Armies of Exigo - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Black Hole Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.12.2004
Spielinfo Bilder Videos
Strategen werden gerade von packenden Vertretern der näheren Vergangenheit und der Zukunft in Atem gehalten: Codename Panzers, Ground Control 2 und Co. bergen modern verpackten Spielspaß. Doch was ist mit dem guten alten Fantasy-Szenario voller Ritter, Giganto-Spinnen und mächtiger Zauberer, das seit WarCraft 3 etwas zu kurz gekommen ist? Armies of Exigo rüstet sich, diesen Thron an sich zu reißen.

Gefahr aus dem Untergrund

In der Welt Exigo ist die Hölle los: Menschen und Biester lebten bislang friedlich und harmonisch nebeneinander, bis plötzlich die Armee der »Gefallenen« erwachte, und die ahnungslosen Bewohner der Oberfläche aus der Tiefe angriff. Die einzige Möglichkeit, den dunklen Gegner wieder zurück in seine Gruft zu treiben, ist ihn mit allen Mitteln zu bekämpfen – auf und unter der Erde!

Schlachtfest: Die Kämpfe sind auf größere Gemetzel ausgelegt. Ein gut durchmischtes Einheiten-Kontingent ist hier sehr wichtig.

Armies of Exigo ist im Kern ein klassisches Echtzeit-Strategiespiel: Ihr spielt pro Kampagne eine von den drei Rassen, die selbstverständlich allesamt über höchst unterschiedliche Einheiten verfügen. Rohstoffe müssen abgebaut, Basen erreichtet, Einheiten produziert, Upgrades erforscht werden. Diese schickt ihr dann rasch in die Schlacht, wobei ein ausgeprägtes Stein-Schere-Papier-Prinzip das einseitige Bauen einzelner Truppenarten verhindert. Nichtsdestotrotz stehen hier wie bei StarCraft Massenschlachten auf der Tagesordnung: Ihr könnt bis zu 200 Einheiten produzieren, wobei größere Kaliber wie beim großen Vorbild natürlich als mehrere zählen. Es gibt auch Helden, allerdings spielen die keine so große Rolle wie bei WarCraft 3 – sie haben eben nur spezielle Fähigkeiten, sind aber nicht spielentscheidend. Jede Kampagne umfasst etwa zehn Missionen, in denen ihr u.a. eine Basis eine Zeit lang halten, Gegner von der Karte vertreiben oder spezielle Gegenstände finden müsst – klassisches Missionsdesign.

     __NEWCOL__

Ein Stockwerk tiefer

Der ungarische Entwickler Black Hole hat bewusst Parallelen zu StarCraft in Kauf genommen, und ins mittelalterliche Szenario übertragen: Die Armeen der Gefallenen müssen z.B. erst einen speziellen Untergrund schaffen, auf dem ihre Gebäude einen festen Stand haben – wie die Zerg. Jede Rasse muss auf ihre Versorgung achten, damit Einheiten nachgebaut werden können. Bei den »Biestern« sind das Bisons, die nicht nur leckere Schnitzel abgeben, sondern auch als Kampfeinheiten missbraucht werden können – wieder eine Ähnlichkeit zu den Zerg mit ihren Overlords. Doch jetzt kommt das große Unterscheidungsmerkmal, das AoE von allen bisherigen Strategiespielen abhebt: Es spielt auf zwei Ebenen!

Das Wirken von Zaubern taucht den Bildschirm in ein Effekt-Feuerwerk.

Abhängig von der Mission könnt ihr jederzeit auf Tastendruck zwischen Oberfläche und Unterwelt wechseln, wobei beide Ebenen logisch miteinander verbunden sind: Wenn z.B. oben ein Baum wächst, seht ihr unten die dicken Wurzeln. Die beiden Ebenen sind weit mehr als nur ein grafischer Spaß, sie verlangen vom Spieler ein ausgeprägtes Zwei-Fronten-Denken. Ihr könnt euch unterirdisch hinter einen Feind schleichen, im Erdreich nach versteckten Goldvorräten buddeln, oder den Feind zermürben: Ein Zauberer bringt ein Lavafeld zum Kochen, welches an der Oberfläche eruptiert, ein unterirdisch ausgelöstes Erdbeben lässt oben die Wände bedrohlich wackeln.

     

Kommentare

johndoe-freename-68172 schrieb am
Es gab bisher schonmal ein Game das auf mehreren Ebenen spielte. Metal Fatigue ;) und es gab sogar 3 Ebenen. Orbit, Surface und Underground =) also so einzigartig ist das nicht ;)
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Strategen werden gerade von packenden Vertretern der näheren Vergangenheit und der Zukunft in Atem gehalten: Codename Panzers, Ground Control 2 und Co. bergen modern verpackten Spielspaß. Doch was ist mit dem guten alten Fantasy-Szenario voller Ritter, Giganto-Spinnen und mächtiger Zauberer, das seit WarCraft 3 etwas zu kurz gekommen ist? Armies of Exigo rüstet sich, diesen Thron an sich zu reißen.<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=2794" target="_blank">Armies of Exigo</a>
schrieb am

Facebook

Google+