes und Dr. Watson, die sich bei ihren über 20 Stunden dauernden Ermittlungen abwechseln. Mit Lupe, Reagenzglas und Maßband untersucht ihr den Tatort nach kleinen Hinweisen, die euch zum Mörder führen könnten. Ihr verfolgt das komplexe Geschehen, das sich ein Holmes-Fan ausgedacht hat, aus der Sicht des Beobachters. Manch ein Gegenstand ist trotz sich veränderndem Mauszeiger schwer zu finden, so dass ihr schon ganz genau hinschauen müsst. Das liegt wohl auch daran, dass die Charaktere bisweilen festhängen oder partout den Weg
Immer wieder dürft ihr auch den lieben Watson übernehmen, der hier einen Vorortzug erkundet.
nicht finden. So bleibt manch vielversprechende Ecke zunächst einmal unbemerkt.

Krimiquiz zum Ankreuzen

Das im Inventar gesammelte Material untersucht ihr dann in Holmes Labor in der Bakers Street. Neben den Spuren kommt ihr der Lösung durch zahllose Zeugenbefragungen per Multiple-Choice näher, wobei ihr das Thema festlegen dürft. Das hat durchaus seine Längen, da ihr auch Leute befragt, die nur wenig wissen. So kommt ans Tageslicht, dass der gestrenge Bromsby bei seinem Hauspersonal nicht gerade beliebt war. Auch seine Tochter hatte ein gestörtes Verhältnis zum ihm, da sie während ihres Aufenthalts in der Schweiz kaum Kontakt hatten. Nach jedem der fünf Kapitel müsst ihr ein Quiz überstehen, bei dem ihr die neu gewonnenen Erkenntnissen zum Besten gebt. Gut, dass ihr jedes Gespräch, jedes Schriftstück und jede Notiz immer nachlesen könnt.

        

Kommentare

crewmate schrieb am
Ich mach nicht weiter.
Ich müsste jetzt an dem Hund und dem Wachmann vorbeischleichen, aber ich kriegs nicht hin. Auch mit Komplettlösung nicht.
Bis dahin war es ein super Adventure.
derlordreich schrieb am
Wenn man einmal richtig dran ist, will man den Fall auch lösen! Super Stimmung kommt uf beim alten Kloster und der Wnaderung durch den Wald... huuuuuah echt gruselig!
Riku239 schrieb am
Also ich meine Meinung deckt sich ziemlich mit dem Test, ein super Adventure eigentlich :D , aber teilweiße etwas nervig da man manchmal eine Passage etliche male durchlaufen muss um sicherzugehen mit jedem Zeugen gesprochen und alle Gegenstände eingesammelt zu haben.
johndoe-freename-69020 schrieb am
Ich glaube ihr erwartet zuviel und konzentriert euch nur auf die grafik..
umphf
Höpi schrieb am
Wow! So einen Test hätte ich nicht erwartet, wenn ich bedenke, was mein erster Gedanke war: UMSETZUNG!
Dass so etwas meist in die Hose geht, bzw.selten hochwertig ist, dürfte jedem Spieler klar sein. (Man vergleiche meinen Comment zum Große Haie kleine Fische Test) ^^
Aber der Test lässt (für mich überraschenderweise) auf mehr als solide Adventure-Kost schließen!
Nicht schlecht!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+