Enclave - Vorschau, Action, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Starbreeze
Publisher: Atari
Release:
kein Termin
Q1 2010
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Gute Action-Adventures sind auf dem PC rar gesät. Das bereits für die Blackbox von Microsoft erschienene Enclave hatte das Potential zu einem richtig guten Vertreter des Genres zu werden, doch einige Mankos störten den Spielspaß enorm. Nun steht die PC-Version vor der Tür. Ob sich die Software-Schmiede der Resonanz der Spieler angenommen hat und was Euch generell bei Enclave erwartet, erfahrt Ihr in der Preview!

Ein Riss, ein Dämon, ein dunkler Plan

Im Fantasy-Reich Meckelon trennt ein tiefer Riss eine prächtig gedeihende Enklave von den dunklen Outlands. Jahrhunderte ist es her, als ein mächtiger Zauberer diesen Riss geschaffen hatte, um die Welt vor dem nach Unbesiegbarkeit strebenden Dämonen Vatar zu schützen.

Die Jahrhunderte ziehen dahin und der magische Riss verkleinert sich immer weiter. An manchen Stellen kann die Barriere sogar schon überwunden werden. Die Stadt Celenheim bereitet sich natürlich auf die dunkle Bedrohung vor. Der Herrscher erhöht die Steuern um die Verteidigung sicherzustellen.

Einige Zeit vergeht und mittlerweile können Hunderte von Bewohnern die Steuern nicht mehr zahlen, verarmen und landen beim Versuch Nahrung zu stehlen im Gefängnis. Genauso hat es Euren Charakter erwischt und dabei rückt der Angriff der Fieslinge immer näher...

Rune Raider lässt grüßen

Habt Ihr Euch durch das optisch sehr ansprechende und fast schon zu stark animierte Menü gearbeitet, müsst Ihr Euch zunächst für die Kampagne des Lichts entscheiden. Erst wenn Ihr diesen Feldzug abgeschlossen habt, dürft Ihr auch im Namen Vatars kämpfen. __NEWCOL__Euer Charakter wacht zunächst sehr leicht bekleidet in einer Gefängniszelle auf. Kurz darauf lauscht Ihr dem pedantischen Psycho-Gebrabbel einer Mitinsassin, die irgendetwas von der Befreiung aus dem Gefängnis schwafelt.

Danach bebt die Erde und Gesteinsbrocken fliegen Euch um die Ohren. Der Rauch verzeiht sich und ein Riss in der Mauer tut sich auf, Ihr spurtet schnell durch das Loch, werft einen Blick auf die Katapulte, welche die Mauern Stück für Stück in Schutt und Asche legen und schnappt Euch erstmal ein Schwert. Jetzt geht es weiter durch die dunklen Katakomben, doch jeder Schritt sollte mit Vorsicht geschehen, denn das ständige Bombardement lässt immer wieder das Gebäude erbeben und Steinbrocken von den Wänden oder der Decke fallen.

So spektakulär spielt sich der Anfang des Action-Adventures Enclave. Ihr steuert den Helden dabei aus einer Tomb Raider-ähnlichen Perspektive und dürft in bester Rune-Manier die Gegner mit Schwert, Axt oder Bogen attackieren. Eine Ego-Perspektive gibt es übrigens auch, aber diese lässt die Übersicht vermissen.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+