Atlantis Evolution - Vorschau, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Point&Click-Adventure
Entwickler: Atlantis Interactive Entertainment
Release:
08.11.2004
Spielinfo Bilder Videos
Männer sind wieder im Kommen! Zumindest beim Point&Click. Nach Moment of Silence ist Atlantis Evolution schon das zweite Grafik-Adventure innerhalb kurzer Zeit, bei dem der Protagonist ausnahmsweise männlich ist. Eine Trendwende? Sonst sieht es allerdings auf den ersten Blick nach einem ziemlich typischen Abenteuer aus, das euch auf den versunkenen Kontinent führen wird. Ob das stimmt, erfahrt ihr aus der Vorschau.

Tor in eine andere Welt

Das Adventure erzählt die Geschichte von Curtis, einem neunmalklugen Fotografen, der genretypisch wider Willen in ein Abenteuer katapultiert wird. Im Jahre 1904 gerät er auf der Rückreise per Schiff
Was hat es bloß mit dieser Statue auf sich?
von Patagonien in einen seltsamen Strudel, der ihn direkt nach Atlantis wirbelt. Die Atlantiden scheinen allerdings kaum von gestern zu sein, denn sie verfügen über Hochtechnologie wie fliegenden Untertassen, elektronische Apparaturen und Energiewaffen. Ziemlich beachtlich für eine Zeit, in der in der an der Oberfläche gerade mal das Flugzeug erfunden war.

Kein richtiges Paradies

Im Neuen Atlantis wird Curtis jedoch nicht mit offenen Armen empfangen, denn Fremde sind in der geschlossenen Welt nicht willkommen. Das Leben der Bewohner wird von den atlantischen Göttern bestimmt, die ebenso allwissend wie grausam sind. Der junge Fotograf droht daher vor seiner Zeit recycelt zu werden, weshalb ihr euch etwas einfallen lassen müsst, um den schwer bewaffneten Wächtern zu entkommen. Leider fällt euch nichts ein, so dass Curtis sich in einer futuristischen Bahn wiederfindet, die ihr zum sicheren Ausgang steuern muss. Nicht nur wegen der gewöhnungsbedürftigen Steuerung schwierig, denn links und rechts lauern die Recycler.

Eher leichte Aufgaben

Das ist eine der raren Actionsequenzen in Atlantis Evolution, die durch die begrenzte Zeit, die euch zur Verfügung steht, ihren Nervenkitzel erhalten. Das in Ego-Perspektive ablaufende Adventure verfügt natürlich auch über jede Menge der üblichen Rätsel, die allerdings viel leichter als etwa beim Konkurrenten Myst IV zu sein scheinen. Oftmals reicht es schon, wenige Gegenstände fürs Inventar
Kleine Rätsel lockern das Abenteuer auf - schwere Kopfnüsse à la Myst IV gibt`s nicht.
einzusammeln und einen Mechanismus zu betätigen und schon geht's weiter zur nächsten Szene. Erfreulich ist auch, dass ihr viele Dialoge führen müsst, bei denen ihr zumindest das Thema auswählen könnt. Auf diese Weise erfahrt ihr mehr von der geheimnisvollen Kultur der Atlantiden.

Optische Details

Die Macher von Atlantis Evolution setzen voll auf die genrebewährte Render-Grafik, die vor allem durch ihre fremdartige Umgebung besticht. Märchenhafte Schauplätze, die häufig wechseln, seltsam gewandete Bewohner und abgefahrene Viecher machen neugierig. Es wird viel Neues zu entdecken geben, das euch immer neu in Erstaunen versetzt. Weiteren Schwung zieht das Adventure aus den zahllosen Filmsequenzen, die immer wieder die Story weiter erzählen. Auch die Dialoge sind filmreif inszeniert, so dass der Eindruck eines interaktiven Films entsteht. Ihr dürft euch auch auf eine deutsche Sprachausgabe freuen, da das Adventure komplett lokalisiert wird.
     
 

AUSBLICK



Atlantis Evolution bietet viel leichtere Kost als das bockschwere und menschenleere Myst IV, denn es stehen nicht so sehr die Rätsel im Vordergrund als vielmehr das Erlebnis der exotisch anmutenden Umgebung. Das Abenteuer weckt schnell die Entdeckerlust, denn es handelt sich um eine Welt, die schon seit Jahrtausenden ganz und gar im Rhythmus der Götter lebt. Der Blick des Außenseiters wird dadurch erleichtert, dass das Adventure einen viel dynamischeren Eindruck hinterlässt als etwa Myst IV. Wer in eine fremde Welt eintauchen möchte, bei der man viel über Dialoge erfährt, darf sich bereits freuen.


Vergleichbare Spiele

  • -

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+