Fussball Manager 06 - Test, Sport, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
06.10.2005
Spielinfo Bilder Videos
Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich EAs Fussball-Manager in den letzten Jahren immer stärker in die Herzen der Fans spielen. Doch wie nur selten zuvor bricht die Serie mit Traditionen und gibt sich runderneuert. Unser Test verrät, ob nicht nur die Optik, sondern auch das Gameplay verschönert wurde.

Das Phänomen lebt

Seit Urzeiten fasziniert das Genre der Sport-Manager das PC-Publikum und ist spätestens seit den Klassikern von Software 2000 bzw. der Anstoss-Serie von Ascaron nicht mehr aus den deutschen Verkaufsregalen mehr wegzudenken.
Doch gerade hierzulande tobt ein Fan-Konflikt um das beste Spiel seiner Zunft. Die einen schwören nach wie vor auf Ascarons Simulationen, obwohl die Serie nach Teil 2 eher durch Bugs und Ähnliches auf sich aufmerksam machte als durch Spielspaß – auch wenn der Tiefgang nach wie vor beispielhaft ist.

Mit mehr als 6000 Spielerfotos aller Top-Mannschaften wird für authentische Atmosphäre gesorgt!
Dann wiederum gibt es die Hardcore-Fraktion, die sich nicht am Excel-Aussehen eines Football Managers von Sports Interactive stört (mittlerweile bei Sega als Publisher gelandet) und die als Ausgleich für die spröde Optik eine immense
Spieltiefe bekommt.

Und schließlich gibt es noch die Anhänger der Fussball-Manager von Electronic Arts, die mit der Unterstützung von Gerald Köhler vor einigen Jahren zu einem wahren Höhenflug angesetzt haben. Doch auch hier stellte sich letztes Jahr ein kleiner Hang zur Stagnation auf hohem Niveau ein. Jetzt soll die Serie ausgerechnet mit der Team-Auslagerung nach Kanada ein frisches und erfolgreiches Kapitel aufschlagen.

Alles neu, alles anders?

Auf den ersten Blick werden sich Veteranen verwundert die Augen reiben: Denn wo bei den Vorgängern Änderungen erst beim Eintauchen in die Menüs entdeckt werden konnten, springt einem jetzt
sofort eine vollkommen überarbeite Optik und Benutzerführung ins Gesicht. Mit der Entscheidung, die gesamte Menüstruktur an das Design einer Webseite anzulehnen wird nicht nur das alte Tabellensystem aufgebrochen. Gleichzeitig bekommt man den Eindruck, dass es beim Managen und Trainieren einer Fußballmannschaft auf weitaus mehr ankommt als bloße Zahlen - ein deutlicher Fortschritt.

Wer steht vorn? Die umfangreichen Statistiken schlüsseln (fast) alles haarklein auf.
Die Atmosphäre wird durch offizielle Lizenzen zahlreicher Ligen (darunter natürlich auch die Deutsche Bundesliga) sowie insgesamt mehr als 6000 original Spielerfotos ebenfalls stark angehoben. Dafür allerdings gibt es bei den CPU-gesteuerten Kollegen nur Fantasienamen, was im Endeffekt nicht stark zu Buche schlägt, aber beim Mitbewerber aus dem Hause Sports Interactive sind Magath & Co als Konkurrenten vorhanden. Doch egal ob originale Trainernamen oder nicht: Wenn man im News- bzw. umfangreichen Statistikbereich z.B. bei den Torschützenkönigen nicht nur den Namen, sondern auch das dazugehörige Foto sieht, ist das Mittendringefühl deutlich stärker als bei der Konkurrenz oder dem Vorläufer.

Im Kern wie gehabt

Am grundlegenden Prinzip hat man natürlich nicht geschraubt: Immer noch seid ihr als Trainer und/oder Manager damit beschäftigt, die sportlichen und finanziellen Interessen eines Vereins zu leiten. Schaltet man die optionalen Mitarbeiter aus, seid ihr nicht nur für die Trainingsaufbau, Taktik, Transfermarkt und Mannschaftsaufstellung verantwortlich, sondern müsst euch auch mit Finanzen beschäftigen, so z.B. den Fanartikelverkauf beobachten, Eintrittspreise festlegen oder Werbepartner finden.
Die neue Webseiten-Navigation mit ihren Reitern und der Rechstklicksteuerung, die kontextsensitive Menüs einblendet, erleichtert in vielerlei Hinsicht die Arbeit. Dennoch kann es passieren, dass man nicht in wenigen Klicks dahin kommt, wo man hinmöchte.

