Monster Hunter: World - Vorschau, Action - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Monster Hunter: World (Action) von Capcom
Der Jagdinstinkt erwacht wieder
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
Q4 2018
26.01.2018
26.01.2018
Spielinfo Bilder Videos
Nur noch wenige Wochen, dann wird Capcom mit Monster Hunter World ein neues Kapitel der Saga aufschlagen, die seinerzeit auf PlayStation 2 ihren Anfang nahm. Man hat sich für den neuesten Ableger der mitunter etwas spröden Action-Rollenspiele viel vorgenommen, was sich nicht nur in dem weltweit gleichzeitigen Release-Termin äußert. Ob das Vorhaben gelingen könnte, sowohl Veteranen als auch Neueinsteiger für die zeitaufwändigen Jagden zu begeistern, klären wir in unserer Vorschau.

Komm in unsere Welt

Es ist schon ein Weilchen bei mir her, dass ich mich intensiv mit Monster Hunter beschäftigt hatte. Zwar habe ich dem ewigen Kreislauf aus Jagden, Gegenstandsherstellung und Figurenaufstieg auch auf Wii und Wii U eine Chance gegeben. Doch dort konnten mich die Ausflüge nicht mehr so stark faszinieren wie noch zu PS2-Zeiten, als ich dutzende Stunden mit spannenden Kämpfen gegen exotische Kreaturen verbracht habe. Dass ich trotz hoher Affinität zu Action-Rollenspielen irgendwann den Bezug verloren habe, lag zum einen an der Kulisse, die zwar irgendwie stimmungsvoll blieb, aber technisch nur selten auf der Höhe der Zeit war. Dazu kam, dass die verschiedenen mechanischen Elemente zwar immer besser miteinander verzahnt wurden, die Hürde für Neu-, Quer- oder Wiedereinsteiger wie mich dadurch aber sehr hoch wurde. Zu hoch. Der Satz "Nach einigen Stunden entwickeln die Monsterjagden ihren ganzen Reiz" wurde für mich zu einem roten Tuch. Wieso muss es einem denn so schwer gemacht werden?

Monster Hunter World bietet eine stimmungsvolle Kulisse mit vielen Details und schicken Lichteffekten.
Monster Hunter World bietet eine stimmungsvolle Kulisse mit vielen Details und schicken Lichteffekten.
Doch nur wenige Minuten, nachdem ich eine nahezu fertige Version von Monster Hunter World auf der PS4 Pro gestartet hatte (diese Vorschau bezieht sich nicht auf die Beta-Phasen), war meine Neugier geweckt. Man merkt World vom Start weg an, dass sich Capcom hier nicht nur an Veteranen richtet, die alle Facetten der Vorgänger kennen und ausnutzen, um alles aus den Spielen herausholen zu können. Es ist spürbar, dass man sich die meisten Elemente angeschaut und überprüft hat, ob sie auch für Neueinsteiger geeignet sind oder wie man sie sinnvoll in die umfangreichen Tutorials einbettet. Diese nehmen einen von Anfang an behutsam an die Hand und geben einem alle nötigen Informationen – ohne jedoch den Spieler zu überfordern, wobei ihm dabei ein größtmögliches Maß an Freiheit gegeben wird. Das ist übrigens ein Fokuspunkt, der mir in den darauf folgenden Stunden immer wieder begegnen sollte. Nachdem man mit einem Schiff mehr oder weniger unfreiwillig in der "Neuen Welt" strandet und schließlich seinen Weg in die Forschungsstation gefunden hat, wird man mit den ersten Mechaniken vertraut gemacht, die man als Jäger der ungewöhnlichen sowie fantasievollen, dabei aber häufig an Dinosaurier erinnernden Fauna benötigt.

Aller Anfang ist leicht


Wenn man vom Jäger zum Gejagten wird... Mit den ... ist nicht zu spaßen.
Wenn man vom Jäger zum Gejagten wird... Mit den aggressiven Anjanath ist nicht zu spaßen.
Man geht auf seine erste Jagd. Man lernt, wie man Fährten liest oder verfolgt. Und natürlich lernt man auch, wie man kämpft, wobei die Auseinandersetzungen mit ihren zig Waffentypen, der taktisch einzusetzenden Klingenschärfung und den unterschiedlichen Angriffstechniken bzw. –Geschwindigkeiten nur eine Facette der umfangreichen Personalisierung ausmachen. Sehr schön: Eingebunden in eine viel versprechende Geschichte, die hoffentlich ihre etwas klischeehaften Charakterzeichnungen und Dialoge der Startphase irgendwann verliert, wird man nie überfordert. Man möchte mehr über dies oder jenes wie z.B. das Kochen oder die Gegenstandsherstellung erfahren? Dann wird einem mit Sicherheit die Gelegenheit dazu geboten, wenn man gewillt ist, sich ein bisschen umzuschauen und sich mit den NPCs zu unterhalten – auch schon, bevor es irgendwann vom Spiel vorgesehen ist. Rudimentäre Informationen stehen schnell zur Verfügung. Doch diese und alle zur Verfügung stehenden Rohstoffe sinnvoll einsetzen zu können, erfordert etwas Geduld. Denn es gibt abermals viel zu beachten, Raum zum Experimentieren und Ausprobieren. Fast alles, was man von seinen Jagdopfern erbeutet oder natürlich in der freien Wildbahn erntet, kann man in seiner Roh- oder weiterverarbeiteten Form verwenden. Doch im Gegensatz zu den meisten früheren Monster-Hunter-Abenteuern fühle ich mich nicht mehr von den Möglichkeiten erschlagen.

