Green Devils - Test, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: La Plata
Publisher: CDV
Release:
06.2005
Spielinfo Bilder Videos
Mit "Green Devils" wurden im Zweiten Weltkrieg die deutschen Fallschirmjäger bezeichnet, die bei den Alliierten ob ihrer Schnelligkeit, Kühnheit und des Durchhaltewillens gefürchtet waren. In La Platas inoffizieller Blitzkrieg-Erweiterung geht es um jene grünen Teufel, die von Narvik bis Kreta die Kohlen aus dem Feuer holen müssen. Was hat das bei CDV erschienene Spiel kampferprobten Strategie-Veteranen zu bieten?

Adler greifen an!

Die 9. Panzerdivision überquert eine Brücke in Holland. Geschütze und Flieger haben gut vorgearbeitet, so dass der Widerstand gering bleibt.  
Zum einen beinhaltet das Add-On, für das ihr das Grundspiel, die Erweiterung Burning Horizon oder Rolling Thunder braucht, einen taktisch anspruchsvollen Feldzug mit den Fallschirmjägern, der sechs abwechslungsreiche Missionen umfasst. Das Ganze beginnt im Frühjahr 1940 in Narvik, wo ihr die eben gelandeten deutschen Gebirgsjäger im Kampf gegen die übermächtigen Briten unterstützt. Wer sich hier wacker schlägt, bekommt das so genannte Narvik-Schild verliehen - ein neues Abzeichnen für erfolgreich bestandene Kämpfe. Danach geht es ans belgische Fort Eben Emael, das sich dem deutschen Vormarsch für den Überfall auf Frankreich entgegen stellt und das im Handstreich genommen werden soll. Letzter Einsatz ist schließlich die Landung auf Kreta 1941, bei der die Elitetruppe verheizt wurde. Leider gewinnen eure Springer nicht mit jedem Kampf an Erfahrung, da sie nicht zu den bis zu acht Kerneinheiten gehören.

Die 9. Panzerdivision

Zum anderen kommen natürlich auch wieder deutsche Panzer vor, da es auch eine Kampagne mit der 9. Panzerdivision gibt. Ihr kommandiert sie in zehn Missionen vom Frankreichfeldzug bis in die Weiten Russlands, die es nicht nur wegen ihrer schierer Größe in sich haben. Eure Kerntruppe aus Panzern und Artillerie gewinnt hier stetig an Erfahrung und ihr könnt sie mit ins nächste Gefecht mitnehmen. Im späteren Spielverlauf sind sogar Upgrades mit Jagdpanther und Königstiger möglich. Da ihr meist in der Offensive seid, verhalten sich die eingegrabenen Computergegner abwartend, was sie gut können. Schwächen offenbaren sie beim Massenangriff, der meist sehr unkoordiniert erfolgt. Bewegungen erfolgen nur streng nach Skript, das ihr beim Vormarsch durch Erreichen eines Zieles auslöst.

Einige Extras

Natürlich dürft ihr eure Kerntruppe aus Panzern und Arti udgraden, was leider nicht für die Fallschirmjäger gilt.
Wer sich mit dem knackigen Schwierigkeitsgrad der Missionen schwer tut, der kann die Schulbank in Ernst Steins virtueller "Tank School" drücken, wo euch der Meister höchstpersönlich Tipps und Tricks erteilt. Vier Tutorials gibt es, in denen ihr z.B. erfahrt, dass es besser ist, seine Panzer stets einzugraben. Schwere Gegner wie Tiger oder Mathilda-Tank greift ihr am besten von hinten an, da sie dort weniger stark gepanzert sind. Die Macher denken außerdem darüber nach, dass es einige kostenlose Bonus-Missionen geben soll, die spätere Schlachten wie den Kampf um Monte Cassino oder die spektakuläre Befreiung Mussolinis im Jahre 1944 zum Thema haben. Darüber könnt ihr im offiziellen Forum zum Spiel sogar abstimmen. Für nur knapp 15 Euro geht der Umfang der Erweiterung daher noch in Ordnung.

            

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+