Battlefield 3 - Vorschau, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Battlefield 3 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 3
Military-Shooter
Entwickler: Digital Illusions
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.10.2011
20.09.2011
27.10.2011
Spielinfo Bilder Videos
Shooter-Entwickler gehören zu den Großmäulern der Spielebranche: Alles ist geiler, größer und viel besser als je zuvor, als die Produkte der Konkurrenz sowieso. Egal ob bei Call of Duty: Modern Warfare 3 (zum E3-Eindruck) oder Battlefield 3. Wenn also eine Präsentation mit den Worten „This is gonna be the best shooter ever“ beginnt, hat man als erfahrener Journalist allen Grund, schon mal mit dem Augenrollen anzufangen. Außer, der Entwickler heißt DICE. Denn die Jungs meinen es ernst.

Die Rückkehr der klappenden Kinnlade

Video
"Operation Metro" war auf der E3 im Rush-Modus voll spielbar - und zeigte deutlich, dass die Entwickler ihr hochgestecktes Ziel, den besten Shooter aller Zeiten abzuliefern, sehr ernst nehmen.
Es gibt heutzutage eigentlich nur noch wenige wirklich hässliche Spiele. Manche sind bewusst simpel gehalten (meist im Indie-Bereich), manche zeugen einfach nur von der Unfähigkeit der Entwickler. Aber der Großteil der Produktionen, gerade im Shooter-Bereich, entspringt sehr fähigen Händen. Ein Spiel muss sich also schon sehr viel Mühe geben bzw. aus besonders talentierten Händen stammen, um heutzutage noch „Wow, sieht das geil aus!“-Reaktionen zu provozieren. So ging’s mir bei der EA-Pressekonferenz, als Battlefield 3 (BF3) in voller Action gezeigt wurde. Und noch mehr ging’s mir so, als ich selbst eine heftige Rush-Partie spielen durfte – denn der auf der PK gezeigte Level verblasste im Vergleich zum spielbaren.

Es ist nicht so, als ob DICE mit dem neuen Frostbite 2-System irgendwas Neues machen würde. Es ist einfach die Kombination aus umwerfender Architektur, exzellenten Effekten und superben Animationen, die selbst den gestandenen Shooter-Kenner zu beeindrucktem Nicken veranlasst. Natürlich ist ein großer Teil der Umgebung mal wieder zerstörbar, was mehr Schutt, Asche und generelles Chaos nach sich zieht als je zuvor – es geht nach wie vor nichts über das befriedigende Gefühl, einem sich in Sicherheit wähnenden Gegner mal eben ein mehrstöckiges Haus auf den Kopf fallen zu lassen. Allerdings ist das Kaputtmach-System nach wie vor inkonsequent: Mit genug Sprengstoff zerfetzt man auch das stabilste Haus, aber eine simple Birke leistet weitaus mehr Widerstand. Die Animationen sind flüssiger und abwechslungsreicher als je zuvor, was einem EA Sports entstammenden System zu verdanken ist – das sorgt u.a. dafür, die Bewegungen der Spieler in FIFA 12 geschmeidig und glaubwürdig zu halten. In BF3 ist mir nicht ein Zucken oder Zappeln aufgefallen, egal ob meine Teamkameraden über Zäune sprangen oder in Deckung schlidderten.

Wer hat Angst vorm bösen Sniper?

BF3 wird drei Spielvarianten bieten: Den Einzelspieler-Ausflug (wobei bislang nicht verraten wurde, ob es sich dabei um den typischen Kampf gegen die KI oder eine echte Handlung wie in der Bad Company-Reihe handeln wird), die zusätzliche Koop-Kampagne sowie natürlich
Die Frostbite 2-Engine befeuert nicht nur exzellent aussehende Levels, auch die Soldaten selbst sehen fantastisch aus - und bewegen sich hervorragend.
Die Frostbite 2-Engine befeuert nicht nur exzellent aussehende Levels, auch die Soldaten selbst sehen fantastisch aus - momentan liegt Battlefield 3 leicht vor Call of Duty: Modern Warfare 3.
den hochwichtigen Mehrspielermodus. Bis zu 32 Spieler dürfen mit- oder gegeneinander antreten, wobei das Spiel grundsätzlich Teamplay bevorzugt – aber wer einen auf einsamer Wolf machen möchte, kann das natürlich auch hier. Die bislang bestätigten Spielmodi sind Conquest, Rush und Team Deathmatch – ich hatte die Chance, eine große Runde Rush zu spielen.

Die Karte, auf der wir loslegen durften, war verdammt groß – aber laut den Entwicklern noch lange nicht die größte, die man im Angebot hat. Das Ganze ist also für idealerweie volle Server ausgelegt. Meine Map (die vier Eroberungspunkte bot) begann in einem lauschigen Park, der nahtlos in eine riesige U-Bahn-Station führte, welche wiederum in ein beeindruckend mächtiges Geschäftsviertel mündete. Es gibt wieder vier Spielerklassen, die sich leicht von den bekannten Standards unterscheiden: „Assault“ ist eine Mischung aus klassischem Assault und Medic, den es als eigene Klasse nicht mehr gibt. „Recon“ sorgt mit dem Scharfschützengewehr für Sicherheit aus der hinteren Linie, der „Engineer“ kann wie üblich Dinge reparieren. Der „Support“ ist eine sehr nützliche Klasse, denn er trägt ein leichtes Maschinengewehr mit sich herum, das er im liegenden Zustand mit ausklappbaren Standbeinen stabilisieren kann – und damit mächtiges Sperrfeuer austeilt! Einem derart mit Kugelstürmen eingedeckten Gegner wird die Sicht verzerrt, während dem Schützen selbst ein „Suppression Bonus“ zuteil wird.

