The Book of Unwritten Tales - Vorschau, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Book of Unwritten Tales (Adventure) von HMH Interactive
The Book of Unwritten Tales

Es gibt ein Land, in dem keine Feuer speienden Drachen die Lüfte regieren, in dem kein Zauberer je den Stab schwingt, kein Held um magische Ringe ringt. Dort wohnen weder Orks noch Elfen oder spitzbärtige Zwerge. Es gibt nur hart arbeitende Helden der Bürokratie, die sich selbstlos in unwirtlichen Bleiwüsten durch abermillionen Zahlenkolonnen kämpfen, immer den einzigartigen Schatz vor Augen: die wunderbare, für den Verstand Sterblicher unergründliche Steuererklärung!



World of Bureaucracy

Nur noch die Steuererklärung, dann höre ich auf: World of Bureaucracy macht Magier süchtig.
Keine Angst, "The Book of Unwritten Tales" ist kein Deckname für den RTL Steuererklärungs-Simulator 2008, sondern ein klassisches Point&Klick-Adventure für den PC. In den liebevoll gestalteten Renderkulissen von Entwickler King Art Games wuselt das komplette Programm tolkienscher Figuren herum: Drachen, Gnome, Zauberer, Zwerge und allerlei weitere klassische Fabelwesen. Doch wonach sehnt sich jeder Magier insgeheim, um dem grauen Alltag aus Zaubersprüchen, epischen Schlachten und fantastischen Abenteuern zu entfliehen? Genau: Nach Bürokratie. Mit gekrümmten Rücken hocken die zwei Zauberer tagein tagaus vor einem machanisch ratternden Rollenspielkasten. Das Spiel mit dem Titel "World of Bureaucracy" ist nur eines der zahllosen Anspielungen auf diverse Klassiker der Fantasy-Unterhaltung. Wie in einem Adventure üblich, ist es eure Aufgabe, den süchtig machenden Kasten zu sabotieren, damit die Herren Zaubermeister euer Alter Ego zum Magier ausbilden.

Ihr schlüpft in die Rolle des Gnoms Wilbur Wetterquarz. Er kann, anders als in der Sippe üblich, wenig mit Technik anfangen und möchte lieber Pirat - pardon - Magier werden und Abenteuer erleben, statt im Gnomenbau an mechanischen Monstrositäten herumzubasteln. Außerdem würden ihm die magischen Fähigkeiten den Zutritt zum Erzmagier gewähren, der in der oberen Stadt von Seefels residiert. Wilbur hat schließlich einen geheimnisvollen Ring von einem Gremlin geschenkt bekommen, welchen er unter allen Umständen in die richtigen Hände geben will. 
Statt Zwischensequenzen gibt es direkt im Spiel filmähnliche Kameraperspektiven.
Schließlich soll das glänzende Schmuckstück kriegsentscheidend sein in der ewigen Schlacht gegen die Schattenarmee.

Gnom, Mensch, Elfe, Vogel und Vieh

Auf der Suche nach einem mächtigen Artefakt bekommt der kleine Gnom unerwartete Hilfe von drei weiteren Abenteurern: Zu seiner Party gesellen sich die leicht bekleidete Elfe Ivo und der menschlichen Freibeuter Nate, welcher den Part des unvernünftigen Heißsporns übernimmt. Seit einer Reise in arktische Gefilde trottet ihm außerdem ein rotes, haariges Etwas hinterher, welches aussieht wie eine mutierte Variante der Aliens aus der Sesamstraße - nur ohne Füße. Im Gegenzug besitzt es zwei riesige Kulleraugen, welche mit akribischer Genauigkeit jede Bewegung seiner Freunde verfolgen, auch wenn sich der komplette Körper dabei auf abstruse Weise verbiegen muss.