Kommentare

Miefzetigschromega schrieb am
Advokaktus Miracoli hat geschrieben: ?
08.01.2018 11:14
Miefzetigschromega hat geschrieben: ?
08.01.2018 02:54
hoffe aber das die Juwelen+ Rüstungsslots nicht gestrichen wurden
Das wurde geändert, das Aktivieren/Deaktivieren von Skills (+10 -10 etc etc) fällt flach, man hat jetzt die Skills in verschiedenen Stufen und jedes zusätzliche Teil dass den Skill enthält verbessert diesen dann und schaltet damit u.U. auch bessere Features frei. Bsw Attack++ ist jetzt Attack Lvl4 und gibt nicht nur mehr Angriff sondern auch mehr Affinität (=Chance auf kritische Treffer).
Hier wird das neue System auf Englisch nochmal erklärt https://www.youtube.com/watch?v=qRHLDAz ... s&index=55
Danke für deine ausführliche Antwort und den Link.
Hört sich schon stark vereinfacht an, leider... :roll:
nettepsychose schrieb am
Mal sehen, es wäre mein erstes Monsterhunter welches ich spielen würde , klar kennt man die Reihe aber so richtig warm geworden bin ich damit noch nicht. Werde mal das fertige Spiel abwarten und dann schau ich ob ich zugreife oder weiterhin verzichte.
Palace-of-Wisdom schrieb am
Ich denke dass jedem hier klar sein sollte, dass es nur um subjektive Meinungen gehen kann. Mir ging es lediglich Da rum, dass wir gehyped waren und das Spiel erbärmlich fanden. Unsere Meinung repräsentiert weder den Mainstream, noch die große Nische in der MH seinen Platz findet. Die Optik ist generell immer Geschmacksache und da gibt's wenig objektive Kritikpunkte. Ich kann ja auch sagen der Artstyle von hotline miami ist großartig.
Bachstail schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben: ?
12.01.2018 10:35
Dann spielt doch Monster Hunter?
Das werden wir tun.
So angegriffen davon, dass ein paar Leute das Spiel furchtbar mies finden?
Nein, nicht im Geringsten.
Ich reagiere nur immer etwas verschnupft, wenn Leute versuchen, ihren Freundeskreis dazu zu benutzen, irgend etwas objektiv beurteilen oder der eigenen Aussage mehr Gewicht verleihen zu wollen, um somit den Eindruck zu wecken, das Gesagte hätte mehr Gewicht als das Gesagte einer anderen Person.
Ich hab lediglich die Steuerung verglichen und die ist, wie die Optik einfach halbgar.
Für DICH ist sie das, richtig (und für Deinen Freundeskreis vielleicht auch), für andere ist sie das nicht.
Oder versteht ihr dass es um meine subjektive Meinung geht?
Nur hast Du nicht Deine Meinung geäußert, sondern versucht, hier "objektive" Aussagen zu tätigen.
"Die Optik IST halbgar", "eine Steuerung, die einen Dark Souls Fan zum würgen bringt" und "langweilige Bossencounter" klingen für mich erst einmal nach dem Versuch, hier irgendwie eine Objektivität einzubringen, wo keine vorhanden ist.
Und um Deine "objektiven" Aussagen zu unterstreichen, hast Du Deinen Freundeskreis miteinbezogen, das sind oftmals Anzeichen dafür, dass eine Person seine persönliche Meinung etwas zu wichtig nimmt.
Sorry dein Post ist für mich nur "mimimi er hat gesagt mein Lieblingsspiel ist doof".
Mein Lieblingsspiel wird das relativ sicher nicht und ich wiederhole :
Palace-of-Wisdom schrieb am
Bachstail hat geschrieben: ?
11.01.2018 09:36
Palace-of-Wisdom hat geschrieben: ?
11.01.2018 09:15
War richtig gehyped und bin bitter enttäuscht. So erging es meinem ganzen Freundeskreis. Keiner hat mehr als 20 Minuten in die Beta investiert und alle meinten "crap".
Das ist schön für Dich und Deinen Freundeskreis.
MEIN Freundeskreis, bestehend aus sechs Personen, welche allesamt seit MH Freedom spielen, freut sich tierisch auf das Spiel, da wir genau das bekommen, was wir erwarten, nämlich Monster Hunter.
Des Weiteren möchte auch ich folgende Frage stellen :
DancingDan hat geschrieben: ?
11.01.2018 09:20
Und was hat das Spiel mit Dark Souls zu tun?
Dann spielt doch Monster Hunter? So angegriffen davon, dass ein paar Leute das Spiel furchtbar mies finden? Ich würde mich auch lieber riesig aufs Spiel freuen. Nach den Trailern war halt bei vielen Leuten Interesse da, Leute die diese Serie nicht kennen. Was da abgeliefert wurde, wird einen Bärenteil nicht umhauen aber kommerziell sicher erfolgreich sein.
Was hat Monster Hunter mit Dark Souls zu tun... Ich hab lediglich die Steuerung...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+