The Night of the Rabbit - Vorschau, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Night of the Rabbit (Adventure) von Rondomedia / Daedalic
The Night of the Rabbit

Nach Satinavs Ketten begibt sich Daedalic auf ein weiteres Fantasy-Abenteuer. Anders als im DSA-Adventure geht es diesmal in ein unbekanntes Universum: Der zwölfjährige Jerry sehnt sich danach, ein Zauberer zu werden. Sein Wunsch geht zwar in Erfüllung, doch etwas anders, als er es sich erträumt hat.



Magiermeister Lampe

Ähnlich wie in The Journey Down werden alle Aktionen mit einer stark vereinfachten Ein-Knopf-Steuerung erledigt. Je nach Kontext untersucht, nimmt oder benutzt Jerry einen Gegenstand.
Ähnlich wie in The Journey Down werden alle Aktionen mit einer stark vereinfachten Ein-Knopf-Steuerung erledigt. Je nach Kontext untersucht, nimmt oder benutzt Jerry einen Gegenstand.
Als ein schlaksiger weißer Hase mit Zylinder auftaucht, wird Jerry kurzerhand in die magische Miniaturwelt Mauswald versetzt. Seine Reise erinnert an Enid Blytons Kinderbuch „Der Zauberwald“. Mit Hilfe eines Baumportals können Eingeweihte zwischen „Orten, Zeiten und Möglichkeiten“ reisen, wie Matthias Kempke es ausdrückt. Er hat die kreative Leitung über das Spiel und schreibt sämtliche Dialoge. Zusammen mit ihm haben wir einen Blick auf sein erstes großes Adventure geworfen. Vorher arbeitete er am kleinen Indie-Abenteuer „What Makes You Tick: A Stich in Time“.

Das komplett gezeichnete Mauswald soll sich relativ frei erkunden lassen und ähnelt unserer Welt vor 120 Jahren. Hier haben allerdings sprechende Nager und magische Kreaturen das Sagen. Man sieht den Figuren sofort an, dass Charakter-Designerin Olga Andriyenko ein Faible für Animes besitzt. Als Vorbild dienen z.B. die Filme von Hayao Miyazaki. Auch Whispered World-Schöpfer Marco Hüllen steuert wieder einige Animationen bei.

Jerrys Reise ins Zauberland


Das an Animés angelehnte Abenteuer richtet sich an Kinder und Erwachsene.
Das an Animés angelehnte Abenteuer erinnert auf den ersten Blick an ein Kinderbuch, soll sich aber auch an Erwachsene richten.
Seit der finstere Magier Zaroff das Dörfchen mit einem Bann belegt hat, leidet es unter Krähenangriffen und anderen Problemen, welche offenbar mit der Welt der Menschen zusammenhängen. Jerrys eigentliche Heimat macht zur gleichen Zeit ebenfalls eine Verwandlung durch, und zwar vom idyllisch grünen Großstadtvorort zur Beton- und Industriewüste. Bei den Inventar- und Umgebungs- und Dialogrätseln mit mittlerem Schwierigkeitsgrad steht dem Jungen sein langohriger Lehrmeister Marquis de Hoto zur Seite. Er bringt ihm nach und nach neue magische Tricks bei. Auch der gutmütige Froschpostbote Plato und Fuchs Kitsune werden zu Jerry's Freunden. Letzterer kann sich in der Tradition japanischer Mythen in einen Menschen verwandeln. Entgegen der Legende wird er aber nicht zum Unheil stiftenden Unhold, sondern zu einem Mädchen, welches Jerry auf seiner Reise hilft.

Die Dialoge sollen um einiges weniger albern ausfallen als in den Adventures von Jan Müller-Michaelis, Kempke möchte aber trotzdem einen ausgewogenen Mix aus Humor und Fantasy auf die Beine stellen. Da das Spiel als in sich abgeschlossene Geschichte geplant ist, soll es keinen Cliffhanger wie in Deponia geben, welches im Laufe der
Als Synchronsprecher für Jerry hat Daedalic René Dawn-Claude engagiert, welcher vorher z.B. Delvin in A New Beginning vertonte.
Als Synchronsprecher für Jerry hat Daedalic René Dawn-Claude engagiert, welcher vorher z.B. Delvin in A New Beginning seine Stimme lieh.
Entwicklung in mehrere Episoden geteilt wurde.

Kein Herz für Minispiele


Ähnlich wie beim Schwarzen Auge soll es auch in Mauswald keine ausgelagerten Minispiele geben. Stattdessen bauen die Entwickler ein magisches Quartett ein, welches mehr über die Welt erzählt und mit dem man gegen ihre Bewohner antritt. Um den Spieler nicht aus der Fantasiewelt zu reißen, inszeniert Kempke auch die Hotspot- und Hilfe-Funktionen als Zaubertrick: Mit Hilfe von Magie kann Jerry wichtige Gegenstände zum Leuchten bringen und sich auf telepathische Weise Tipps vom Meister holen.

 

 

AUSBLICK



Mein erster Einblick ins magische Mauswald hat Lust auf mehr gemacht. Die Anime-Charaktere und die kontrastreichen, leuchtenden Bilderbuch-Kulissen versprühen bereits viel Charme und die magische Reise durch das Baumportal hat mich sofort an mein altes Lieblingsbuch Der Zauberwald erinnert. Ich bin gespannt darauf, ob dem Neuling Mathias Kempke und seinem Team auch die Rätsel und Dialoge so gut gelingen wie in anderen Daedalic-Titeln. Momentan peilen die Hamburger eine Veröffentlichung im November dieses Jahres an.

Ersteindruck: gut

The Night of the Rabbit
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

Xyt4n schrieb am
Freu mich auf das Spiel!
schrieb am

Facebook

Google+