Civilization 5: Gods & Kings - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Civilization 5: Gods & Kings (Strategie) von 2K Games
Civilization 5: Gods & Kings
Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
kein Termin
kein Termin
22.06.2012
Spielinfo Bilder Videos
Habgier ist der Ansporn der Industrie. Das sagte David Hume, der im 18. Jahrhundert noch nichts von Gewinn bringendem Download-Content und lukrativen Mikrotransaktionen ahnen konnte. Aber der ökonomisch philosophierende Schotte hätte sicher seinen Spaß im fiktiven Dampfzeitalter der kommenden Erweiterung zu Civilization V– immerhin wird er dort zitiert und würde wirtschaftspolitisch gefordert.

Reich der rauchenden Lüfte

Über den  Wolken: Wer Civilization V kennt, wird sich dank stufenlosem Zoom und bekannter Benutzeroberfläche wie Zuhause fühlen.
Über den Wolken: Wer Civilization V kennt, wird sich dank stufenlosem Zoom und bekannter Benutzeroberfläche in der Erweiterung heimisch fühlen. Einsteiger profitieren von den Hinweisen der Berater.
Sehr gut:  Mein Spion hat gerade die Wahlen in Hongkong manipuliert - jetzt ist die freie Stadt mein Verbündeter! Der Vorteil ist wie in Civilization V, dass ich ab sofort ihre Luxuswaren bekomme und meine Bevölkerung glücklicher wird. Das habe ich auch bitter nötig, denn der Wettbewerb im neuen Szenario der Dampfzeit ist knallhart – es geht um seltsame Rohstoffe wie Ätherium und Luborium, fliegende Festungen, qualmende Fabriken und vor allem um effizienten Fortschritt. Erst vor zwei Runden hat ein anderer Spion, der in meiner Stadt als Abwehrspezialist arbeitet, einen feindlichen Agenten enttarnt, der Technologien stehlen wollte. Die neuen Spione kann man also offensiv oder defensiv in allen Städten nutzen. Ähnlich wie in Total War gewinnen sie in drei Stufen an Erfahrung, können aber nicht gezielt ausgebildet werden – sie tauchen in bestimmten Abständen auf.

Schade ist, dass die Diplomatie mit den freien Städten scheinbar nicht an Tiefe gewonnen hat - man kann sich immer noch Einfluss erkaufen oder über Missionen gewinnen. Schön ist, dass man mehr Möglichkeiten der Kommunikation mit den anderen Oberhäuptern hat: Eigentlich ist der oben erwähnte Diebstahl ein Kriegsgrund, aber als mich Luther Griggs von Vedria  wegen des Vorfalls kontaktiert (im Gegensatz zu den voll animierten Staatsoberhäuptern des freien Spiels leider nur als statisches Portrait), verzeihe ich ihm. Ich kann einen offenen Konflikt nicht gebrauchen, denn der Krieg würde meine Goldreserven auffressen. Aber dafür denunziere ich Luther über die Diplomatie bei den anderen Oberhäuptern, damit er sich weiter isoliert und ich deren Vertrauen gewinne. In der Zwischenzeit arbeite ich fleißig
Es gibt drei neue Szenarien, eines davon inszeniert eine fiktive Steampunk-Welt mit interessantem Wettlauf um fünf Titel.
Es gibt drei neue Szenarien, eines davon inszeniert eine fiktive Steampunk-Welt mit interessantem Wettlauf um fünf Titel. Schade, dass die konkurrierenden Gentlemen nicht animiert werden...
an meinem ersten Titel, dem „Meister des Wohlstandes“ - dafür muss ich allerdings das meiste Einkommen vorweisen.

Wettrennen um Spitzenplätze

Ziel des überaus interessanten Steampunk-Szenarios ist es, zuerst drei von fünf Titeln zu gewinnen. Man kann sich also nicht auf eine Siegbedingung fixieren, sondern muss über die Jahrzehnte eine Balance finden. Und weil manche Titel erst dann vergeben werden, wenn bestimmte Technologien erforscht sind, entsteht ein spannender Wettlauf. Man sollte sich clever vorbereiten: Als „Verteidiger des Fortschritts“ geht es um die meisten Landfahrzeuge und Luftschiffe, als „Industrieller Vorreiter“ braucht man die produktivste Stadt, als „Großer Wohltäter“ die meisten Wunder, als  „Herr der Finesse“ die meisten Sozialpolitiken. Auf welchem Platz man aktuell steht, kann man sich jederzeit mit einem Blick auf die Titel der Liga anzeigen lassen. Die KI lag auf der fünften Stufe meist irgendwo vorne, weil sie sehr effizient vorgeht.

