CounterStrike: Source - Test, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Online-Shooter
Entwickler: Valve
Publisher: Vivendi Universal, Electronic Arts
Release:
08.11.2005
08.11.2005
Spielinfo Bilder Videos

Der Zahn der Zeit nagt schon viel zu lange an Counter-Strike - Gameplay hui, Technik pfui: dröge Texturen, starre Objekte und erbärmliche Spezial-Effekte. Trotzdem spielen täglich weit über 100.000 Zocker auf rund 50.000 bis 70.000 Servern. Und die dürfen sich endlich auf ein optisches Facelifting freuen!



CS4Dummies

Erstmal etwas zum Aufatmen: Counter-Strike: Source lässt das einzigartige kooperative Shooter-Gameplay weitgehend unangetastet. Auf den neun Karten kämpfen weiterhin zwei Teams (Polizei und Terroristen) um den Sieg. Zwei Spielmodi haben die
Die untergehende Sonne taucht CS_Havanna in ein malerisches Licht.
Frischzellenkur überlebt: CS (Geiselbefreiung) mit drei Karten und DE (Demolition) mit sechs Karten. Bei Ersterem muss ein Team die Geiseln der Terroristen befreien oder alle Fieslinge eliminieren, während die andere Seite versucht, dieses Vorhaben zu unterbinden. In der Demolition-Variante müssen die Terroristen eine Bombe auf einem bestimmten Punkt (meistens zwei Plätze) anbringen und abwarten, bis sie explodiert. Die Anti-Terroristen müssen diesen Plan natürlich vereiteln.

Jede Partie verläuft in Runden: Sobald ein Feind stirbt, muss er sich bis zum Ende des Zeitlimits oder des Team-Sieges gedulden; danach startet die nächste Runde. Für jede gewonnene Partie, jede angesprochene oder gerettete Geisel bekommt ihr Geld, das ihr in Waffen, Munition und sonstige Ausrüstung investieren könnt. Der von der Community liebevoll als "Lamershield" bezeichnete Schutzschild wurde übrigens ersatzlos gestrichen; ansonsten hat sich nichts geändert.

Karten in neuem Glanz

Einige kleine Veränderungen sind beim Karten-Design zu vermelden: So sind z.B. die Räume in CS_Office etwas größer geworden und bei der allseits beliebten Map DE_Dust gibt es hier und da ein paar neue Schießscharten. Außerdem kann der gesamte "Balkon" jetzt nicht mehr eingesehen werden, wenn man sich hockend im Tunnel hinter der Kiste versteckt - überhaupt bietet
Auf DE_Dust liegt nicht nur viel Gerümpel herum, sondern auch viel Staub in der Luft.
Dust nun viel mehr Deckungsmöglichkeiten als zuvor. Aufpassen müsst ihr jetzt bei DE_Aztec, da ihr beim Sprung übers Geländer unsanft auf kleinen Hügeln im Wasser landen könnt. Auf DE_Dust2 ist der Durchgang am Bombenplatz B ohne Ducksprung zu erreichen und auf CS_Italy müsst ihr im Mittelgang nicht mehr die Kisten bis zum Fenster hochspringen, sondern könnt einfacher hinauf. Kurzum: Die altbekannten Karten tauchen mit wenigen, aber interessanten Veränderungen wieder auf.

Wer von euch vorher Half-Life 2 gespielt hat, weiß, dass in vielen Gebäuden und Räumen eine hohe Anzahl an Details und Interieur zu finden ist. Bei Counter-Strike: Source hingegen wirken die meisten Räume trotz der leistungsfäigen Engine ziemlich leer - und dies ist auch gut so. Denn hätten die Entwickler ihren Innenausstatter-Drang vollends ausgelebt, wäre das Konzept von CS wohl zu stark beeinträchtigt worden. Das Spiel braucht einfach seine weiten Schuss- und Sichtfelder.
         

Kommentare

lazkurt_61 schrieb am
Zu euren Favoriten hinzufügen und spaß haben :D :
62.113.196.151:27200 SURF...
62.113.196.151:27300 dust2 only...
62.113.196.151:27400 gungame...
62.113.196.151:27500 ZOMBIE...
62.113.196.151:27600 JAIL...
62.113.196.151:27700 BHOP...
62.113.196.151:27800 MINI GAME...
62.113.196.151:27900 DEATHRUN...
62.113.196.151:28000 POOL PARTY...
1roneye schrieb am
Der beste Shooter den es jemals gegeben hat , und den es jemals geben wird. Das Gameplay und die Team-Kooperation online ist gegenüber anderen Shootern unübertrefflich :D.
Hendrik.K schrieb am
Das ist das beste spiel der welt ich habe schon 120 stunden und spiele grade erst seit 3 wochen
-donut- schrieb am
ich hab früher 1.6 gezoggt und fand es auch ganz gut, aber ehrlich gesagt ist es kein taktik-shooter. durch die bomben und geiseln wird einem taktik nur vorgeteuscht, aber in wirklichkeit gewinnt man doch um die 80% aller runden, weil man alle feinde gekillt hat. und einfach vor der geiselzone zu campen, bis die cts kommen und man sie abmetzeln kann, ist auch nicht gerade taktisch. außerdem sind die maps nicht sehr taktisch gehalten und manchmal ziemlich unfair, wie z.b. dust1.
und, wie viele bereits gesagt haben, ist die source-version keine verbesserung, sondern eine verschlechterung. wenn etwas durch die source-engine verbessert wurde, dann ist es day of defeat, was ich persönlich viel besser finde, da da einfach viel mehr taktik und teamplay gefragt ist und ich ww2-szenarien von grund auf besser finde.
außerdem stört mich die community. diese leute sind zu 80% primitive, ballerfreudige, exzentrische menschen. tut mir leid, aber es ist so. das beste beispiel, auf das ich im moment zurückgreifen kann, ist der beitrag von mr chaos:
86 prozent? SEIT IHR IRRE? ich zocke dieses spiel pausenlos und es gibt kein besseren multyplayer shoter. grafik engine gameplay realistik spannung und taktik das sind doch wohl alle wichtiegen punkte und css bietet in allem 100 prozent wenn man z.b. mit 64 spielern aufm server in dust2 hinter den kisten lauert und plötzlich 20 terrors vor einem stehen und man gar nicht mehr den finger von der linken maus taste wegkriegt nenne ich das spannung action und taktik da man mit den anderen kooperieren muss!!! also css ist der beste multyplayershooter aller zeiten!!!!!!!!!!!!!!!!!

deshalb gehe ich jetzt lieber wieder dod:s zocken.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+