The Lion's Song - Vorschau, Adventure, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Lion's Song (Adventure) von Mipumi
Die verflixte Suche nach Inspiration
2D-Adventure
Entwickler: Mipumi
Publisher: Mipumi
Release:
2016
2016
2016
Q2 2016
Spielinfo Bilder Videos

2014 entwickelte Stefan Srb auf dem Ludum Dare Game Jam den Prototypen zum Point&Click-Adventure The Lion's Song, das drei kreative Köpfe im Österreich des 20. Jahrhunderts begleitet. Die wichtigste Inspirationsquelle lieferte dabei ein Spaziergang durch die hübschen Gassen Wiens. Stefan stellte sich die Frage, was uns Menschen eigentlich inspiriert und was passiert, wenn diese Eingebung plötzlich ausbleibt. Auf der A Maze. konnten wir die erste der vier Episoden spielen.



Einsame Hütte in den Bergen

 

In der ersten Episode dreht sich alles um die Komponistin Wilma, die sich auf den Weg in eine einsame Berghütte macht, um endlich wieder neue Stücke zu schreiben. Obwohl das in Bordeaux und Sepia gehaltene Artdesign auf den ersten Blick eher einfach wirkt, bin ich überrascht, wie atmosphärisch die saftigen Tannen und die einsame Hütte, die von den hohen Bergen fast verschluckt wird, auf mich wirken.

 

Komponistin Wilma sucht in einer einsamen Berghütte nach Inspiration.
Komponistin Wilma sucht in einer einsamen Berghütte nach Inspiration.
Ein Unwetter zieht auf und zur Hütte liegt wohl noch ein ganzes Stück Weg vor mir. Als ich Wilma in üblicher Point&Click-Manier den Weg zur Hütte erklicken will, erscheint die Option „Noch ein ganzes Stück“, die mich schmunzeln lässt. In der Hütte angekommen wird es gemütlich. Draußen tobt das Gewitter und nur das dezent flackernde Licht einer Laterne erhellt den Raum. Wilma scheint aber überhaupt nicht begeistert, zittert und ist hungrig. Entspanntes Arbeiten in einer Berghütte hat sie sich wohl anders vorgestellt. Plötzlich fangen auch noch ihre Textpassagen an zu zittern. Hier hat sich scheinbar jemand wirklich Gedanken gemacht, wie man mit reduzierten Mitteln Emotionen vermitteln kann. Als Wilma an das klingelnde Telefon geht, erscheint plötzlich ein Mann im vorher noch schwarzen Teil des Bildschirms. Ich ertappe mich dabei, wie ich unbedingt wissen will, worüber die beiden reden. Was ist nur los mit mir? Das sind zwei
Wilma erhält einen Anruf von Tscheche Leo, der nicht viel rumgekommen ist.
Wilma erhält einen Anruf von Tscheche Leo, der nicht viel rumgekommen ist.
Pixelgesichter, die ich gar nicht kenne. Muss wohl zu viel frische Bergluft sein.

 

Von böhmischen Knödeln und tollen Erfindungen

 

Wie sich herausstellt, ist der Anrufer der Tscheche Leo, der völlig aus dem Häuschen ist, als ich mich in den drei Dialogoptionen dafür entscheide, dass ich aus Österreich komme. Scheinbar hat Leo noch nie mit jemandem geredet, der so weit weg wohnt. Wir reden über böhmische Knödel und Wilma nutzt einige österreichische Phrasen, die mich kichern lassen. Es ist toll, endlich mal wirkliche lokale Prägung in einem Spiel zu erleben. Die Entscheidungen, die ich im witzigen Gespräch mit Leo treffe, sollen Auswirkungen auf die folgenden drei Episoden haben, wie mir Entwickler Stefan erklärt. Nach dem Gespräch scheint es Wilma etwas besser zu gehen und ich kann ihre Noten hervorkramen. Als die Demo endet, frage ich mich, ob der Tscheche Leo die Lösung für fehlende Inspiration ist. Immerhin heißt Leo Löwe und das Spiel The Lion's Song. Oder müssen wir vielleicht einfach nur mehr böhmische Knödel essen?

 

AUSBLICK



Das Point&Click-Adventure The Lion's Song inszeniert auf den ersten Blick ein unheimlich atmosphärisches Erlebnis voller kreativer Details, die einen blitzschnell Teil der Geschichte werden lassen. Ich in gespannt, wie viele Antworten auf die Frage nach Inspiration wir in den vier Episoden serviert bekommen und auf welche Art und Weise die anderen Charaktere präsentiert werden.

 

Einschätzung: sehr gut



Vergleichbare Spiele

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+