RTL Skispringen 2005 - Test, Sport, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Wintersport
Entwickler: 49 Games
Publisher: RTL
Release:
25.11.2004
09.12.2004
Spielinfo Bilder Videos
Die DSV-Adler präsentieren sich nach dem Abgang von Sven Hannawald und der Formkrise von Martin Schmitt derzeit nicht in medaillenverdächtiger Verfassung. Zu Beginn der 53. Vierschanzentournee gab eigentlich nur Georg Späth Anlass zur Hoffnung. Wer selbst einmal den Sprung aufs Treppchen wagen möchte, kann nun mit Skispringen 2005 von RTL vom virtuellen Schanzentisch jagen!

Veteranen willkommen

Skispringen 2005 ist, obwohl weniger rasant, ganz ähnlich aufgebaut wie Ski Alpin, da es von denselben Machern stammt. Wer das oder die Vorgänger von RTL schon kennt, wird sich auch beim nordischen Bruder rasch zurechtfinden. Sprungwillige finden einen Übdungsmodus, eine Karriere mit
Ganz schön zugig hier oben! Die Anzeige rechts unten hilft euch bei Anlauf, Sprung und Landung.
eigenem Springer oder Trainer sowie einzelne Skispringen im Schnellstartmodus. In verschiedenen Wettbewerben könnt ihr auch die Vierschanzentournee und andere Cups erleben, die auch im Multiplayer zur Verfügung stehen. Aufgrund der gewöhnungsbedürftigen Steuerung ist das Durchackern des in Abschnitte aufgeteilten Tutorials sehr zu empfehlen.

Harter Weg nach oben

Das Leben als Skispringer ist wahrlich kein Zuckerschlecken, wie ihr anhand der zum Weiterspringen animierenden Karriere schnell nachempfinden könnt. Bis zur Spitze der Weltrangliste ist es ein langer und steiniger Weg. Am Anfang gilt es den ersten Durchgang zu überleben und unter den letzten 50 zu landen. Wegen der miesen Ausrüstung und der begrenzten Fähigkeiten ist das schwer genug. Ganz anders als Sportskollege Jan Ullrich müsst ihr dafür beständig trainieren und auch zur Weihnachtszeit Acht auf euer Gewicht geben. Nur wer leicht ist, fliegt auch weit. Werdet ihr jedoch zu mager, bekommt euer Spargel Probleme mit dem Seitenwind.

Der persönliche Avatar

Als Grundstein legt ihr ganz ähnlich wie bei einem Rollenspiel einen Springer an, der neben seinen Werten für Anlauf-, Sprung- und Landetechnik später auch noch Popularität und Verhandlungsgeschick bekommt. Für gute Platzierungen beim Springen auf den 39 dem jeweiligen Original nachempfundenen Schanzen erhaltet ihr Erfahrung, die irgendwann zum Levelaufstieg führt. So
Ein gute Platzierung ist zu Beginn allerdings eher eine Seltenheit, da Einsteiger viel Übung brauchen. 
bekommt ihr Punkte, die ihr nach Belieben auf die Werte verteilen könnt. Eigenschaften wie Sprungkraft, Fitness, Gewicht und Größe lassen sich hingegen trainieren. Dabei ist ein Trainer hilfreich, da er Trainingseffekte verstärken kann. Ein Wachser trifft für euch die Wahl des richtigen Belags.

Übung macht den Meister

An der in Phasen ablaufenden Steuerung per Maus scheiden sich die Geister: Die einen loben sie wegen ihrer Ausgeklügeltheit, andere finden sie wieder schlicht zu kompliziert. Auf jeden Fall benötigt ihr trotz durchdachter Anzeigen für Anlauf, Flug und Landung ein paar Runden, bis ihr die Bedienung eures Skifliegers richtig verinnerlicht habt. Probleme macht immer wieder mal die Landung, da ihr am Ende der Flugphase den Nager fix nach vorne schieben müsst. So schön halb kniend wie im Fernsehen bekommt ihr es daher nur selten hin. Wem das zu hart ist, der kann sich auch als Bundestrainer versuchen, wo er vier Profis beaufsichtigt.
       

Kommentare

Merandis schrieb am
Ich liebe die RTL Skisprung-Serie. Es ist mir immer wieder eine willkommene Abwechslung zwischen den \"großen\" Games. Und der Preis ist trotz jährlichem \"Update\" gerechtfertigt.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Die DSV-Adler präsentieren sich nach dem Abgang von Sven Hannawald und der Formkrise von Martin Schmitt derzeit nicht in medaillenverdächtiger Verfassung. Zu Beginn der 53. Vierschanzentournee gab eigentlich nur Georg Späth Anlass zur Hoffnung. Wer selbst einmal den Sprung aufs Treppchen wagen möchte, kann nun mit Skispringen 2005 von RTL vom virtuellen Schanzentisch jagen!<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=3345" target="_blank">RTL Skispringen 2005</a>
schrieb am

Facebook

Google+