CSI: Crime Scene Investigation - Vorschau, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Point&Click-Adventure
Entwickler: 369 Interactive
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
CSI: in Amerika ein absoluter TV-Quotenrenner mit Spinoff in Miami. Und in Deutschland ebenfalls ein Garant für spannende Unterhaltung. Aber sind die Ermittlungen in Las Vegas ein Stoff, auf den die Spieler abfahren können? Als Genre für die Software-Umsetzung haben die Entwickler von Radical Entertainment das fast schon tot geglaubte Point&Click-Adventure gewählt. Ein Versuch, der vor einigen Jahren mit X-Files schon einmal kapital in den Sand gesetzt wurde. Nachdem die Vorab-Version im Februar noch nicht komplett überzeugen konnte, sind wir mit einer neuen Fassung wieder in die verbrecherischen Abgründe von Las Vegas abgetaucht. Was wir dabei ermitteln konnten, haben wir in der neuen Preview zusammengefasst.



Tatort Las Vegas

Als neues Mitglied der CSI (Crime Scene Investigation), der Spurensicherung der Las Vegas Polizei seid Ihr tatkräftig mit dabei, die Polizei vor Ort mit der Spurensuche zu unterstützen und Fälle steigenden Schwierigkeitsgrades aufzuklären.

Dabei reicht das Spektrum von Mord über Brandstiftung bis hin zur Entführung Eures Chefs und fordert Euer ganzes kriminalistisches Können und Euren Spürsinn.

Klassisch

Spieltechnisch entpuppt sich CSI sehr schnell als ziemlich herkömmlicher Vertreter des Point&Click-Adventures. In einem 360-Grad-schwenkbaren Raum schiebt Ihr Euren Cursor umher, sucht nach Möglichkeiten, euch zu bewegen und somit möglicherweise den Zugriff auf neue Indizien zu bekommen und führt diese der übersichtlichen Akte zu, in der Ihr eine schnelle und komplette Übersicht über die gesammelten Beweise sowie Aussagen von Zeugen und Verdächtigen.

__NEWCOL__Abwechslung naht hier nur in Form von HighTech-Gadgets, die es Euch z.B. ermöglichen, Blutspuren sichtbar zu machen, Gase in der Luft aufzuspüren oder Fingerabdrücke an scheinbar unmöglichen Stellen sichtbar zu machen.
Diese gesammelten Indizien werden dann im Labor ausgewertet, woraufhin Ihr Verdächtige zum Verhör einladen könnt, um ihnen dann die entscheidenden Fragen zu stellen.
Habt Ihr das Verbrechen aufgeklärt, gibt es eine kurze Bewertung und dann geht es schon prompt zum nächsten Tatort.

Dass CSI trotzdem nicht in den Durchschnitts-Adventure-Abgrund abrutschen dürfte, liegt an der Atmosphäre und dem mit jedem Fall stetig steigenden Schwierigkeitsgrad.
Denn zum einen seid Ihr immer mit einem bekannten Mitglied des CSI-Teams auf Spurensuche, das Euch im Notfall auch mit Tipps unterstützt, zum anderen bekommt Ihr bei entscheidenden Entdeckungen nette Filmchen im Stil der Serie präsentiert, die einen möglichen Tathergang schildern.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+