Syberia 2 - Vorschau, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Syberia 2 (Adventure) von Atari
Syberia 2
Adventure
Entwickler: Microids
Publisher: Atari
Release:
27.05.2004
28.10.2004
27.05.2004
Spielinfo Bilder Videos
Mitten im Mai kehrt der Winter zurück! Keine Angst – nicht in echt, sondern in Microids neuem Grafik-Adventure Syberia 2, bei dem ihr spannende Abenteuer in einem märchenhaft ins Bild gesetzten Sibirien erleben könnt. Zieht euch also warm an, folgt uns in die verschneiten Wälder der Taiga und genießt unsere Preview mit einem dampfenden Tee aus dem Samowar.

Ein Wintermärchen

Wie beim ersten Teil von Syberia fällt sofort die atemberaubende Misch-Grafik auf, die noch ein bisschen besser geworden zu sein scheint und euch direkt in ein geheimnisvolles Winter-Wonderland katapultiert. Während die animierte 3D-Protagonistin eisige Fußspuren in der vorgerenderten Landschaft hinterlässt, rieseln leise Flocken vom Himmel.

Kate hält stets  Kontakt zur Außenwelt, auch wenn sie mitten in einem märchenhaften Winterwald steht.

Sogar ihr kleiner Begleiter, ein putziger Seehundmischling, wirft einen sich verändernden Schatten auf den Waldboden. Das Wasser eines Wildbachs plätschert glasklar dahin. Die Wege in der einsamen Umgebung sind langgezogen, was ausgiebige Kamerafahrten zulässt. Immer wieder setzen gerenderte Zwischensequenzen das Geschehen filmisch um und sorgen für ein intensiveres Spielerlebnis.

Geheimnisvolle Plätze

Doch damit nicht genug, denn neben der perfekten weißen Winterlandschaft warten noch drei andere märchenhafte Schauplätze auf euch: Die verwinkelte russische Abtei von Romansburg etwa, das in einer Eiswüste gelegene Jägerdorf Youkol und schließlich der mythische Ort Syberia selbst, der schon nicht mehr von dieser Welt ist. Alles ist in Benoit Sokals unnachahmlichen Zeichenstil gehalten, den auch schon seine Comics auszeichneten. Die atmosphärischen Bilder, die nicht zuletzt vom Wechsel von Licht und Dunkel leben, tragen daher viel zur mysteriösen Grundstimmung des klassischen Point&Click-Abenteuers bei.

Die Suche geht weiter

Auch in Syberia 2 dreht sich wieder alles um die Aussteigerin Kate Walker, die am Schluss des ersten Teils tief im fiktiven Russland den verschollen geglaubten Hans Voralberg finden konnte. Doch ihre fantastische Suche ist noch nicht zu Ende: Dieses Mal beginnt alles im russischen Aralbad, von wo aus Kate, Hans und der nervige Automat Oscar sich per gewohnt altmodischem Dampfzug ins orthodoxe Kloster von Romansbourg aufmachen.__NEWCOL__Von dort geht in die gleichförmige Wildnis des Nordens, wo ihr im Flecken Youkol auf die eskimoähnliche Urbevölkerung trefft. Dann lockt noch als letztes großes Geheimnis Syberia, das uralte Land der Mammuts selbst.

Eingebettete Rätsel

Natürlich gibt es wieder jede Menge Rätsel zu lösen, die sich wie im ersten Teil eher an den Einsteiger wenden. Ein typisches Beispiel aus der kürzlich erschienen Demo des Point&Click: In einer rasanten Render-Szene erlebt ihr wie der Hauptdarstellerin von einem Bär der Ausgang versperrt wird.

Schnell wird klar, dass ihr dem Petz einen Leckerbissen fangen sollt, der hinter dem Haus im Fluss schwimmt. Natürlich nimmt der nicht jeden Fisch, den ihr ihm aus eurem Inventar vorwerft. Nur wenn der besonders schmackhafte, orange Lachs an eurer Angel zappelt, trollt sich der Bär von dannen und die Tür ist frei. Bleibt zu hoffen, dass ihr auch in der Vollversion derart einfallsreiche Puzzles angehen dürft.

Fast schon überiridisch schön, wie das Licht hier in die Jagdhütte fällt.

Übersetzte Dialoge

Auch der neue Teil des Adventures wird hierzulande mit der gewohnt professionellen, deutschen Sprachausgabe erscheinen. Allerdings scheint alles ein bisschen lebendiger zu sein, denn immer öfter trefft ihr seltsam anmutende Typen, die dem Spiel mehr Schwung als dem eher leblosen Vorgänger verleihen.

In diesem Buch verstecken sich wichtige Hinweise auf die Lösung des Anglerrätsels.

Ob sich dadurch auch die Interaktivität der Dialoge verbessern wird, bleibt indes abzuwarten. Die wundervolle Musik, die irgendwie russisch klingt und die schon aus dem ersten Teil bekannt ist, ist auch wieder mit von der Partie, was Syberia 2 auch in einen Hörgenuss verwandeln wird.
 

AUSBLICK



Syberia 2 spielt gekonnt mit modernen Mythen, wie etwa der Geschichte von den eingefrorenen Mammuts, die im ewigen Eis des Nordens schlummern. Von seiner künstlerischen Machart her dürfte der zweite Teil wieder über jeden Zweifel erhaben sein, denn das neue Point&Click-Adventure von Microids bietet Rätsel-Unterhaltung für jedermann auf einem hohen grafischen und akustischen Niveau. Ob es allerdings auch inhaltlich Überraschungen bietet, muss sich erst noch zeigen, denn das typische Gameplay erinnert doch -obwohl besser gemacht- stark an den ersten Teil. Ein wenig sorgen muss man sich wohl um die Story, die sich auch schon im Vorgänger nur sehr langsam entfaltete und zudem wenig Tiefgang besaß. Ein atmosphärisches Erlebnis wird Syberia 2 aber allemal!

Syberia 2
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+