TrackMania Sunrise - Vorschau, Rennspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Nadeo
Publisher: Deep Silver
Release:
29.04.2005
Spielinfo Bilder Videos
Die Sonne geht auf über dem Rennland: Nachdem Trackmania nicht nur bei uns wie eine Bombe eingeschlagen ist, verspricht der Nachfolger noch sonnigeren Fahrspaß: bessere Grafik, ausschweifendere Levels, mehr Editor-Möglichkeiten – warum ihr euch jetzt schon freuen dürft, verrät die Preview!

Über den Wolken…

Trackmania war die große Überraschung der diesjährigen Rennsaison: Es kam aus dem Nichts, und nahm die Herzen der Spieler im Sturm.

Die Optik wird sonniger, das Streckendesign verknoteter denn je.
Nette Optik, exzellente Spielbarkeit und vor allem das genial einfache Streckendesign-Konzept, das sich harmonisch an den Mehrspielermodus schmiegte, machten und machen Trackmania bereits zu Lebzeiten zur Legende. Wie toppt man so etwas? Indem man das Bewährte verbessert, ohne es zu verschlimmbessern. Genau das ist das Credo, unter dem das französische Entwicklerteam Nadeo gerade Trackmania Sunrise schnitzt.

Auf jeden Fall wird das Spiel schneller - viel schneller. Zuckelte man bei Trackmania noch im gemütlichen Pick-Up oder rumpelnden Rallye-Wagen durch die Pampa, flitzt ihr jetzt mit windschnittigen Supercars über blitzende Highways – Geschwindigkeiten um die 400 km/h sind keine Ausnahme, sondern die Regel. Um völliges Steuerungschaos zu vermeiden, sind die Wagen jetzt dafür leichter kontrollierbar, auch und gerade in der Luft. Denn da werdet ihr euch wie gehabt sehr oft aufhalten: mörderische Sprungschanzen, gigantische Loopings oder Halfpipes machen euch sprichwörtlich zum Piloten.

Going crazy

Nadeo hält auch bei Trackmania Sunrise am bewährten "Drei-Landschaftstypen–Drei-Fahrzeuge"-Prinzip fest. Also flitzt ihr hier mit dem immergleichen Rennwagen durch ein pazifisches Großstadtszenario, oder düst mit einem Pick-Up über die staubigen Straßen einer italienisch wirkenden Küstensiedlung. Alles ist heller und freundlicher gestaltet - schließlich verspricht ja schon der Name ein sonniges Erlebnis.

Spielerisch bleibt alles beim Alten: Ihr könnt euch entweder im normalen Rennen von Strecke zu Strecke hangeln, immer auf der Suche nach einer neuen Bestzeit, wobei dieses Mal wesentlich mehr Strecken auf euch warten. Oder ihr greift zum Puzzle-Modus, wo zwar Start- und Zielpunkt festgelegt sind, der Weg dazwischen aber euch und euren Baukünsten überlassen wird. Denn natürlich setzt das Spiel wieder vehement auf den simplen, aber mächtigen Editor, mit dem ihr nach dem Lego-Prinzip im Handumdrehen eigene Strecken aus etlichen Einzelteilen bauen, sie mit allerlei schmückendem Randwerk verzieren und per Druck auf die Enter-Taste sofort ausprobieren könnt. Außerdem sind zwei neue Spielvarianten versprochen, »Plattform« & »Crazy«, zu denen es bislang aber noch keine weiteren Informationen gibt.

Auch dieses mal müsst ihr im Mehrspielermodus ohne Wagenkollisionen auskommen.
Unterwegs im Geistermobil

Hauptaugenmerk liegt natürlich wie gehabt auf dem umfangreichen Mehrspielermodus: Ob alleine oder im Team, hier herrscht das strikte Gesetz des Bleifußes. Wer übrigens auf der Suche nach einer Kollisionsabfrage ist, wird auch in Sunrise nicht fündig: Aus spielerischen Gründen und um stets einen flüssigen Datenaustausch gewährleisten zu können, fahrt ihr auch dieses Mal in »Geisterautos«. Dafür könnt ihr die nach Gutdünken im Editor umpinseln und mit eigenen Texturen versehen sowie die Ergebnisse im spieleigenen Peer-2-Peer-Netzwerk mit anderen Spielern tauschen.

Da der Release erst für Anfang 2005 geplant ist, arbeiten die Entwickler gerade an zusätzlichen Features. So ist beispielsweise geplant, Sunrise mit Trackmania kombinierbar zu machen, um Strecken oder Challenges übernehmen zu können. Ob und wie das klappt, dürfte spätestens im Oktober bekannt werden, denn dann ist der große öffentliche Betatest geplant.

  
 

AUSBLICK



Ein kurzes Probespiel und schon war das alte Feuer wieder entfacht: In Sachen Multiplayer prophezeie ich Trackmania Sunrise eine sonnige Zukunft. Der Einzelspielermodus muss sich wie beim Vorgänger am Abwechslungsreichtum messen lassen, der hoffentlich dank größerer Streckenvielfalt und zusätzlicher Spielmodi länger als eine Stunde am Stück unterhalten kann. Tolle neue Grafik, ein stark erweiterter, aber immer noch kinderleicht zu bedienender Editor und die abgefahrensten Streckendesigns jenseits des Rio Grande versprechen schon jetzt rasanten Spielspaß und durchbastelte Nächte. Ich freu’ mich drauf!


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+