Anno 1800 - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Anno 1800 (Strategie) von Ubisoft
Schöne Neue Aufbauwelt
Aufbau-Strategie
Publisher: Ubisoft
Release:
16.04.2019
Jetzt kaufen
ab 59,99€
Spielinfo Bilder Videos

Am 16. April 2019 sticht mit Anno 1800 der siebte Teil der beliebten Aufbau-Strategiereihe aus Deutschland in See. Wir konnten vorab die Segel setzen und sowohl einen Blick auf die Kampagne als auch die Eroberung der Neuen Welt im Freien Spielmodus werfen. Nach den beiden Zukunftsausflügen hat Ubisoft ein wirklich heißes Eisen im Feuer …



Familiengeschichte in der Alten Welt

Neben dem vielfältig anpassbaren Sandbox-Modus, also dem Freien Spiel, wird es in Anno 1800 eine Story-Kampagne und einen Mehrspieler-Modus geben. Während der Multiplayer-Modus bis zum Verkaufsstart am 16. April 2019 unter Verschluss bleibt, konnten wir den Auftakt der Kampagne in einer Preview-Beta-Version vorab anspielen.

Die Geschichte beginnt mit einem Kameraflug über ein südamerikanisch wirkendes Flussgebiet, während ein animierter Nicht-Spieler-Charakter berichtet, dass es an der Zeit wäre, die "Neue Welt" zu verlassen und sich den familiären Angelegenheiten in der "Alten Welt" anzunehmen - denn irgendetwas Unerfreuliches ist in der alten Heimat passiert. Vor der Rückreise muss man erstmal Geld für die Reise zusammenkratzen und was liegt da näher, als mit Dynamit zu fischen und den gerösteten Fang gleich zu verkaufen?

Eine Zwischensequenz aus dem Auftakt der Story-Kampagne mit Postkarten-Charme: Hannah Goode und Botschafter Sir Archibald Blade führen die Geschichte des Familienunternehmens Goode and Sons fort.
Eine Zwischensequenz aus dem Auftakt der Story-Kampagne mit Postkarten-Charme: Hannah Goode und Botschafter Sir Archibald Blade führen die Geschichte des Familienunternehmens Goode and Sons fort.

Kurz darauf beginnt die lange Überfahrt und so langsam wird klar, worum es überhaupt geht. Der Vater des Familienunternehmens "Goode and Sons" ist gestorben und als Sohnemann muss man sich um das Vermächtnis des Vaters kümmern. Das Erbe muss unter den Angehörigen aufgeteilt werden, da wären zum Beispiel die Schwester Hannah Goode sowie Onkel Edvard. Edvard hat das Unternehmen bereits unter seine Fittiche genommen, runtergewirtschaftet und ein unpopuläres Großprojekt gestartet. Er selbst ist so gar nicht von der Rückkehr "des verlorenen Sohns" begeistert. Hannah wiederum hat mit ihrem letzten Geld eine kleine Insel gekauft, loyale Arbeiter versammelt und versucht mit der Unterstützung des Heimkehrers den Familiennamen reinzuwaschen ...

Aufbau mit Ablenkung und Abwechslung

Nach dem überraschend aufwändig inszenierten und mit frei fliegender Kameraarbeit eingefangenen Auftakt beginnt der typische Aufbau einer Siedlung und die Errichtung des eigenen Handelsunternehmens. Man kümmert sich um die Holzproduktion, baut erste Häuser für die Bauern, befreit die Insel von Altlasten und versorgt die Einwohner mit Fisch, Schnaps und Klamotten. Zwischendurch meldet sich ab und an der Onkel und möchte von dem produzierten Materialen einen familiären Anteil abhaben.

Kurze Bauzeit später meldet sich Hannah und meint, dass die Einwohner in der Stadt von Onkel Edvard unter seiner Herrschaft leiden würden. Der Cousin würde bereits eine Protestbewegung anführen und man solle doch einen Blick auf das Geschehen werfen.

Wo sind die Streikenden?
Wo sind die Streikenden?

