PlanetSide - Test, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


PlanetSide (Shooter) von SOE / Ubisoft
PlanetSide
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Verant / SOE
Publisher: SOE / Ubisoft
Release:
22.05.2003
Spielinfo Bilder Videos
PlanetSide läutet die Geburt eines neuen Genres ein, denn das Spiel von Verant, Sony Online und UbiSoft kann als erster Titel überhaupt als "Massively Multiplayer Online First Person Shooter" (MMOFPS) bezeichnet werden. Mit Tausenden von Spielern kämpft Ihr auf drei verschiedenen Seiten um eine gigantische Spielwelt. Ob das Konzept aufgeht und wo die Schwächen liegen, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Test!

Mitten in der Schlacht

Stellt Euch vor, Ihr lauft über eine weite, mit hohem Gras bewachsene Wiese und durchquert so langsam einen majestätischen Wald in Richtung des feindlichen Technologie-Zentrums. Neben Euch stürmen fünfzehn weitere Leute auf die Basis zu, über Euch hört Ihr die Luftunterstützung, während zehn Scharfschützen hinter Euch auf dem Berg für Feuerschutz sorgen.

Ihr nähert Euch der Basis und seht, dass von einer anderen Seite schon eine weitere alliierte Angriffswelle heranrauscht - eine gesunde Mischung aus Panzern, dicken Kämpfern und sonstigen Fußtruppen. Jetzt entbrennt die Schlacht, von allen Seiten zucken Schüsse, Feinde direkt neben uns werden getroffen, weichen aus, gehen in Deckung, schießen zurück und verlieren das virtuelle Leben. Flugzeuge stürzen brennend zu Boden und Panzergeschosse schlagen in der Basis ein, bevor die feindliche Luftkavallerie den Angriffsversuch zunichte macht.

Wenn Ihr jetzt denkt, dieser Spielausschnitt würde aus Battlefield 1942 stammen, dann seid Ihr auf dem falschen Schlachtfeld. Solche Gefechte mit Hunderten von Mitspielern finden nur beim MMOFPS (Massivly Multiplayer Online First Person Shooter) PlanetSide statt.

__NEWCOL__Bevor es losgeht

Nach der Installation der drei CDs (stolze 2,7 GB) müsst Ihr Euch als erstes einen Station.com Account organisieren - dies geschieht komfortabel im PlanetSide-Launcher. Nach der Anmeldung müsst Ihr Euch nur noch für ein Abo entscheiden.

Der Kauf der Vollversion ermöglicht es Euch 30 Tage kostenlos reinzuschauen. Ein weiterer Monat kostet um die 12-13 Euro, die Ihr entweder per Kreditkarte abstottert oder via GameCard kauft. Auf den ersten Blick erscheint PlanetSide total überteuert, aber für das Geld bekommt Ihr eine Menge geboten.

Training muss sein

Zuerst solltet Ihr das virtuelle Offline-Training über Euch ergehen lassen. Dort werden Euch die grundlegenden Spielelemente sehr ausführlich erklärt. Fühlt Ihr Euch dann fit für das echte Schlachtfeld, könnt Ihr Euch einer der drei Parteien anschließen und Euch ein individuelles Aussehen verpassen. Jede Partei verfügt über unterschiedliche Waffensysteme, Fahrzeuge und Spezialfunktionen. Jetzt wählt Ihr Euch einen der fünf Server aus (vier in den USA, einer in Europa) und los geht´s.

Kommentare

johndoe-freename-38570 schrieb am
Sicherlich, aber wenn sich ein Gegner im Nahkampf mit mir beschießt und alles durchgeht wie durch Luft, dann ist das alles andere als nicht frustrierend.
Ist schwer zu erklären. Ich schätze man muss es ein paar Tage gespielt haben.
Die Schüsse kommen halt nicht so direkt an wie in CS zum Beispiel.
Mo-2 schrieb am
erstens: Der Thread ist uralt.
Zweitens: Warum meinst du, dass du auch in Planetside deinen Skill aufrüsten musst? Eben, weil es kein Counterstrike ist. Wenn du höhere Skill-Werte hast, triffst auch besser.
johndoe-freename-38570 schrieb am
Eure Probleme sind doch nebensächlich.
Ihr meckert über Kleinkram und seht wieder mal nicht das größte Problem bei FPS in dieser Größenordnung. DAS SPIELT IST VIEL ZU UNGENAU!!!
Du ballerst nen ganzes Magazin auf nen Gegner und mit Glück kippt der um oder auch nicht. Oder du verwendest halt nur die riesigen Wummen, wo du treffen musst. Das Gameplay ist nicht direkt genug für ein First Persom Shooter. Sobald man bei Planetside so genau und direkt trifft wie bei Counterstrike ist es das perfekte Game. Vorher ist es eine nette Idee, aber leider mangelt es wieder mal an dem Gameplay. Schwammiges Gameplay tötet jeden FPS.
johndoe-freename-40289 schrieb am
Nochwas zu der Bemerkung warum Planetside Geld pro Monat kostet:
Nicht nur das Argument meines Vorredners (Server + Personal) zählt!
Auch gaaanz wichtig und keinesfalls sind die immensen Traffic und Anbindungskosten ... die werden die einzelnen Server jeweils mit Standleitungen ans Internet angeschlossen haben die bestimmt locker eine Übertragungsrate von 155MBit/s haben ... das bei 5 Servern!
Kleines Rechenbsp über die Kosten einer Standleitung:
Bsp. eines Web-Seitenbetreibers in Düsseldorf (www.rcworld.de): Der zahlt im Monat 250 Euro für eine 160kbit/s upload / 1024 kbit/s download Standleitung inkl. 1GB Übertragungsvolumen!!! Er kommt auf ca. 1,5-2,5GB Volumen pro Monat (hauptsächlich die ca. 30.000 Emails pro Monat inkl. Attachments, Webserver und FTP Server)
Bei Planetside wird das Datenaufkommen extrem viel höher sein!!! :wink:
schrieb am

Facebook

Google+