Vietcong 2 - Test, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Pterodon / Illusion Softworks
Publisher: Take 2
Release:
27.10.2005
Spielinfo Bilder Videos

Diese KI-Unzulänglichkeiten der Team-Kollegen haben die Entwickler bemerkt und deswegen eure Kämpfer mit Unverwundbarkeit gesegnet. Bitte was? Genau, eure Mitstreiter sind komplett immun gegen Schaden, weswegen ihr sie eigentlich immer vorausschicken könntet, um die Gegend zu befrieden. Allerdings widerspricht solch eine Vorgehensweise dem taktischen Grundaspekt und bietet nur

Hinterhältige Fallen im Dschungel gibt es nicht mehr!
wenig Spielspaß – solltet ihr jedoch mal an einer schweren Stelle feststecken, hilft euch das Team aus der Patsche. Längst nicht so intelligent sind eure Gegenspieler, die zwar in Deckung gehen, aber des Öfteren eure Anwesenheit verleugnen und nicht immer auf Schüsse reagieren.

Vietcong

Neben der amerikanischen Kampagne, die mit einem nicht ganz ausbalancierten Endkampf (Panzer, Mörser, etc.) endet, dürft ihr die Seite wechseln und als Vietcong-Guerilla kämpfen, der die Zerstörung seines Dorfes durch südvietnamesische Truppen rächen will. Zur Seite stehen euch wieder drei Personen, die übrigens die gleichen Funktionen bekleiden wie die US-Kollegen. Euer Ziel ist die Stadt Hue und der Weg dorthin führt durch den Dschungel – bis sich schließlich die Kampagnen in der Stadt überschneiden. Trotz des Seitenwechsels und der Veränderung des Szenarios ändert sich am linearen Schlagabtausch nichts, egal ob ihr die Gegner im Dschungel oder in der Stadt erledigt oder wo ihr Fahrzeuge aus dem Verkehr zieht. Lediglich das Waffenarsenal wandelt sich und alle Teammitglieder sprechen in ihrer unverständlichen Heimatsprache. Dieser schöne Seitenwechsel ist furchtbar kurz geraten und dauert nur magere zwei bis drei Stunden, aber viel länger hätte man die Darstellung des Dschungels sowieso nicht ertragen.

Grafik 03

Apropos Grafik: Ein optischer Höhenflieger ist der zweite Vietnam-Ausflug keinesfalls. Fortgeschrittene DirectX9-Effekte mit hübschen Shadern oder sonstiger Schnickschnack fehlen komplett. Alle Objekte (Teller, Steine, Bäume, etc.) sind furchtbar eckig und längst nicht mehr zeitgemäß. Um diesen Fauxpas zu kaschieren wurden hoch detaillierte Texturen auf die Objekte geklebt, aber ohne Erfolg – die störenden Kanten fallen weiterhin ins Auge. Ein weiteres hässliches Entlein ist der Dschungel, der aus extrem wenigen Pflanzen besteht und gegen das Far Cry-Dickicht aussieht wie ein offenes Feld. Außerdem würde ich gerne wissen, warum das Spiel trotz eines High-

Im Gegensatz zur eckigen Landschaftsgrafik machen die Waffen-Modelle einen richtig guten Eindruck.
End-Systems (Athlon 64 4000+, 2GB Ram, Geforce 7800GTX) an machen Stellen zu ruckeln anfängt. Wenn man wenigstens sehen würde, warum es ruckelt, wäre es ja okay, aber bei solch einer veralteten Kulisse darf das Spiel nicht einmal auf einem Mittelklasse-Rechner ins Stocken geraten - schließlich gab es schon im Jahre 2003 bessere Grafikwelten.

Mehrspieler-Modus

Besonders der Multiplayer-Modus hatte Vietcong damals zu einem beliebten Spiel gemacht und an diese Stärken knüpft der Nachfolter an. Auf zehn durchwachsen gestalteten Karten dürft ihr im Deathmatch, Team-Deathmatch, Assault oder Capture-the-Flag gegeneinander antreten oder ihr tobt euch im kooperativen Modus gegen computergesteuerte Bots aus. Zur Wahl stehen acht Klassen (Infanterie, Pionier, Sanitäter, Scharfschütze, etc.) und für zusätzlichen Reiz sorgt ein Erfahrungssystem, das gewisse Klassen ab einem Punktestand freischaltet. Sogar Fahrzeuge dürft ihr ins Gefecht führen, allerdings ist das Fahrgefühl sehr hakelig und längst nicht so dynamisch wie in Battlefield.

  

Kommentare

Beckikaze schrieb am
Also, ich habs mir jetzt auch geholt, eil mir VC1 immer gefallen hat und ich sehnsüchtig auf VC2 gewartet habe. Der Online-Modus ist wieder mal richtig gut und die Fahrzeuge finde ich auch deutlich besser, als mir manche Magazine weismachen wollen. Allerdings sinds noch ein bischen wenig Karten und auch das Mapdesign war in VC1 liebevoller als in VC2. Vielleicht erscheint mir das auch nur so. Die beste Dschungelmap ist auf jeden Fall Trail. Die anderen Karten sind zwar gut, aber eben das liebevolle Design ist nicht so da. Der Schwierigkeitsgrad im SP ist aber mal richtig mau. Auf Normal stirbt man dermaßen schnell, geht gar nicht. Aber dennoch-für Onlinefans ne Empfehlung!
staticx-15 schrieb am
Man ihr assis könntet ihr bitte dieses nervende intro von vietcong wo man immer solche nervigen schussgeräusche hört wegmachen!!!! immer wenn ich irgendwo hingehe sofort bum bum bum bum
Das REGT MICH SO AUF IHR GRRR. ,,,....
Mo-2 schrieb am
Erinnert mich an Söldner.
johndoe-freename-88481 schrieb am
Ich finde es wirklich traurig, wie dieses (Meiner Meinung nach) gute Game in den Printmedien zerrissen wird!!Und das selbst Ihr hier in dieselbe Kerbe haut,finde Ich schlimm!Ich finde die Neuerungen sehr gut gelungen, wenn es auch ein wenig mit Bugs zukämpfen hat.Aber im moment wird ein Update-Pack vorbereitet und in einem eigens dafür gestarteten Forum auf:
http://forum.pterodon.cz/
kann man als Spieler sogar Aktiv Vorschläge zu Änderungen beitragen!!Und das sollen andere Games erstmal nachmachen!!Vor allem liegt es haupsächlich am Publisher,das das Game so \"verbuggt\" auf den Markt gekommen ist,noch trauriger finde Ich die Tatsache,das seitens des Publishers so wenig Werbung gemacht worden ist bzw. unterstützung geleistet wird.
Ich bin Leader eines Vietcong1-Clans(http://www.etf-vietcong.de) und muß sagen,das es ja so schlecht nicht sein kann, denn mit jedem Tag steigt die Anzahl an Vietcong2 Servern und Spielern!!
johndoe-freename-88370 schrieb am
ich bin im Moment von CoD² begeistert und hab deswegen VC² gleich mal wieder abgesetzt,aber gut finde ich persönlich das Spiel schon.
Klar, es hinkt mit der Grafik hinterher und die Atmosphäre ist auch nicht so dicht wie bei oben genanntem, aber trotzdem macht es Spass.
Die Verlagerung in die Stadt, die vielen Waffen (Muskete...harr harr!) und auch die Kampagne mit den VC finde ich wirklich gut.
Ich hab zwar die VC noch nicht gespielt, aber auf die Übernscheidnung der Kampagnen bin ich wirklich mal gespannt.
8
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.