Wie auf einem Wimmelbild darf man den unzufriedenen Cousin und seine Protestler mit Streik-Schildern in den Straßen suchen. Hat man alle Streikenden gefunden und angeklickt, versammeln sie sich am Hafen und setzen mit einem Schiff zur eigenen Insel über, was Edvard natürlich nicht gefällt - und dann mischt sich noch der Botschafter und der Vertraute der Queen in den Streit der Familie Goode ein.

Aufwändig inszenierte Kampagne

Währenddessen baut man seine Siedlung weiter aus, beantragt eine Lizenz um eigene Schiffe in der Werft bauen zu können und rettet Schiffbrüchige aus den Fluten, bis sich der werte Onkel wieder aufdrängt und die Auslieferung von politischen Gefangenen fordert. Nun darf man sich entscheiden, ob man seinem Gesuch nachkommt oder einen Blick in den versiegelten Umschlag wirft und dabei herausfindet, dass Edvard seine Kritiker loswerden möchte ...

Für Gebäude auf der Artisanen-Stufe werden Fenster als neues Bauelement gebraucht. Artisanen selbst essen gerne Gulasch aus Konservendosen und brauchen Nahmaschinen. Entsprechende Produktionsketten müssen schrittweise etabliert werden.
Für Gebäude auf der Artisanen-Stufe werden Fenster als neues Bauelement gebraucht. Artisanen selbst essen gerne Gulasch aus Konservendosen und brauchen Nahmaschinen. Entsprechende Produktionsketten müssen schrittweise etabliert werden.

Mehr soll an dieser Stelle nicht über die erste Stunde in Anno 1800 verraten werden - und viel mehr ließ sich tatsächlich nicht anspielen. Für ein Aufbau-Strategiespiel ist die Story-Präsentation mit ausführlichen Kameraflügen und aufwändig animierten und vertonten Nicht-Spieler-Charakteren (derzeit nur in englischer Sprache; deutsche Sprachausgabe ist geplant) ziemlich stark. Obgleich es so wirkt, als wären die Rollen in der Geschichte ziemlich klar verteilt, bleibt die Hoffnung bestehen, dass  es noch die eine oder andere Überraschung oder einen Konflikt mit der Queen gibt. Hinzukommen um Abwechslung bemühte Aufgaben zur Auflockerung des Siedlungsaufbaus. Insgesamt ist der Auftakt wirklich gelungen und macht Lust auf mehr. Über den Umfang der Kampagne ist bisher nichts bekannt, aber man wird das Story-Szenario nach dem Abschluss im Sandbox-Modus weiterspielen können.

 

Kommentare

Garog schrieb am
Hallo 4Players Kommentarleser :)
Hat jemand noch einen Invite für die Beta übrig.
Garog2009 ist mein Uplay Name
Vielen Dank im voraus und viel Spass bei der Beta :D
DEMDEM schrieb am
Die Closed Beta ist gestartet und ich kann einen Beta-Invite an drei Freunde schicken. Anscheinend müssen die dazu in meiner FL auf Uplay (wo ich keine habe, lol) sein. Wer sich das Spiel mal anschauen möchte, kann mich anschreiben. Die Beta geht bis zum 4. Februar.
ChrisJumper schrieb am
Wie? Na klar können wir das auf Konsole spielen. Wir klicken uns einfach einen High End W10 Rechner in der Cloud und per Game-Streaming spielt man es dann einfach mit Maus auf der PS4, wo soll denn da das Problem sein?
DrGeenich schrieb am
Uii, das erscheint in der Woche vor Ostern. Da werd ich doch gleich mal (Zocker)Urlaub einreichen :star_struck:
Denke, das werden mal wieder durchzockte Nächte...
Gamer433 schrieb am
Der Chris hat geschrieben: ?
25.01.2019 12:43
Ich hoffe zumindest dass Anno mit Auto-Aiming und Quick-Time-Events kommt. 4 the console players.
Made my day! :lol: :lol:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.