Battle Realms - Vorschau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Liquid Entertainment
Publisher: Ubi Soft
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Das Team von Command&Conquer-Macher Ed Del Castillo will Euch mit Battle Realms aufs fernöstliche Echtzeit-Parkett schicken: Als Anführer eines Samurai-Clans müsst Ihr Euch nicht nur im Kampf, sondern auch im Siedlungsbau und Strategie-Bereich beweisen. Wir hatten Gelegenheit, uns durch die zweite Preview-Fassung des vielversprechenden Echtzeit-Taktikspiels zu kämpfen. Ob Liquid Entertainment auf dem richtigen Weg ist, erfahrt Ihr in unserer Vorschau!

Gut oder Böse?

Nach sieben Jahren Exil kehrt Prinz Kenji zurück in seine Heimat, wo verfeindete Clans für Chaos und Bürgerkrieg sorgen. Es liegt an Euch, ob Ihr den Pfad des Guten (Yang) beschreitet und dem Drachen-Clan zu neuem Ruhm verhelft, oder ob Ihr Euch auf der Seite des Bösen (Yin) mit dem Lindwurm-Clan verbündet. Doch egal wie Ihr Euch entscheidet, es gibt genügend andere Clans, die Euch nur zu gerne vernichten würden...

Vier Clans kämpfen um die Macht

Neben dem Drachen- und Schlangen-Clan werdet Ihr noch zwei weiteren Clans begegnen: dem Wolfs- und dem Lotus-Clan. Jeder Clan unterscheidet sich hinsichtlich Grafik-Design, Kampfstil und Einheiten- bzw. Gebäudevorkommen - eine Übersicht gibt`s in unserem Einheiten-Special, das bis zum Release ständig aktualisiert wird:

1. Drachen-Clan
2. Schlangen-Clan
3. Lotus-Clan
4. Wolfs-Clan

Insgesamt soll es 50 Einheiten und zwölf Zen-Meister geben, die mit besonderen Fähigkeiten wie "Kampfschrei" oder "Kritischer Treffer" ausgerüstet sind und so manche Schlacht entscheiden können. Während des Spiels kann Prinz Kenji neben zahllosen regulären Kriegern bis zu sechs Zen-Meister aufnehmen. Außerdem sammelt Ihr Punkte für gute und böse Taten (Yang und Yin), mit denen Ihr später Eure Einheiten und Gebäude aufrüsten, oder einen Eurer Zen-Meister noch mächtiger machen könnt.

Ohne Mampf kein Kampf

Zum Einheiten- und Gebäudebau benötigt Ihr die beiden Ressourcen Wasser und Reis. Per Linksklick könnt Ihr Bauern auswählen, um sie dann per Rechtsklick aufs Reisfeld zu beordern oder mit dem Eimer zur nächsten Quelle zu schicken. Habt Ihr genug Rohstoffe gesammelt, könnt Ihr aus Euren friedliebenden Bauern Speerkämpfer oder Bogenschützen machen: Bauer auswählen und mit Rechtsklick in die Kaserne schicken - kurz darauf meldet sich ein neuer Rekrut vor der Kaserne. Außerdem stehen mit der Zeit eine Vielzahl an Gebäuden zur Verfügung wie Wachtürme, Trainingslager etc. Dieser Aufbauteil von Battle Realms geht bisher relativ zäh voran - bis eine neue Einheit einsatzfähig ist, vergeht einfach zu viel Zeit. Wenn Liquid Entertainment den Fokus auf Kampftaktik legen will, sollten diese Features beschleunigt werden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+