Arcanum - Vorschau, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcanum (Rollenspiel) von Havas/ Sierra
Arcanum
2D-Rollenspiel
Entwickler: Troika Games
Publisher: Havas/ Sierra
Release:
24.08.2001
Spielinfo Bilder Videos
Das jüngste Projekt von Tim Cain und ehemaligen Mitgliedern des Fallout-Teams (jetzt Troika Games) nennt sich Arcanum: Of Steamworks & Magick Obscura. Der Untertitel ist Programm: Der spannungsgeladene Gegensatz zwischen Magie und Technik beherrscht Arcanum.

Das jüngste Projekt von Tim Cain und ehemaligen Mitgliedern des Fallout-Teams (jetzt Troika Games) nennt sich Arcanum: Of Steamworks & Magick Obscura. Der Untertitel ist Programm: Der spannungsgeladene Gegensatz zwischen Magie und Technik beherrscht Arcanum.

Die heile Fantasywelt wurde nämlich zum Leidwesen der magisch Begabten gerade von der industriellen Revolution heimgesucht. In den Städten beginnt die Massenproduktion von Glühbirnen, Batterien und Schusswaffen; Zeppeline und Doppeldecker erobern sich ihren Platz in der Welt der Drachen. Und anstatt nächtelang über Schriftrollen zu brüten, Artefakte zu bezaubern oder Elementare zu beschwören, bedienen sich die Jünger der neuen Wissenschaft doch tatsächlich der Physik, der Chemie und der Elektrizität. Konservative Magier können da nur angewidert den Kopf schütteln: Igitt! Oder doch eher cool?

Charaktergenerierung

Das entscheidet Ihr selbst, denn die Charaktererschaffung und das ausgeklügelte Attributesystem lassen dem Spieler alle nur erdenklichen Freiheiten. Ob Ihr dem alten Weg folgt, oder dem technologischen Trend huldigt, ergibt sich aus Eurer Verteilung der CPs (Character Points): Eine Skala zeigt dem Spieler an, wie weit er sich z.B. der Technik angenähert hat. Alle klassischen Fantasy-Rassen stehen zur Auswahl: Elfen, Zwerge, Gnome, Halblinge, Halb-Orks und sogar Halb-Oger. Wer komplexe Systeme scheut, wählt einfach einen der bereits entwickelten Charaktere. Es gibt keine Klassen oder Berufe, weil Ihr selber bestimmt, auf welche Fähigkeiten, Attribute, Zauber oder Techniken Ihr Eure CPs verteilt. Zu Beginn stehen alle Werte auf 8 und Ihr habt 3 CPs, die Ihr verteilen könnt. Nach jedem Levelaufstieg und gegen Bezahlung williger NPCs gibt es weitere CPs.

Die Charakterwerte (u.a. Stärke, Intelligenz und Charisma)reichen von einem bis max. 20 Punkten, wobei jede Rasse ihre eigenen Grenzwerte besitzt. Wählt Ihr einen Halb-Ork, müsst Ihr eben damit leben, mit Eurem Schönheitswert nicht mal ansatzweise in den 20er-Bereich zu kommen. Wer allerdings in diese Sphären gelangt, kommt in den Genuss eines Special-Bonus: Liegt z.B. die Stärke bei 20, verdoppelt sich der Schaden im Angriff. Zu Beginn des Spiels ist die Gesinnung des Spielers neutral. Im Laufe des Spiels ändert sich selbige je nach Aktion des Spielers; genauso steht es mit dem Ruf. Interessant sind die so genannten "Fate-Points", die es ermöglichen sollen, in Konfliktsituationen einen kritischen Treffer zu erzwingen.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+