Medal of Honor: Breakthrough - Vorschau, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: TKO Software/EALA
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ein gutes Dreivierteljahr ist seit den letzten Medal of Honor-Einsätzen in Spearhead vergangen. Viel Zeit, die Electronic Arts in ein neues MoH-Add-On investiert hat: Breakthrough. Was Euch bei den künftigen Italien-Einsätzen erwartet, erfahrt Ihr aus der Preview.

Spuren im Sand

Keine grünen Felder, kein Fallschirmabsprung wie in Spearhead - die neue Kampagne beginnt mitten in einem dichten Sandsturm in Nordafrika. Ihr seid Sergeant John Baker, tapferer Soldat im Dienste der alliierten Streitkräfte, und steckt mitten im Spätkriegs-Schlamassel. Ihr sollt wichtige Dokumente der Nazis beschaffen, also kämpft Ihr Euch durch den wütenden Sand, der die gesamte Umgebung in ein unheimliches Braun taucht. Gegner erscheinen bestenfalls als schießwütige Schemen, Ihr kämpft Euch hauptsächlich nach Gehör durch.

Habt Ihr den Stacheldraht überwunden, klaut Ihr einen herrenlosen Panzer, mit dem sich das Vorwärtskommen deutlich erleichtert. Schließlich folgt ein harter Grabenkampf, bevor die Papiere endlich in Euren Händen sind. Später führen Euch die wie immer an authentischen Gefechten orientierten Einsätze nach Sizilien und Italien, wo Ihr an berühmten Schlachtfeldern wie Monte Cassino und Bizerte kämpft.

__NEWCOL__Willkommen im A-Team

Die elf strikt linearen Missionen sind abwechslungsreich wie eh und je. Ihr müsst unter anderem Gefangene befreien, einen Fluss lebend in einem Ruderboot überqueren, Scharfschützen ausschalten, Euren Mitstreitern den Rücken decken, und natürlich allerlei Kriegsgerät in die Luft jagen: Flak-Stellungen oder eine auf einen Zug montierte Riesenkanone werden verbissen verteidigt, und benötigen teils mehrere Sprengladungen, bevor sie keine Gefahr mehr darstellen. Einen Großteil dieser stationäre Geschütze könnt Ihr auch selbst verwenden, bevor Ihr sie zerstört, um leichter mit den heranstürmenden Gegnermassen fertig zu werden. Oft habt Ihr auch keine andere Wahl, da Ihr nur mit einer solch extradicken Wumme schwer zu knackende Objekte wie Tanks oder Panzerwagen zerstören könnt. Solche Aufgaben gehören zu den Missionszielen, die Ihr erst innerhalb eines Auftrags erhaltet.

Meist kämpft Ihr an der Seite von KI-Kollegen, die sich bekannt clever anstellen: sie feuern sehr gezielt, suchen selbständig Deckung und versuchen im Team zu arbeiten - das gilt natürlich genauso für Eure Widersacher, die besonders im anstürmenden Rudel sehr gefährlich werden.

Kommentare

johndoe-freename-49533 schrieb am
Bitte den weiteren identischen Thread zur Fortsetzung der Diskussion bzw. zum Verfassen von Beiträgen nutzen, da ein Schriftwechsel zu einem identischen Thema in 2 differenten Threads als unnötig anzusehen ist und zusätzlich eine abwendbare Belastung des Forums darstellt.
max fighter schrieb am
Breakthrough ist in America schon auf Platz 1 ich hoffe das es hier genauso wird. Ich finde das diese Spieleserie die beste ist die es gibt.[/img]
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Ein gutes Dreivierteljahr ist seit den letzten Medal of Honor-Einsätzen in Spearhead vergangen. Viel Zeit, die Electronic Arts in ein neues MoH-Add-On investiert hat: Breakthrough. Was Euch bei den künftigen Italien-Einsätzen erwartet, erfahrt Ihr aus der Preview.
schrieb am

Facebook

Google+