Kampfgeschwader Roter Stern - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Militärsimulation
Entwickler: InterActive Vision
Publisher: Rebel Games
Release:
10.10.2004
Spielinfo Bilder Videos
Erst war Kampfgeschwader Roter Stern bestimmt als Flugsimulation geplant, aber da sich Spiele dieses Genres momentan nicht gerade blendend verkaufen, haben sich die Entwickler wohl gedacht: "Junge, da muss mehr Action und weniger Simulation rein!". Also wurden die Simulationselemente auf ein Minimum reduziert, die schlechteste Story seit Erfindung des Buchdrucks eingebaut und fertig ist der Arcade-Knaller. Ob das Spiel schließlich im Sturzflug untergeht, verrät unser Test.

Kämpft für Mütterchen Russland

In einem ärmlichen fiktiven Szenario am Ende des 20. Jahrhunderts dürfen die Hobby-Piloten in die stolzesten Flieger des russischen Reiches steigen, denn die imperialistischen Aggressoren greifen auf
Die Cockpit-Perspektive im Formationsflug.
breiter Front an und werfen alles in die Schlacht was sie haben: Flugzeuge, Panzer und Schiffe.

Im Hangar erwarten euch vier verschiedene, recht detailreich nachgebildete Flugzeugtypen: die Mig-29 Fulcrum, die SU-25 Frogfoot, die SU-27 Flanker und die Yak-141 Freestyle. Diese Flieger könnt ihr in der 16 Missionen langen Kampagne einsetzen und zwar vor dem Hintergrund einer ziemlich schwachen und zugleich plakativen Story mit ausschließlich langweilig präsentierten Textbriefings.

Danach geht es zur Flugzeug-Auswahl und zur Bewaffnung, die natürlich auf die Mission abgestimmt sein sollte. Es bringt also ziemlich wenig, ein Bodenziel nur mit Luft-Luft-Raketen zu beschießen. In den Einsätzen schlagt ihr euch mit obligatorisch einfallslosen Zielen wie "Finde heraus was für ein Flugzeug es ist", "Mach das Bodenziel kalt", "Erkunde die Gegend" oder "Jade und Vernichte die Feinde" herum. Außerdem könnt ihr später alle Einsätze aus dem Feldzug einzeln anwählen und bei Bedarf sorgt der Missionsgenerator für viele anspruchslose Zufallsmissionen.

Arcadelastige Action

Bevor ihr euch in die einfach gehaltenen Luftgefechte wagt, gibt`s ein kurzes Tutorial mit vier Missionen. In diesen Trainingseinsätzen wird euch der rudimentäre Umgang mit den Maschinen erklärt. Auch hier wird schon sichtbar, dass das Flugmodell auf Zugänglichkeit und Einfachheit zugeschnitten wurden. So steuern sich die Flugzeuge ziemlich human, brechen selten aus und verhalten sich daher stark arcadelastig. Gleich beim Tutorial fallen prompt die Schwächen des HUD-Displays auf, denn die exakte Ansteuerung eines einzelnen Nav-Punktes erfolgt nur mit viel Glück.

Stahlfalke in grüner Idylle? Nicht ganz: Die Grafik bietet nur ein durchschnittliches Flugpanorama.
Multiplayer & Technik

Neben den eben vorgestellten Singleplayer-Modi gibt es ebenso einen kleinen, aber feinen Multiplayer-Modus, bei dem ihr zusammen oder gegen menschliche Piloten antreten könnt. Maximal 16 Spieler stehen sich auf den Karten im LAN oder via Internet gegenüber - dies macht zumindest mehr Spaß, als die Gefechte gegen die ziemlich vorhersehbar agierende künstliche Intelligenz in der Kampagne.

Von der Optik her ist Kampfgeschwader Roter Stern mittelprächtig geraten: Wolken, Wasser und die Flugzeugmodelle sehen noch ziemlich gut aus, während die Landschaft nur von weit oben einen halbwegs guten Eindruck macht. Geht es in den Sinkflug, so werden die hässlichen Boden-Texturen sichtbar. Auch Details wie Bäume, Steine oder Häuser sind nur selten vorhanden. Genauso mittelprächtig ist der Sound, der mit abwechslungslosen Effekten, jämmerlich sphärischer Musik und der vollkommenen Abstinenz von Sprachausgabe enttäuscht.

    

Kommentare

johndoe-freename-73719 schrieb am
Das da bei diesem spiel so einiges in planung war was verworfen wurde sieht man auch am cockpit: 1A F16 3d-cockpit , was das allerdings bei der auswahl an russischen kampflugzeugen da zu suchen hat ist ein wenig verwunderlich !
atari.com schrieb am
Wo kann ich dat downloaden ??
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Erst war Kampfgeschwader Roter Stern bestimmt als Flugsimulation geplant, aber da sich Spiele dieses Genres momentan nicht gerade blendend verkaufen, haben sich die Entwickler wohl gedacht: ?Junge, da muss mehr Action und weniger Simulation rein!?. Also wurden die Simulationselemente auf ein Minimum reduziert, die schlechteste Story seit Erfindung des Buchdrucks eingebaut und fertig ist der Arcade-Knaller. Ob das Spiel schließlich im Sturzflug untergeht, verrät unser Test.<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=3215" target="_blank">Kampfgeschwader Roter Stern</a>
schrieb am

Facebook

Google+