Sword of the New World - Test, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht ein neues "einzigartiges" und "herausragendes" Online-Rollenspiel auf den Markt kommt. Diesen Monat ist es "Sword of the New World: Granado Espada" (SotnW) von imcGAMES, die Macher von Ragnarok Online. Mit welchen Besonderheiten und Reizen uns das Spiel unterhalten will und ob sich ein tieferer Blick lohnt, haben wir getestet.

Barock trifft Fantasy

Nicht ganz Fantasy - so könnte man das Szenario in etwa beschreiben, in welches uns SotnW entführen will. Zwar sind Land und Orte frei erfunden, doch lehnen sich Stil von Kleidung und Bauwerken eindeutig an die Zeit der großen Eroberer und Entdecker im 16. und 17.  Jahrhundert an. Die Städte glänzen mit prächtigen Palästen, breiten Prachtalleen  und beschaulichen Gassen. Leider verfliegt der erste schöne Eindruck bald, denn aus der Nähe entpuppen sich fast alle Details als teilweise unschöne platte Texturen. Sehr bedauerlich ist, dass die Entwickler zwar sich im Wind wiegende Bäume geschaffen haben, aber Wachen, Händler und NPCs stehen wie eingefroren an ihren Plätzen.

Fast eine Stadt aus dem 17. Jahrhundert - leider bleibt sie auch so unbelebt wie dieses Bild.

Positiv fallen die Spielerfiguren aus, deren fantasievolle Kleider sich zumindest beim Laufen bewegen. Allerdings muss man ehrlich sagen, dass die Hormone bei der Gestaltung der "Bekleidung" der Damenwelt den Entwicklern etwas den Kopf verdreht haben. Selbst für Spiele aus Fernost sind die Dekolletees rekordverdächtig tief. Da wären wir auch schon bei einem weiteren typischen Merkmal asiatischer MMOs: eingeschränkte Charakterwahl. Diesmal gibt es erst gar keine Auswahl für Gesicht, Körpergröße oder Haarfarbe: es wird nur die Kleidung gewählt, von denen es etwa acht Stück pro Klasse gibt.

Dem barocken Szenario stehen Feuerbälle, Heilsprüche und Maschinengewehr-Musketen als Vertreter typischer Fantasy gegenüber. Die anfänglich verfügbaren Klassen - später können weitere erworben oder gefunden werden - sind der Kämpfer, der Musketier, der Magier, der Elementarist und der Kundschafter sind ebenfalls Klassiker. Eine Abweichung vom Genretypischen gibt es: die Aufgaben des Heilers übernimmt der Kundschafter. So weit bewegt sich SotnW also im Rahmen dessen was für Online-Rollenspiele üblich ist.

Familientreffen

Etwas Besonderes bietet das Spiel schon: die Familie und drei gleichzeitig spielbare Charaktere.

Blut ist dicker als Wasser: Familienstreitigkeiten gibt es bei SotnW nicht - angesichts der Handartillerie ein Glück.
 Vor der Erstellung des ersten Alter-Egos legt man den Namen der Familie fest. Jede später erstellte Spielfigur wird den Familiennamen dann tragen und zum Ruhm dieser beitragen. Ist die Familie gegründet, dürfen zu Beginn vier Charaktere angelegt werden - später erweitert sich das Quartier und die Zahl steigt. Bis zu drei Mitglieder dürfen dann in einem Team zusammen auf Abenteuerreise.

Dies ist auch schon der größte Unterschied zur Konkurrenz: Man läuft nicht alleine durch die Welt, sondern gewöhnlich zu dritt - man kann zwar auch solo sein Glück versuchen, aber gemeinsam ist es bedeutend angenehmer. Jederzeit kann man alle Fähigkeiten aller Figuren bedienen und jede Figur einzeln steuern. Die zwei gerade nicht aktiv gesteuerten Figuren laufen einem immer brav hinterher, sammeln auf Befehl Gegenstände ein und verhalten sich je nach eingestellter Kampfhaltung - die meist von der verwendeten Waffe abhängig ist - relativ clever.

           

Kommentare

simsalabim77 schrieb am
Natürlich, frei nach deinem Vorbild Bubi.
Oshikai schrieb am
Nun zeigst du deinen wahren Charakter, danke. :Daumenlinks:
simsalabim77 schrieb am
Yo du kleiner Hosenscheißer, ich hole es extra für dich jetzt in direkter Form nach.
Du Depp!
Les mal richtig, unterscheide und versuche mal deine eine Gehirnzelle zu aktivieren vorm posten.
Danke nochmal fürs exampel statuieren. Hast schön alles selber rausgesucht und so kann man dich eindeutig zuordnen :))
looooool
Oh mann, mami ruft geh windel wechseln.
Achso ja hoffentlich wird dein Hilferuf hier erhört, ich mach mir schon sorgen .... :twisted:

verwarnt am 27.11.09 von Zierfish
Oshikai schrieb am
simsalabim77 hat geschrieben:Scroll mal nach oben und schau mal wer direkt zuerst persönlich geworden ist. Zum diskutieren bedarf es Personen mit dem nötigen Intellekt. Du hast gezeigt, aufgrund der Tatsache dass du dich direkt angesprochen gefühlt und sofort persönliche Beleidigungen "ZUERST" losgelassen hast, dass du keinen hast.
Cheers :D
Sry, ich wollts lassen, aber du erzählst bullshit.. :roll:
Fangen wir mal an, hier mein erster Post in diesem Thread:
DarkTorian hat geschrieben:Spiel ist ziemlicher Mist.
Hab nun 3 Chars auf lvl 24 und immer mit nem Kollegen gezockt. Welcher auf einmal 30+ war... Auf meine Frage wie er denn in einer Nacht auf einmal so weit gekommen ist, naja er habe 2 Tage lang einfach mal den Rechner angelassen und die haben alleine gelvlt. Juhuuu !! ...
Also bitte, für son Stuß spiele ich doch kein mmorpg !?
Wenn man bedenkt, dass so gut wie keine anderen Spieler rumlaufen sondern sich so gut wie jeder irgendwo nen Platz ausgesucht hat wo er in Ruhe lvln kann, sind also quasi fast alle afk. ;)
Gute Ansätze waren da, aber dadurch vergeht einem echt die Lust.
Danach folgt nen anderer Post, wo einer meint nen Rechtschreibfehler meinerseits verbessern zu müssen, alles halb so wild.
Nun der Anfang deines ersten Posts:
simsalabim77 hat geschrieben:Es ist ein Unterschied ob man grundsätzlich die Rechtschreibung beherrscht und aus Gründen des Aufwandes auf Großschreibung verzichtet sowie oft in Umgangssprache schreibt...
simsalabim77 schrieb am
Scroll mal nach oben und schau mal wer direkt zuerst persönlich geworden ist. Zum diskutieren bedarf es Personen mit dem nötigen Intellekt. Du hast gezeigt, aufgrund der Tatsache dass du dich direkt angesprochen gefühlt und sofort persönliche Beleidigungen "ZUERST" losgelassen hast, dass du keinen hast.
Cheers :D
schrieb am

Facebook

Google+