Star Wars 1313 - Vorschau, Action, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Star Wars 1313 (Action) von LucasArts
Star Wars 1313
Action-Adventure
Entwickler: LucasArts
Publisher: LucasArts
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ich habe die Zukunft gesehen. Ich habe gesehen, mit welcher Power die Spiele der nächsten Generation den Bildschirm zum Leben erwecken. Um Watch_Dogs rankten sich zunächst Gerüchte, auf welchen Plattformen es erscheinen wird - bis Ubisoft 360 und PS3 bestätigte. Bei Star Wars 1313 gibt es keinen Zweifel: Das ist mit den aktuellen Konsolen nicht mehr machbar!

Film und Spiel

Luftholen und der Reihe nach: LucasArts hat auf dieser Messe keine Bilder gezeigt, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat - 1313 ist ein Star Wars-Spiel und genau so sieht es aus. Tatsächlich begann die Präsentation so dröge, dass ich schon mit
Video
Der E3-Trailer öffnet ein kleines Fenster in die Zukunft.
den Augen gerollt habe. Da plappern einige am Projekt Beteiligte doch tatsächlich im Video erst, wie großartig ihre Arbeit sei, wie bahnbrechend, inspirierend... die handelsübliche Palette einer Making Of-Beiweihräucherung. Prima.

Doch dann wurde es interessant, als ein Spezialist aus George Lucas' Spezialeffekte-Fabrik ILM in bewegten Bildern vorstellte, wie die Illusions-Profis lebensechte Gesichter einfangen und digitalisieren. Da sieht man ein winziges Zittern in den Augen eines digitalen Charakters. Das geht sogar weiter als im technisch bahnbrechenden L.A. Noire.

Moment mal... Ist das hier schon Spielgrafik? Immerhin arbeiten tatsächlich Film- und Spielekünstler an 1313 zusammen.

In die Tiefe

Es wird viel geredet. Die Entwickler sprechen von einem Action-Adventure, einem großen Abenteuer. Sie wollen eine starke Bindung vom Spieler ans Spiel herstellen. Filmszenen sollen spielbar sein. "Wir wollen den Spieler nicht festnageln, wenn er selbst erleben möchte." Star Wars 1313 soll ein erwachsenes, düsteres Spiel sein. Die Macht spielt hier unten keine Rolle. Unten - das ist hunderte Stockwerke unter
Auf unsanfte Weise nähert sich das Schiff der Kopfgeldjäger dem unteren Ende des Schachts.
Auf unsanfte Weise nähert sich das Schiff bald dem unteren Ende des Schachts.
der imperialen Hauptstadt Coruscant. Einen Kopfgeldjäger verschlägt es in diese Tiefe. Seinen Namen verrät LucasArts noch nicht.

Tatsächlich ersetzen die Entwickler ihren Helden in den folgenden Minuten durch eine vorübergehende Figur - es sind die Minuten, in denen der Abstieg des Abenteurers nach ganz unten, nach 1313 beginnt.

Raffgierige Roboter

Es sind zwei Kopfgeldjäger, die ihre Beute - ein schlecht gelauntes Wesen in einer schlecht verschlossenen Box - in einem kleinen Raumschiff abstellen. Und tatsächlich ist die Mimik der Protagonisten überragend! Sie ist so täuschend echt, dass selbst gute künstliche Kinogesichter kaum besser aussehen. Eins der Gesichter kommt mir so bekannt vor, dass ich nach dem Namen des Schauspielers frage. Aber auch den hält LucasArts noch geheim.

Kommentare

Lumilicious schrieb am
Nein, es ändert aber nix an dem Fakt, dass sich der PC ständig weiter entwickelt und fast zu jedem Zeitpunkt zu mehr in der Lage ist, als Konsolen.
Ich bestreite mit keinem Satz, was du sagst. Es ist aber dennoch so, dass wenn die Konsolen die Technik nicht haben, wird sie auch nicht auf dem PC zum Einsatz kommen, weil es sich eben nicht rentiert, zu viel Geld in diese Technik zu investieren - wie du selber sagst. Vor allem würde man dadurch Ports nur verkomplizieren (sollte man mal exklusiv für den PC entwickeln).
Deshalb sage ich, dass eine Konsole schon direkt bei Vorstellung ausbremst, wenn sie nicht die entsprechende Technik verbaut hat. Das ist einfach so.
Es geht da eher weniger darum, was die Entwickler daraus machen, oder ob es finanziell möglich ist (es wird für die Entwickler für PC Ports ohnehin bescheiden, weil es PhysiX und Bullet gibt... man müsste versuchen für beide Schnittstellen zu optimieren). Es geht eher um das Potential, welches in dem PC steckt und eigentlich nicht genutzt wird.
Chibiterasu schrieb am
Also immer dieses Konsolen-Gebremse...
Da ist sicher was dran, dass wir mit stärkeren Konsolen bereits schönere Spiele am PC hätten aber es könnte sich quasi kein Entwickler finanziell leisten die potenzielle technische Entwicklung am PC ständig mitzumachen. Das ist ja neben der stetig wachsenden Zielgruppe von Konsolen der Hauptgrund warum sich viele Entwickler gerne auf Konsolen verlagert haben.
Und der PC hat auch keine First Party Entwickler, die Spiele produzieren, welche Hardware verkaufen sollen.
Ihr glaubt doch nicht, dass wir ohne Konsolen jedes Jahr ein neues Spiel hätten, das die Technik-Latte um den Faktor Crysis nach oben setzt?
Ohne Konsolen gäbe es nichtmal so viele Ports und der PC hätte wohl eher weniger als mehr grafisch aufwändige Spiele zu bieten. Denn die rentieren sich bei den Kosten wie gesagt nur mehr wenn sie Multiplattform sind oder Hardware-Seller sein sollen.
Da müssten NVidia und ATI anfangen Spiele mit Top-Grafik zu unterstützen und diese zu publishen.
Lumilicious schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:So vieles war schon vorher nicht machbar mit kobsolen. daher war es auch nie machbar mit einem pc trotz der möglichkeit.
Jo, und deshalb bremsen Konsolen die Entwicklung schon von dem Tag ab, an dem sie erscheinen.
Wenn die neuen Konsolen keine PhysiX ähnliche Beschleunigung beherrschen (sprich: ne separate Schnittstelle dafür), werden wir auch wieder kaum etwas in diese Richtung sehen. Auf dem PC wird es dann weiterhin ein Gimmick bleiben, obwohl es PhysiX, bzw Ageia PhysiX schon ... wie lange gibt? 6 Jahre? Damit meine ich halt diese seperate Karte, die es gegeben hat, bevor NVidia Ageia gekauft(?) hat.
Ohne einen seperaten Beschleuniger wird das alles nämlich nix, da ich bezweifele, dass die CPU/GPUs der neuen Konsolen stark genug sein werden um Physik nebenbei zu berechnen und dann noch ordentlich was auf den Bildschirm zaubern können. Naja, mal schauen was kommt.
Bambi0815 schrieb am
So vieles war schon vorher nicht machbar mit kobsolen. daher war es auch nie machbar mit einem pc trotz der möglichkeit.
Howdie schrieb am
superboss hat geschrieben:so nen richtiges wow Erlebnis hätte ich auch gerne mal wieder. Wie damals Farcry 2 auf der 360. Ich dachte echt, ich würde durch Afrika laufen.
Und zwar von links nach rechts, dann wieder von rechts nach links, dann das Ganze mal mit nem Auto, und wieder zurück und wieder hin und zurück und so weiter und sofort...^^
schrieb am

Facebook

Google+