Star Wars: Galactic Battlegrounds - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Lucas Arts
Publisher: Lucas Arts
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Die bisherigen Ausflüge von LucasArts auf dem Gebiet der Strategiespiele waren eher dürftig. Rebellion war einfach nur langweilig und Force Commander leidet heute noch unter den Steuerungsmängeln. Mit Galatic Battlegrounds versucht LucasArts nun ein drittes Mal in diesem Sektor Fuß zu fassen. Ob ihnen dieser Versuch gelingt, lest Ihr in unserer Preview!

Powered by Ensemble Studios

Statt für Galactic Battlegrounds eine eigene Grafikengine zu entwickeln, wurde kurzerhand das Grundgerüst von Age of Empires 2 von den Emsemble Studios lizenziert. Leider hat man bei der Grafik weniger darauf geachtet, dass auch alles gut zusammenpasst. Im Vergleich zu Age of Empires 2 wirkt alles lieblos und grob - Einheiten und Gebäude sehen aus, als wären sie einfach in das Gelände geklebt worden. Hier hätte man wirklich mehr aus der zwar schon etwas angestaubten, aber immer noch sehr guten AoE 2-Engine herausholen können.

Episode 1 meets Episode 4 - 6

Die Völker in LucasArts´ Strategietitel sind sozusagen zweigeteilt: Drei von ihnen stammen aus Episode 1 und die restlichen drei aus der ersten Trilogie. Jede Partei bekommt eine eigene Kampagne zugeteilt: als Armee der Gungans und den Truppen von Königin Amidala liegt das Schicksal des Planeten Naboo in Eurer Hand. Auf der gegnerischen Seite steht die Handelsförderation, deren Kommando Ihr ebenfalls übernehmen dürft. Zwei der Völker der alten Trilogie kennt sicher jeder von Euch: das Imperium und die Rebellion. Als Letzter im Bunde kommen die ziemlich haarigen Wookies daher.

Die Basis der AoE 2-Engine wird von LucasArts noch auf andere Weise genutzt. Die Truppentypen sind beinahe identisch mit ihren Mittelalter-Kollegen des Jahres 1999. Es wurden lediglich die Grafiken, Animationen und Namen geändert. Statt Karl dem Großen wartet nun Luke Skywalker auf Euch, aus einfachen Soldaten wurden imperiale Sturmtruppen.
Ähnlich ging man bei den vier unterschiedlichen Ressourcen vor. Diese Entscheidung wirkt natürlich etwas merkwürdig, aber man sollte nicht vergessen, dass Age of Empires 2 schon perfekt ausbalanciert ist, warum also groß etwas ändern?

Vom Missionsdesign konnten wir uns leider nur anhand der Demo-Mission ein Bild machen. Ihr startet auf Yavin 4 zusammen mit Darth Vader und einigen imperialen Truppen, um die dortige Rebellenbasis ausfindig zu machen und die Rebellen zum Rückzug zu zwingen. Im Verlauf der Mission erhaltet Ihr regelmäßig Verstärkung, später sogar von zwei AT-STs (die kleinen Kampfroboter aus "Die Rückkehr der Jedi-Ritter"). Die Mission spielt sich ziemlich einfach und gleicht eher einem typischen Suche/Vernichte-Auftrag. Bleibt zu hoffen, dass sich die Missionen in der Vollversion mehr an den intelligenten und zugleich interessanten Aufträgen von Age of Empires 2 orientieren werden.

Ausblick

Grafisch wird Galactic Battlegrounds sicherlich kein Freudenfest, so viel dürfte schon mal feststehen. Spielerisch kann es aber durch die starke Verwandtschaft zu Age of Empires 2 durch perfekte Balance enorme Vorteile ziehen. Schade, dass die Demo-Version nur eine Mission bietet. Um sich ein wirkliches Bild vom Missionsdesign zu machen, müssen wir also leider die fertige Version abwarten. Sollte LucasArts dabei gute Arbeit geleistet haben, steht erstmals ein gutes Star Wars-Strategiespiel in der Warteschleife.

Fassung: Demo-Version
Release: Winter 2001
Entwickler: Lucas Arts
 

AUSBLICK





Vergleichbare Spiele

  • -

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+