Age of Empires 2 (HD) (Strategie) von Microsoft
Age of Empires 2 (HD)
Age of Empires 2 (HD)
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Microsoft
Publisher: -
Release:
09.04.2013
Spielinfo Bilder Videos
Ich liebe Age of Empires. Vor allem den zweiten Teil, mit dem ich hunderte spannende Stunden verbracht habe. Und zwar noch über ein Jahrzehnt (!) nachdem diese Echtzeit-Strategie ihre Premiere feierte. Wir haben das nicht aus Nostalgie weiter gezockt, sondern weil es in diesem Genre bis heute kaum Spiele gibt, die sich mit dieser Qualität messen können.



Mit High Definition ins Mittelalter?

Video
Was muss euer Rechner für dieses magere HD-Update können? Nicht viel: Windows XP, Vista, 7, 8, Direct X 9.0c, 1.2GHz CPU, 1GB RAM.
Was erwartet man von einer HD-Version eines Age of Empires 2? Von einer Neuauflage zu einem Klassiker, den mittlerweile jeder in der einen oder anderen Form kennt oder besitzt? Ich erwarte nach all den Jahren nicht nur die selbstverständliche Anpassung an das Breitbildformat, sondern vor allem eine grafische Politur, die den alten Hit der Ensemble Studios in neuem Glanz erstrahlen lässt. Aber das, was Hidden Path Entertainment (Defensive Grid, Counter-Strike: Global Offensive)  hier für knapp 20 Euro anbietet,  beschränkt sich nur auf das Nötigste.

Dazu gehören leichte grafische Verbesserungen, was z.B. Wasser- und Feuereffekte sowie die Texturen im Allgemeinen angeht. Aber all das liegt eher im Bereich des Feintunings als der deutlichen Aufwertung, so dass man den nicht vorhandenen Zoom auch kaum
Das Hauptmenü sieht aus wie schnell hoch skaliert.
Das Hauptmenü sieht aus wie schnell hoch skaliert.
bedauert – es bleibt bei der statischen isometrischen Perspektive.  Es gibt auch keine erweiterten Optionen für grafische Anpassungen; lediglich mehrere Monitore werden unterstützt. Und das Hauptmenü sieht aus wie schnell vom Praktikanten hochskaliert: Grob aufgelöste Ernüchterung mit schwammiger Schrift. Wieso hat man sich da so wenig Mühe gegeben?

Könige und Eroberer an Bord

Der Inhalt entspricht dem, was man von Age of Empires II inklusive aller Erweiterungen kennt: Alle 18 Völker sowie die zusätzlichen Kampagnen von Kings und Conquerors sind enthalten. Allerdings sollte man auf die nervigen deutschen Sprecher sowie die viel zu kleine Schrift gefasst sein. Aber kaum spielt man ein Gefecht gegen die KI oder online, fühlt man sich wieder wie Zuhause – Holz hacken, Beeren sammeln, Häuser und Kasernen
Die grafischen Verbesserungen halten sich in Grenzen: Einespürbare Politur für das Jahr 2013 sähe anders aus!
Die grafischen Verbesserungen halten sich in Grenzen: Eine spürbare Politur für das Jahr 2013 sähe anders aus!
bauen, die Glocke läuten, wenn der Feind naht. Leider läuft diese kaum verschönerte Echtzeit-Strategie nicht immer flüssig: Wer mit den Pfeiltasten über die Karte scrollt, muss mit Rucklern leben; außerdem gab es innerhalb der Kampagne sporadische Abstürze.

Im Multiplayer hat man die alte Qual der Wahl mit bis zu acht Spielern, kann Teams bilden, unter sechs Kartengrößen und zwischen fünf Siegtypen wählen. Schon am ersten Spieltag war der Lobby-Browser inklusive Filterfunktion rappelvoll. Die Neuauflage bietet nicht nur das komplette Steam-Paket an: Ranglisten, Matchmaking, Wolkenspeicher, Achievements sowie die Einbindung von externen Inhalten, die von User erstellt werden – schon  jetzt gibt es z.B. über Steam Workshop ein Texturpaket. Hinzu kommen auch Facebook, Twitter, YouTube & Co, die im kleinen Begrüßungsfenster fast mehr Platz einnehmen als der ehrenwerte Titel.

Kommentare

  • Kajetan schrieb:
    Steam ist positiv für jede Beziehung, weil der Mann jetzt nicht mehr sauer auf die Frau/Freundin sein kann, wenn diese wieder Zeugs nach Hause bringt, nur weil es doch so günstig war
     [...]
    Kajetan schrieb:
    Steam ist positiv für jede Beziehung, weil der Mann jetzt nicht mehr sauer auf die Frau/Freundin sein kann, wenn diese wieder Zeugs nach Hause bringt, nur weil es doch so günstig war
    Hehe, passend hierzu habe ich gerade heute Mittag ein Zalando-Päkchen der Freundin zur Post gebracht. Das eine Paar Schuhe geht zurück, das andere wird behalten. Sollte man bei Steam mal einführen. Zwei Spiele kaufen, eine Woche an-... äh, AUSprobieren und dann das schlechtere zurückgeben.
  • SpookyNooky schrieb:
    Ich war schwach. Wirklich schwach. Ich wollte es nicht kaufen, nur damit ich es auf Steam habe, aber heute habe ich beim Tagesdeal (-50%) zugeschlagen. Der ausschlaggebende Punkt war hierbei für mich der Steam-Workshop, der schon einige nette Features zutage
     [...]
    SpookyNooky schrieb:
    Ich war schwach. Wirklich schwach. Ich wollte es nicht kaufen, nur damit ich es auf Steam habe, aber heute habe ich beim Tagesdeal (-50%) zugeschlagen. Der ausschlaggebende Punkt war hierbei für mich der Steam-Workshop, der schon einige nette Features zutage bringt.
    Steam ist positiv für jede Beziehung, weil der Mann jetzt nicht mehr sauer auf die Frau/Freundin sein kann, wenn diese wieder Zeugs nach Hause bringt, nur weil es doch so günstig war
  • Ich war schwach. Wirklich schwach. Ich wollte es nicht kaufen, nur damit ich es auf Steam habe, aber heute habe ich beim Tagesdeal (-50%) zugeschlagen. Der ausschlaggebende Punkt war hierbei für mich der Steam-Workshop, der schon einige nette Features zutage bringt.

Facebook

Google+