    

Kommentare

Blutsaugerfloh schrieb am
Digger198 hat geschrieben:Selbst,wenn der Fm stabil läuft ist die Wertung ein Witz.
3d Spiel:
Gegen kleinere Vereine zu schwer, da der 3d Modus die Stärke unterschiede zwischen den Spielern nicht richtig darstellen kann.
Manche behaupten man sollte mit einer schwächeren Aufstellung gegen schwache Gegner spielen um so mehr Erfolg zu haben.
Spieler laufen mit Ball ins Seitenaus.
Manchmal tauchen Spieler mit völlig anderen Trikots im Spiel auf.
Transfermarkt und KI:
Transfermarkt undurchsichtig, suche unpraktisch.
Ki nicht vorhanden, Morientes und Giggs gibts für 4 mio, genau wie andere Topspieler.
Makaay wechselt für 5,Schalke holt sich noch 4 Stürmer zu ihren 5 dazu.Bayern setzt sich nobodys auf die Bank und hatte in meinem letzten Spiel nach Einkäufen 10 ! Stürmer.
Das verzehrt das ganze Spiel.
12 jährige können als Profis verpflichtete werden.
Textmodus:
Neue Zeilen? WO? Zu viele gelbe und rote Karten
Design:
Sieht gut aus, aber komplett geklaut beim FM von Si.
Interviews:
Man darf sich die Fragen selbst auswählen, unrealistisch.
Aufgrund mangelnder KI und dadurch absolut fehlenden Realismus geb ich 75-78 %.
Auch bei 4players hätten diese Punkte auffallen müssen.Ein anderes Onlinemagazine hat sich getraut und keine hohe Wertung vergeben.
Da kauf ich mir lieber den Fm von Si, der sieht zwar schlechter aus, dafür stimmt der Rest.
In England hat der EA ja schon längst verdrängt und zwar zurecht.Aber hier wirds wohl wieder nur 70 % Wertungen geben damit dies in Deutschland verhindert wird.
Wacht auf Leute, EA benutzt seit dem 2004 den gleichen Quellcode, dann basteln sie ganz leicht dran rum und behaupten sie hätten das Rad neu erfunden.
Die alten KI Mängel und Fehler werden die so nie los.
Hört auf das Spiel durch die rosarote Brille zu sehen und gesteht euch endlich ein, dass es so total unrealistisch ist.
Wie...
johndoe-freename-34703 schrieb am
Sorry meine Userwertung sollte nicht hier rein, sondern beim RFo Test, hatte 2 4Players Fenster auf, und bin letztendlich im falschen gelandet, also meine 70% Bewertung für den Manager nicht beachten bitte :)
Arch0n schrieb am
Bin ebenso entsetzt über eure Wertung. Der Fussball Manager 06 hat mit weggelassenen (gestrichenen) Features viel Farbe verloren (im wahrsten Sinne des Wortes). Die Spieler haben keine eigene Persönlichkeit mehr, da nützen auch die originalen Fotos nichts (zumal es in den unteren Ligen logischerweise nur noch Schattenbilder gibt). Der EINE Schwierigkeitsgrad sorgt jetzt dafür, dass das Spielen mit Real Madrid oder Bayern München zu einfach und die Übernahme eines Clubs wie RW-Essen, Preussen Münster oder Osnabrück erheblich erschwert wurde. Das mag zwar realistisch sein, der Sinn will sich mir aber nicht erschliessen, denn auch ein Anfänger möchte doch sicher gerne mal einen kleinen Club in die höheren Regionen bringen, denn das macht doch einen guten Manager aus! Das frühere System war daher deutlich besser.
Eine ungenügende Transferlogik, eine mangelhafte Spieler- und Vereinssuche sowie viele weitere Schwächen bei der Bedienung lassen zusätzlich Ärger entstehen. Selbst bei den taktischen Optionen wurde elementare Dinge wie der Einsatz einfach weggelassen: Ergo spielt meine Truppe imemr "den gleichen Stiefel"? Einfach schade!
Der 3D Modus hat sich in der Tat trotz kleiner Schwachpunkte erheblich verbessert und zeigt nun auch mal abwechslungsreichere Torszenen, gut so! Dennoch: Der FM 06 macht Spass, wenn man ihn nur eine Saison spielt. Dann ist eure Wertung sogar nachvollziehbar. Wenn man sich jedoch (wie sicherlich 90 % der Käufer) langfristig mit dem Manager beschäftigen möchte, wird man bitter enttäuscht. Gerald Köhler und sein Team haben viele falsche Entscheidungen getroffen und müssen (mal wieder!) mit einem grossen Patch die übelsten Gameplay Schäden beheben. Traurig, das so etwas mit guten Wertungen -hauptsächlich in den Printmagazinen - auch noch belohnt wird.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+