Kommentare

Serega schrieb am
Hätte es mir geholt, wenn der Multiplayer nicht seit dem Patch total rumspacken würde. Wir konnten unser altes Spiel nicht laden - immer wieder hängt einer beim Laden / einer kann nicht nachjoinen. (Hatten bisher auch nicht die Zeit, zu testen ob das an dem Threading liegt). So werfe ich Firaxis erstmal keine 25? in den Rachen - vllt mal wenn es im Sale ist...
Scorcher24_ schrieb am
cHL hat geschrieben:
Scorcher24 hat geschrieben:Also ich habs gestern stundenlang gespielt und ich muss sagen, es ist sehr gut geworden.
Manche Dinge hätte man aber als Patch veröffentlichen müssen anstatt als DLC, wie als Beispiel die neuen Event-Icons etc. Ansonsten machts viel Spaß :).
Habe gestern erstmal meine Religion "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters" gegründet und kräftig missioniert. Nachdem ich auf Prinz gewonnen habe, habe ich mal testweise einen alten Spielstand geladen mit einem Spiel auf Göttlich und konnte das normal fortsetzen. Die neuen Features waren zwar nicht vorhanden, aber wenigstens konnte ich es überhaupt (erfolgreich, fuck yeah :D) beenden.
Da hat man sich also was gedacht bei Firaxis.
bist du auch wegen den typen der 10 jahre ein savegame bei civ2 gespielt hat drauf gekommen? =)
Hö?
Nö. Ich spiele Civilization schon seit Teil 1..
cHL schrieb am
Scorcher24 hat geschrieben:Also ich habs gestern stundenlang gespielt und ich muss sagen, es ist sehr gut geworden.
Manche Dinge hätte man aber als Patch veröffentlichen müssen anstatt als DLC, wie als Beispiel die neuen Event-Icons etc. Ansonsten machts viel Spaß :).
Habe gestern erstmal meine Religion "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters" gegründet und kräftig missioniert. Nachdem ich auf Prinz gewonnen habe, habe ich mal testweise einen alten Spielstand geladen mit einem Spiel auf Göttlich und konnte das normal fortsetzen. Die neuen Features waren zwar nicht vorhanden, aber wenigstens konnte ich es überhaupt (erfolgreich, fuck yeah :D) beenden.
Da hat man sich also was gedacht bei Firaxis.
bist du auch wegen den typen der 10 jahre ein savegame bei civ2 gespielt hat drauf gekommen? =)
Scorcher24_ schrieb am
Also ich habs gestern stundenlang gespielt und ich muss sagen, es ist sehr gut geworden.
Manche Dinge hätte man aber als Patch veröffentlichen müssen anstatt als DLC, wie als Beispiel die neuen Event-Icons etc. Ansonsten machts viel Spaß :).
Habe gestern erstmal meine Religion "Kirche des fliegenden Spaghettimonsters" gegründet und kräftig missioniert. Nachdem ich auf Prinz gewonnen habe, habe ich mal testweise einen alten Spielstand geladen mit einem Spiel auf Göttlich und konnte das normal fortsetzen. Die neuen Features waren zwar nicht vorhanden, aber wenigstens konnte ich es überhaupt (erfolgreich, fuck yeah :D) beenden.
Da hat man sich also was gedacht bei Firaxis.
Achja und der Soundtrack des neuen Addons ist phänomenal.. ich hab CiV grade im Hintergrund laufen nur deswegen :D.
FuerstderSchatten schrieb am
Anla'Shok hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben: Die meisten Features hat civ 4 auch erst mit den 2 Addons geboten. Die beiden addons waren aber auch der Hammer und machten daraus das rundeste und gewaltigeste Civ bis jetzt darum kommt einem Civ 5 auch so klein vor. Geh noch mal in dich und überleg wie Civ 4 zum release war, ausser natürlich du hast es gleich mit den addons geholt dann solltest du es aber auch so mit dem 5. Teil machen bevor du ihn schlecht machst.

Aber darum gehts doch. Man schneidet sachen die es in Teil 4 gab raus und verkauft sie dann in Teil 5 wieder als extra adonn. Obwohl man es auch direkt von Anfang an hätte einbauen können.
Sacht mal habt ihr sonst nix zu tun als rumzumosern. Die Religion und die spionage sollen ja auch anders umgesetzt werden als die in Civ 4.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+