Kino Mogul - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Donkey Games / Comport Interactive
Publisher: Comport Interactive
Release:
25.01.2007
Spielinfo Bilder Videos
Wer geht denn noch ins Kino? Diese Frage beschäftigt euch auch in Kino Mogul, allerdings aus der Perspektive des Kinobetreibers. Bei der 2D-Simulation aus dem Hause Comport Interactive geht es vor allem um die zahlenden Besucher, die ihr anlocken sollt. Die Worte "neu" und "aufregend" sind es aber sicher nicht, die euch beim Wirtschaften in den Sinn kommen.

Geschrumpfter Markt

Die große Zeit des Kinos ist längst vorüber, da nach der flächendeckenden Einführung des Fernsehens in den 50er-Jahren viele Lichtspielhäuser in kleineren Städten dichtmachen mussten.
Trostloses Herzstück der simplen Simulation ist die Ansicht der Kinosäle, wo ihr Filme und Werbung reinschiebt. 
Danach setzte Ende der 80er eine Konsolidierung ein, der auch der DVD-Boom und die Raubkopien im Internet bislang noch nicht viel anhaben konnten. Heute sind es oft große Multiplex-Kinos, die um die Kundschaft buhlen. Bei über 137 Mio. Besuchern im letzten Jahr allein in Deutschland ist das Filmgeschäft immer noch lukrativ, auch wenn die Besucherzahlen in letzter Jahren zurückgegangen sind (2004 waren es noch 157 Mio.).

Schnell erklärt

Das alles macht neugierig, einmal zumindest virtuell ins Kinogeschäft einzusteigen. Mit Kino Mogul ist der Einstieg leicht möglich, obwohl Inhalt und Umfang nur mit Mühe das Niveau eines kostenlosen Browserspiels erreichen. Das Tutorial erklärt in wenigen Minuten vollumfänglich, was ihr dabei alles anstellen tun könnt. Mit einem kleinen Kino gestraft, müsst ihr zunächst für einige Tage Filme ausleihen, die trotz Verfälschung ohne große Mühe als bekannte Titel zu erkennen sind (statt "Das Schweigen der Lämmer" eben "Das Schwelgen der Zimmer" oder statt "12 Monkeys" "11 Donkeys"). Es liegt auch noch ein Editor bei, mit dem ihr die Original-Titel wiederherstellen könnt.

Viel zu einfach

Habt ihr ein tollen Titel ausgeliehen, könnt ihr diesen in eurem Kino zeigen. Auf der mittleren der drei
Der Rubel rollt, die Leute strömen und ihr wisst eigentlich gar nicht warum.
Schwierigkeitsstufen strömen die Leute, auch ohne dass ihr groß Werbung macht, was auch noch möglich ist. Dynamik findet sich jedoch kaum: Preisgekrönte Filme werden fast automatisch zum Kassenschlager. So ist das Kampagnenziel schneller erreicht als ein Regisseur den berühmten Spruch mit der Klappe aufsagen kann. Wahrlich keine große Herausforderung, auch wenn ihr mit der Werbung eine bestimmte Anzahl von Zuschauern erreichen müsst; ansonsten ist eine Konventionalstrafe fällig.

Ihr könnt auch noch neues Personal einstellen bzw. Leute entlassen, wenn euch der Sinn danach steht. Ein Kino braucht mindestens Kassierer, Verkäufer und Reinigungskräfte, die es in fünf verschiedenen Ausbildungsstufen gibt. Es gibt sogar einen Manager für eure Snackbar. Wenn ihr ständig neue Filme und Werbung einlegen müsst, wird das Ganze allerdings rasch zur Klickorgie. Der Wechsel zwischen der Hand voll Stationen ist höchst umständlich und nervt schnell.

Uraltes Prinzip

Das Konzept ist wahrlich nicht neu, da es schon früher solche Spiele gab. Man denke nur an The Movies oder den DOS-Titel Der Prozent. Die ohnehin geringen Möglichkeiten, 
Angesichts der überflüssigen Stadtansicht mit ihren wenigen Möglichkeiten hilft eigentlich nur abschalten. 
die Kino Mogul bietet, wurden schon damals in den Schatten gestellt. So könnt ihr keine Filme selbst drehen, sondern nur die vorhandenen zeigen. Dafür könnt ihr Snacks wie das unvermeidliche Popcorn einkaufen, die es im Supermarkt gibt. Die Preise dafür und die Eintrittspreise lassen sich nach Besuchergruppe einstellen. Das eingenommene Geld könnt ihr in den Ausbau des Kinos investieren, wodurch bis zu sieben weitere Kinosäle entstehen. Warum ihr eine Mission geschafft habt, bleibt oft im Dunkeln.

Keine kinoreife Kulisse

Grafisch ist Kino Mogul ebenfalls Asbach uralt, denn es erinnert eindeutig an die Vergangenheit des Genres. Zudem ist die Darstellung keinesfalls als gelungen zu sehen: Die Ansammlung armseliger Blocks, die sich Stadt nennt, ist eckig, grob und total überflüssig, da ihr ohnehin nur ein paar Häuser betreten könnt. Die quietschbunten Innenansichten bewegen sich allenfalls auf dem Niveau eines Freizeit-Designers, ohne etwas gegen solche zu sagen. Da retten auch die Miniansichten der Filme nicht viel. Es prangt Schleichwerbung für Kinopolis allerorten, so dass es auffälliger nicht geht. Das alles wird von nichtssagender Fahrstuhlmusik noch negativ unterstrichen.
           

Kommentare

Gamer433 schrieb am
SchmalzimOHR hat geschrieben:wer produziert heut zutage noch solche spiele furchtbar

Hey, das soll auch so sein! ;)
... nur halt mit deutlich mehr Niveau.
Ich vermisse die guten alten WiSims. Klar gibt es auch heutzutage welche, aber wirklich gute muss man suchen. Da wäre höchstens Anno 1701. Gilde 2 kommt an seinen Vorgänger nicht ran (vorausgesetzt, man kann es mal absturzfrei spielen).
Wirkliche Highlights (die anscheinend nicht zu toppen sind), sind meiner Meinung nach immernoch:
Anno 1602
Der IndustrieGigant
Airline Tycoon
Fugger
Die Siedler
Cultures 2
Klar gibt es von jeden dieser Teile weitere, doch entweder lassen die Genies den Multiplayer oder andere Top-Features weg und päppeln nur die Grafik auf.
Ich spiele zu 80% Multiplayer, daher ist mir das so wichtig. Alleine, machen solche Spiele nur sehr kurzfristigen Spass.
Wenn ich schon diese Spiele wie: Rotlicht Tycoon, Döner WasAuchImmer, Hanf Baron, etc. etc. sehe, dann habe ich sofort die "Was-fürn-Kack-Einstellung". Da brauch ich die nicht mal zu spielen und kann mir die Tests auch schenken.
Ich bin ein ein Riesen-WiSims-Fan, doch wenn ich sowas schon sehe, verlier ich den Glauben. -_-"
SchmalzimOHR schrieb am
wer produziert heut zutage noch solche spiele furchtbar
2komma9 schrieb am
wieder vertan - ein neues MAD TV werden wir wohl nie zu Gesicht bekommen :?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+