Virtual Skipper 2 - Vorschau, Sport, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstige
Entwickler: -
Publisher: Kellas International
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Zu den momentan eher wenig beachteten Spielen gehören ganz klar sämtliche Simulationen. Die Flaute im Genre hat die Software-Schmiede Duran allerdings nicht davon abgehalten, eine realistische Segelsport-Simulation vom Stapel zu lassen. Ob sich der Ausflug auf das weite Meer gelohnt hat, könnt Ihr in unserer Preview nachlesen.

Segel setzen

Das generelle Gameplay ist eine Mischung aus dem Sport- und Simualtions-Genre. Wie schon der Titel vermuten lässt, dürft Ihr bei Virtual Skipper 2 die Kontrolle über ein Segelboot übernehmen.

Da sich die Steuerung eines solchen Bootes auf hoher See auch nicht gerade einfach bewerkstelligen lässt, müsst Ihr Euch, wie in der Realität, auf die vielen Instrumente verlassen, damit Euer Boot auf dem richtigen Kurs ist oder sich überhaupt fortbewegt. Als wichtigste Orientierungshilfe dient das Radarsystem. Sonstige Anzeigen wie Geschwindigkeit oder Windrichtung erleichtern den harten Alltag auf dem Meer.

Da Ihr aber der Kapitän eines Segelschiffes seid, müsst Ihr Euch auch mit der richtigen Stellung des Segels rumschlagen. Soll das Segel je nach Windrichtung gehisst oder abgezurrt werden?

__NEWCOL__Dies ist stets eine Entscheidung, die Laien und Anfängern wirklich sehr schwer fällt, aber glücklicherweise kann diese Funktion automatisch vom Computer übernommen werden, was den Einstieg und die Kontrolle des Schiffchens deutlich erleichtert. Ein Einführungskurs in Form eines Tutorials gibt es aber nicht.

Eine Seefahrt, die ist lustig?

In insgesamt vier Spielmodi könnt Ihr beweisen, dass Ihr das Schiff vollkommen unter Kontrolle habt. Der einfachste Spielmodus ist dabei das "Schnellspiel", bei dem Ihr ohne große Einstellungen vorzunehmen direkt aufs hohe Meer geschickt werdet. Der mit Abstand interessanteste und zugleich umfangreichste Modus ist allerdings die Meisterschaft.

Dort könnt Ihr erstmal mit einigen Optionen den Schwierigkeitsgrad der Gegner sowie die Rundenanzahl einstellen. Sämtliche Wettbewerbe werden übrigens nach international geltenden Segel-Regatta-Regeln durchgeführt. Wenn Ihr Euch nicht an diese Rennregeln haltet, werdet Ihr logischerweise disqualifiziert.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+