Mistmare - Vorschau, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


3D-Rollenspiel
Entwickler: Arxel Tribe/Sinister Systems
Publisher: Arxel Tribe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ist Morrowind besser als Gothic? Oder hat in Wirklichkeit der Geheimtipp Arx Fatalis die Nase vorn? Wer vermag das schon mit Sicherheit zu sagen, hängt es doch letztlich vom Geschmack des Einzelnen ab, welchem Fantasy-Epos er den Vorzug gibt. Dennoch stellen wir die interessante Frage, ob das neue 3D-Rollenspiel Mistmare von Arxel Tribe die Besten des Genres schlagen könnte und versuchen, das Potenzial der Rollenspiel-Hoffnung in unserer Preview auszuloten.

Die Welt von Mistmare

Mistmare spielt im Europa unserer Tage, nur eben nicht in der selben Welt. In der Parallelwelt herrscht noch dunkelstes Mittelalter mit all den "schönen" Begleiterscheinung wie Inquisition, Glaubenswahn, Folter, Seuchen, Krieg und Feudalismus. Die heilige Mutter Kirche regiert mit eiserner Hand über den südlichen Teil des Kontinents, der aufgrund eines giftigen Nebels in unterentwickelte Inseln zersplittert ist, die weitgehend voneinander isoliert sind. Jeder, der versucht, den mysteriösen "Nebel des Grauens" zu durchqueren, ist des Todes. Nur mit Hilfe der Magie des Glockengeläuts gelingt es der Kirche, den Pesthauch von ihren Städten fernzuhalten. Das einfache Volk träumt davon, dass wie prophezeit eines Tages ein Retter kommt, der es vom Nebel erlöst...

Der Held

Wie in jedem richtigen Rollenspiel, so gibt es auch bei Mistmare einen Helden, den Ihr durch das Abenteuer begleitet. Im Gegensatz zu Gothic verfügt er aber über einen Namen: Er heißt Bruder Isador und ist Mönch im Range eines Inquisitors. Unter recht mysteriösen Umständen gelangte er nach einem Bauernaufstand als Waise in die Arme der Kirche, bei der er in Südspanien ausgebildet wurde. Nach seinem Studium der Magie an der Akademie von Athen dient der glatzköpfige Isador fortan in einer geheimen Abteilung, die sich um ganz besondere Vorkommnisse kümmert. Seine Vorgesetzten schicken ihn auf die Jagd nach einem Menschen, der in ihren Augen etwas Schlimmes verbrochen hat. Was geschieht, wenn Isador ihn gefunden hat, ist allein Eure Entscheidung.

__NEWCOL__In Antwerpen

Die Beta-Version der gestesteten Demo umfasst Antwerpen samt Vorstadt. Was genau Isador in die Hafenstadt führt, ist zunächst unklar. Klar ist jedoch, dass er eine Bleibe für die Nacht sucht - Eure erste Quest sozusagen. Die ist allerdings kein wirkliches Problem, da Ihr ja Mitglied der Kirche seid. Bei den "Glöcknern" angekommen erhaltet Ihr zwar den begehrten Schlafplatz, aber auch gleich einen weiteren Auftrag, bei dem Ihr nach den Aufzeichnungen eines Mönchs suchen sollt. Mysteriös, denn wo genau der sich aufhält, sagt man Euch nicht.

Als Ihr auf der Suche nach Hinweisen durch die Straßen schlendert, erfahrt Ihr, dass einer Gruppe von Alchemisten die Stadt bedroht. Eure Quests werden übrigens in ein wenig übersichtliches Journal eingetragen. Gespräche mit den an die 80 NPCs laufen nach dem Auswahlsystem ab. Was Ihr fragt, scheint zumindest in der Demo noch weitgehend ohne Einfluss auf die Handlung.

Charakter-Verwaltung

Inwiefern man die Eigenschaften seines Charakters zu Beginn selbst bestimmen kann, ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlich ist es aber eher wie bei Gothic, wo jeder denselben Helden bekommt, den er dann nach Belieben formen darf. Dabei sind körperliche und geistige Fähigkeiten gleichermaßen gefragt. Im Charakter-Bildschirm gibt es neun Zirkel, die Neigungen wie Affinität zur Magie, zum Leben und die Widerstandskraft symbolisieren.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+