The Sum of All Fears - Vorschau, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Red Storm
Publisher: Ubi Soft
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus geht in eine weitere Runde – dieses Mal gegen eine atomare Bedrohung. Sum of all Fears basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tom Clancy, zu dem auch ein Kinofilm mit Ben Affleck und Morgan Freeman gerade in den USA angelaufen ist. In Deutschland läuft er unter dem Namen "Der Anschlag" am 8. August an – parallel dazu kommt auch bei uns das Spiel in die Läden. Wir haben einen langen Blick auf die englische Preview-Version geworfen.

Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus geht in eine weitere Runde – dieses Mal gegen eine atomare Bedrohung. Sum of all Fears basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tom Clancy, zu dem auch ein Kinofilm mit Ben Affleck und Morgan Freeman gerade in den USA angelaufen ist. In Deutschland läuft er unter dem Namen "Der Anschlag" am 8. August an – parallel dazu kommt auch bei uns das Spiel in die Läden. Wir haben einen langen Blick auf die englische Preview-Version geworfen.

Ghost Recon light

Das Intro zeigt in gerenderter Spielgrafik, wie der Terrorismus der fiktiven Zukunft operiert: Die atomare Bedrohung ist mittlerweile real, es ist nur eine Frage der Zeit, bis eine Kernwaffe zum Einsatz kommt. Nach der zweiten Mission ist es dann auch so weit: Im Bostoner Footballstadion explodiert eine Bombe; etliche Tausend Menschen sterben bei dem Anschlag. Euer Auftrag ist es nun, die Drahtzieher dieses feigen Anschlags aufzudecken, und sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

Wie schon der direkte Vorgänger Ghost Recon ist Sum of all Fears im Gegensatz zum eher strategisch veranlagten Rainbow Six sehr actionlastig. So gibt es vor der Mission keine taktische Planung, auch ist die Vorbereitung deutlich vereinfacht worden: So wählt Ihr nach dem Briefing Eure Bewaffnung der Mission angepasst aus fertigen Mustern wie "Stealth", "Assault" oder "Sniper", werft noch einen Blick auf Euer dreiköpfiges Team sowie etwaige Hintergrundinformationen und schon geht´s los. Um den Arcade-Schwerpunkt noch mehr zu unterstreichen, könnt Ihr auch eine Zielautomatik einschalten und in der Kampagne Ausrüstungsgegenstände für den Quick-Modus freispielen. Drei Schwierigkeitsgrade machen das Spiel auch für Einsteiger schmackhaft; Profis können es sich noch schwerer machen, indem sie die Quicksave-Möglichkeit ausschalten oder das sofortige Beenden der Mission beim Tod eines Teamkameraden aktivieren.

Grafik und Sound

In Sum of all Fears kommt die bewährte Ghost Recon-Engine zum Einsatz. Dieses Mal liegt die Betonung allerdings auf Inneneinsätzen, so dass Ihr hauptsächlich Büroräume, Höhlensysteme oder lange Flure zu sehen bekommt. Diese sehen naturgemäß nicht berauschend aus, machen diesen Malus aber durch nette Details wie Statuen oder zerspringende Scheiben wieder wett. Die Außengebiete sehen je nach Wetterlage ansehnlich bis dreckig aus, außerdem verfiel unsere Preview-Version dort des Öfteren in Ruckelanfälle - hoffentlich wird daran noch gefeilt. Ärgerlich auch, dass es nur wenige Variationen innerhalb der Terroristen-Reihen gibt. Praktischerweise wird automatisch ein Replay des Einsatzes aufgezeichnet, welches Ihr nach Abschluß der Mission einsehen und abspeichern dürft. Im Spiel gibt es übrigens keinen Tropfen Blut zu sehen. Dafür gibt es umso mehr zu hören - zwar keine Musik (außer im Hauptmenü), dafür aber umso mehr Sprachausgabe: Das gesamte Briefing wird vorgelesen, im Spiel hört Ihr Euch selbst keuchen, Kameraden Befehle quittieren, Terroristen schreien und vieles mehr.

Kommentare

johndoe-freename-26464 schrieb am
Ich hasse tom clancy spiele über alles weil es so unheimlich langweilig ist. SWAT RULEZ
Schmiddi
*man kann auch ohne spass alkohol haben*
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus geht in eine weitere Runde ? dieses Mal gegen eine atomare Bedrohung. <i>Sum of all Fears</i> basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tom Clancy, zu dem auch ein Kinofilm mit Ben Affleck und Morgan Freeman gerade in den USA angelaufen ist. In Deutschland läuft er unter dem Namen ?Der Anschlag? am 8. August an ? parallel dazu kommt auch bei uns das Spiel in die Läden. Wir haben einen langen Blick auf die englische Preview-Version geworfen.
schrieb am

Facebook

Google+