Mein Panzer, mein Quad, mein Heli

Jede Klasse kann natürlich stark personalisiert werden: Waffe, Extras (wie Granatwerfer oder eine fiese Blendlampe), Zusatzausrüstung – selbst das Dog Tag trägt dieses Mal eigene Züge. Erwischt man einen Gegner mit dem Messer (was für das Opfer fieser aussieht als je zuvor), erhält man nicht nur seine Erkennungsmarke als Trophäe, er bekommt auch die seines Mörders zu sehen – auf der ein paar persönliche Rekorde verzeichnet werden. Noch mehr davon gibt es im „Battlelog“ nachzulesen, was der umfassende Spielehub für BF3 ist – vergleichbar mit dem Autolog-System aus NFS: Hot Pursuit. Hier wird nicht nur Buch über alle Statistiken und Fortschritte geführt, auch dient das Ganze als eine Art Social Network und Mehrspielerzentrale. Und zwar – die Entwickler wurden nicht müde, das zu betonen – im Gegensatz zu CoD: Elite komplett kostenlos.

Eine Sache noch: Natürlich wird es wieder jede Menge Vehikel geben, inkl. Panzer, Helikopter, Transporter, Boote und Quads - außerdem feiern die lange vermissten Jets ihre Rückkehr in die Serie. Jedes Fahr- und Flugzeug darf ebenfalls dem persönlichen Geschmack angepasst werden.
 

AUSBLICK



Wird Battlefield 3 tatsächlich „The best shooter ever!“, wie die Entwickler mit stolzgeschwellter Brust immer wieder behaupteten? Nun, ich warte mit den Superlativen mal noch, bis ich die Sache ausführlicher spielen konnte. Aber eines lässt sich bereits nach dem ersten Hands-On (bei dem wir die Entwickler ordentlich haben bluten lassen, hähä) nicht leugnen: Es wird ein verdammt guter, unfassbar großartig aussehender Shooter! Das Teamplay belohnende Spielprinzip ist fesselnd wie eh und je, die starke Personalisierbarkeit der Vehikel, Waffen oder sogar Dog Tags verleiht dem Ganzen eine wunderbar private Note, die Action ist frenetischer als je zuvor. Und man kann die Grafik nicht oft genug über alle Klees dieser Welt loben: Die Frostbite 2-Engine gehört  ohne Frage zu den leistungsfähigsten 3D-Systemen überhaupt. Persönlich zittere  ich der Veröffentlichung von BF3 ein wenig entgegen – denn ich habe die ernsthafte Befürchtung, dass es mein geliebtes Bad Company 2 ein für allemal ablösen wird. Und das hat bislang kein Shooter geschafft.

E3-Eindruck: sehr gut

Wie schneidet Call of Duty: Modern Warfare 3 ab? Mehr dazu im E3-Eindruck!

Battlefield 3
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

Ickybob schrieb am
Vampire_Hunter_HD hat geschrieben:Mich würde interessieren ob die PS3 Version in 3D spielbar sein wird ?
Ist für mich Kaufentscheident.
naja die Grafik wird doch auch so schon matschig genug sein. Das noch in einem 3d-modus verschlimmbessern???
Vampire_Hunter_HD schrieb am
Mich würde interessieren ob die PS3 Version in 3D spielbar sein wird ?
Ist für mich Kaufentscheident.
eXtreme Warhead schrieb am
das die frage ein klares JA verdient sollte nun klar sein ^^
Lil Ill schrieb am
Akademiks hat geschrieben:Frage zu der PEGI Version auf der PS3
Zum Herunterladen von Zusatzinhalte muss dahinter ein deutsches Account stehen?
..bzw. kann der deutsche Store ebenso auf Pegi Inhalte zugreifen?
Danke
Bei der PS3 ist es so, dass es darauf ankommt, ob es zwischen der deutschen und der ausländischen Version inhaltliche Unterschiede gibt. Insbesondere wenn ein Spiel in Deutschland geschnitten ist. Dann sind die DLCs aus dem deutschen Store nicht mit der ausländischen Version kompatibel und andersherum. Bei BF3 ist mir aber bisher nicht bekannt, dass es Schnitte oder inhaltliche Unterschiede geben wird. Daher sollten die DLCs aus dem deutschen Store auch beispielsweise mit der PEGI-Fassung kompatibel sein. Und wenn nicht, ist es doch kein Problem sich einen ausländischen Account anzulegen. :wink:
Akademiks schrieb am
Frage zu der PEGI Version auf der PS3
Zum Herunterladen von Zusatzinhalte muss dahinter ein deutsches Account stehen?
..bzw. kann der deutsche Store ebenso auf Pegi Inhalte zugreifen?
Danke
schrieb am

Facebook

Google+