Frozen Cortex - Vorschau, Sport, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Frozen Cortex (Sport) von Mode 7
Frozen Cortex
Sport
Entwickler: Mode 7
Publisher: Mode 7
Release:
19.02.2014
19.02.2014
Spielinfo Bilder Videos

Grelle Farben, Neonlichter, martialische Rüstungen und ein rundes Spielgerät – futuristische Kontaktsportarten sind eine Nische unter den Sportspielen, die mit Vertretern wie Speedball, HyperBlade oder Deathrow viel zu selten bedient wird. Mit Frozen Endzone kommt in Steams Frühstarter-Programm jetzt ein Spiel hinzu, in dem neben Schulterpolstern vor allem Hirnmuskeln gefragt sind.



Football statt Synapsen

Sieht man von Leuchtstreifen und grellen Partikelströmen ab, erinnert Frozen Endzone an den Warhammer-Verschnitt Blood Bowl. Denn hier wie da werden Spielzüge im taktischen Rundenkampf gesetzt. Während die Figuren in Blood Bowl allerdings nacheinander am Zug sind, legt man hier die Bewegungsabläufe des kompletten Teams fest. Der Gegner ist zur gleichen Zeit am Zug und erst wenn beide Mannschaften alle Anweisungen erhalten haben, wird das Ergebnis ohne eine Möglichkeit des Eingreifens ausgespielt.



Die Methode ist natürlich nicht neu: Independent-Studio Mode 7 verwendete sie bereits im geistigen Vorgänger Frozen Synapse. Schob man dort noch Söldner durch verwinkelte Gebäude, sind es diesmal Footballer.
Wenn beide Spieler ihren Teams Anweisungen erteilt haben, wird das Ergebnis ausgespielt.
Wenn beide Spieler ihren Teams Anweisungen erteilt haben, wird das Ergebnis ausgespielt.
Der Ball muss ans andere Ende des Spielfeldes – den Weg dorthin findet er über Würfe und Läufe über bzw. durch die Abwehr.

Reines Glück?

Wie gelingt das, wenn man nicht vorhersehen kann, was der Gegner tun wird? Zum einen ist das Spielfeld groß genug, so dass es zumindest in den ersten Zügen ausreichend Räume gibt, in die man Spieler und Spielgerät bewegen kann. Verteidiger können oft zunächst nur Engpässe blockieren, indem sie ihre Verteidiger davor stehen lassen. Das ist wichtig: Läuft ein Spieler in einen stehenden Gegner, wird er zurückgeworfen. Zum anderen gehört eine gehörige Portion Poker dazu, denn manchmal kann eine Finte den Kontrahenten zur Aufgabe eines solchen Nadelöhrs veranlassen. Die richtige Bewegung und ein Riecher für den Gegner, das sind hier die wichtigsten Tugenden guter Taktiker.

 


Knifflig ist Frozen Endzone deshalb, weil der ballführende Spieler immer vom Ball getrennt wird, sobald ihn ein Gegner berührt. Pässe werden zudem abgefangen, wenn sie über einen Kontrahenten fliegen. Und natürlich ergeben sich etliche Finessen durch unterschiedliche Werte der Sportler: Der Eine rennt wie ein Blitz, kann Gegner aber nur dann tackeln, wenn sie direkt auf ihn zu laufen. Ein Anderer rammt auch weiter entfernte, kann aber nur direkt über seinen Kopf fliegende Bälle greifen. Einige Regeln muten dabei merkwürdig an. Dass der ballführende Spieler
Kreative Taktiker

Wer will, ändert die Werte aller Spieler, erstellt verschiedene Mannschaftsprofile und entwickelt von Grund auf eigene Spielfelder. Das Zusammenstellen einer Mannschaft ist eine wichtige Grundlage für verschiedene Taktiken.
etwa eine bestimmte Strecke zurücklegen muss, verhindert zwar dem kompletten Stillstand einer Partie, verbaut in vielen Situationen aber auch taktische Möglichkeiten.

Rasenschach der Zukunft

Ähnlich wie Frozen Synapse glänzt das Spiel vor allem in Mehrspieler-Partien, die erneut komfortabel eingebunden sind – ein Klick auf "Such mir ein Match" reicht aus. Das Ergebnis eines Zugs steht auch hier erst zur Verfügung, sobald beide Spieler ihre Runde für abgeschlossen erklären. Bis es soweit ist, dürfen sie sich allerdings Zeit nehmen und die Partie sogar verlassen. Ein blinkendes Symbol auf der Taskleiste oder eine Email informieren wahlweise über abgeschlossene Runden. So erlebt man parallele Partien, als würde man lange über an einem Schachspiel grübeln.

 

 

AUSBLICK



Die taktische Vielfalt des geistigen Vorgängers erreicht Frozen Endzone in der frühen Fassung noch nicht. Dazu gleichen sich die Spielfelder zu sehr, während die Möglichkeiten beim Laufen und Werfen vergleichsweise überschaubar sind. Dennoch entstehen beim gleichzeitigen Taktieren und anschließenden Beobachten der Ergebnisse schweißtreibende Kopfnüsse. Immerhin benötigt man kein aufgeblasenes Regelwerk, um einen menschlichen Gegenspieler mit cleveren Zügen in den Wahnsinn zu treiben. Dieses Pokern könnte die große Stärke von Frozen Endzone sein!

Einschätzung: gut


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Fyrex schrieb am
Im ersten Satz des Ausblicks ist sicher Frozen Endzone gemeint und nicht Synapse.
Ich freu mich auf das Spiel. Dieser simulatan-rundenbasierte Ansatz gefiel mir schon immer.
schrieb am

Facebook

Google+