Sprechen kann das fusselige Etwas ebensowenig wie der tschilpende Tschiep-Tschiep, welcher als Sidekick stets neben Elfe Ivo hinterherflattert. Trotzdem sind die beiden Begleiter durchaus nützlich. Das »Vieh« drückt sich mit allerlei albernen Verränkungen und Gutturallauten aus und das Vögelchen dient als Stichwortgeber für Ivos selbstreflektierende Monologe. Er ist quasi das gefiederte Gegenstück zu Droggelbecher aus Edna bricht aus.

Let's have a party!

In den detailreichen Kulissen kann man leicht Kleinigkeiten übersehen. Glücklicherweise zeigt die Hilfe-Funktion sinnvolle Orte und Gegenstände an.
Wie in den großen Fantasy-Vorbildern üblich wechselt die Handlung von einem Schauplatz zum anderen. Mit Ausnahme vom Piepmatz dürft ihr mit allen Protagonisten Rätsel lösen - mal alleine, mal im Teamwork mit den Mitstreitern. An anderen Stellen dürft ihr entscheiden, mit welchem Charakter ihr des Rätsels Lösung suchen wollt. Jede der Figuren besitzt seine persönlichen Vorzüge. Das Vieh etwa kann sich auf erstaunliche Weise dehnen und verbiegen und somit durch schmale Ritzen schlüpfen.

Zu Beginn schlägt sich Filbur mit dem versoffenen Kellermeister in der Zwergenbastion und seinem senilen Großvater herum. Eure Aufgabe ist es, den alten Hausherren dazu zu bringen, eine Maschine zu konstruieren, die Wilbur in die Stadt Seefels bringt. Um das zu erreichen, experimentiert ihr im Gnomenbau mit allerlei absonderlichen mechanischen Konstruktionen und Flüssigkeiten herum. Zu letzteren Substanzen gehört beispielsweise der mutierte Schleim auf einer uralten Suppe. Das glibbrige Etwas wehrt sich allerdings handgreiflich gegen eure Annäherungsversuche.               

Kommentare

The Electric Wizard schrieb am
KrennMoon hat geschrieben:
Also ich denke mal da wird noch ein gute Adventure auf uns zu kommen und hoffentloch so schnell (und fehlerfrei) wie möglich :)
Für ein gutes und WIRKLICH witziges Adventure würd ich sogar Bugs in kauf nehmen :D Freu mich drauf, sind doch Adventures dieser Art trotz Hochkarätern wie Ankh und A Vampyre Story eher rar gesät.
Danke übrigens für den Hinweis auf Baphomets Fluch 2.5 da oben irgendwo, das ist echt an mir vorbeigegangen :oops: . Mal was für die nächste Zeit zum spielen.
KrennMoon schrieb am
Ich bin zwar nicht unbedingt ein Adventure Spieler, aber für das ein oder andere kann ich mich doch begeistern zB. Indiana Jones 3, Monkey Island 2, Zak McKracken, Day of the Tentacle, Sam & Max (das alte) und Black Mirror.
Und wenn TBoUT rauskommt muss ich es haben :) Mir gefällt einfach die idee, das verschiedene Genre auf die Schippe genommen werden.
Also ich denke mal da wird noch ein gute Adventure auf uns zu kommen und hoffentloch so schnell (und fehlerfrei) wie möglich :)
Rolins schrieb am
Zitat:
?Er kann, anders als in der Sippe üblich, wenig mit Technik anfangen und möchte lieber Pirat - pardon - Magier werden und Abenteuer erleben?
War das eine Anspielung auf Guybrush Threepwood :D
Ich Liebe die klassischen Atwentures, und werde das Spiel im Auge behalten :wink:
nawarI schrieb am
Hört sich zwar ganz gut an, aber ich glaube, ich werde es mir in nächster Zeit nicht zulegen.
Ich warte immernoch auf The Whispered World und ich meine zu glauben, dass das sogar noch in diesem Monat rauskommt (falls ich mich irre, tut es mir leid).
Felix Jedidja schrieb am
"Deine Haare sehen anders aus, Mortimer. Und du hast diese Dinger da." :lach: HABENWOLLENUNDZWARSCHNELL
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+