ÜberSoldier - Vorschau, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Publisher: CDV
Release:
27.03.2006
Spielinfo Bilder Videos
Manche Dinge des Lebens bieten derart offensichtliche Steilvorlagen, dass ein Konter einfach viel zu einfach wäre: Z.B. ein Arzt, der »Krankmacher« oder ein Politiker, der »Lügenmaul« heißt. Und dann gibt es Spiele wie ÜberSoldier, bei denen sich die Gedanken sofort um eine »Best of Michael Dudikoff trifft Dolph Lundgren«-Compilation drehen. Aber nein, es ist ein neuer Shooter – und er ist tatsächlich nicht so fürchterlich, wie der Name vermuten lässt.

ÜberStory

ÜberSoldier, deine Familie und dein Lieblings-Eichhörnchen wurden von Killer-Nazi-Mutanten aus der Zukunft getötet! Nimm diese 16 Waffen sowie diese Lagerhallen voller Munition und gehe auf blutige Vergeltungstour! Habe ich die Story ungefähr hinbekommen? Mist, ein schneller Blick 

Die Optik des Spiels ist nicht bahnbrechend, bietet aber gute Effekte und plastische Figuren.
in den der Vorschau-Version beiliegenden Info-Zettel verheißt einen knapp-daneben-ist-auch-vorbei-Fehlschuss. Obwohl der Buchstabensalat um die Universal Soldier-Vorfahren im Zweiten Weltkrieg auch nicht viel besser ist: Offizier Karl Stolz stirbt bei Partisanenangriff. Stop. Irrer Nazi-Filigranchirurg reanimiert lebloses Fleisch mittels Elektroschocktherapie. Stop. Untote haben ÜberKräfte. Stop. Erinnerungsfunke irrt einsam durchs ÜberGehirn. Stop. Nimm diese 16 Waffen sowie diese Lagerhallen voller Munition und gehe auf blutige Vergeltungstour! Oh, doch noch ein Treffer.

Entwickler Burut war bislang nicht gerade gesegnet: Der Shooter Kreed war zwar technisch imposant, bot aber ein höchst unterdurchschnittliches Spieldesign, welches bestenfalls für die gelangweilte Viertelstunde zwischen zwei Minesweeper-Sitzungen geeignet war. Ob ÜberSoldier das wohl besser hinkriegt? Ihr schnetzelt Wachen und unfreundliche ÜberKollegen mit dem Messer dahin, während ihr von einer unbekannten Freiheitskämpferin begleitet aus dem Lazarett flieht. Ihr steht derselben und ihren Genossen beim Sturm auf gegnerische Stützpunkte bei, während ihr Scharfschützennester aushebt und die Kontaktfreudigkeit von Granaten an MG-Stellungen ausprobiert. Ihr beschützt Personen und löst klitzekleine Puzzles der Marke »Bediene den Hebel, damit ein Lastenaufzug aus mysteriösen Gründen durch eine Wand bricht!«. Sprich: Jawohl, die Chancen stehen nicht schlecht!

Die Zeit in meiner Hand

Der wabernde Zeitschild sieht nicht nur cool aus, er ist auch sehr hilfreich.
 
Als echter ÜberSoldier verfügt Karl natürlich über ÜberKräfte wie den Zeitschild: Mit diesem praktischen blauen Energiefeld kann er kurzzeitig gegnerische Kugeln auffangen und wie Neo in der Matrix auf seine Gegner zurückschleudern. Außerdem kann er die Dauer des Schilds bzw. die Größe seiner Lebensenergieleiste verbessern, wenn er mehrere Personen hintereinander mit Messerattacken bzw. Kopfschüssen niederstreckt - die Jugendschützer wird's freuen.

Dass die Burut-Programmierer im Bereich der 3D-Engines ganz vorne mitspielen, war schon bei Kreed klar - und bei ÜberSoldier wird's noch klarer: Nach gegenwärtig noch erschreckend langen Ladezeiten gibt's beeindruckend plastische Figuren mit ausgeprägter Klamottenstruktur, tolle Effekte (wie das Wabern des Zeitschilds oder die gewaltigen Explosionen), realistisch ausgeleuchtete Levels und eine gute Ragdoll-Physiknutzung. Vom gegenwärtigen Stand ausgehend benötigt ihr für das ganze ÜberVergnügen allerdings einen ÜberRechner - volle Details enden derzeit noch in Standbildern.

       
 

AUSBLICK



Nö, Übermäßig Überbeansprucht ÜberSoldier mein Überlastetes Gehirn nicht. Aber mir war auch nicht Übermäßig schlecht von der Vorschau-Fassung. Überdies ist die Optik Überdurchschnittlich gut, Überhaupt ist die Präsentation alles andere als übel. Über... Aber ÜberSoldier muss sich anstrengen, nicht als Grafikblender in die Firmengeschichte einzugehen: Solala-Leveldesign und beeindruckend durchschnittliche KI ließen bislang selbst Quake 4 im Vergleich als Shooter-Meisterwerk erstrahlen.

Ersteindruck: befriedigend


Vergleichbare Spiele

Kommentare

johndoe-freename-93069 schrieb am
schöne optik aber langweiliges spiel. die demo hat auch noch ihre macken wie z.b. tonausfall ab einer bestimmten stelle. aber keine angst wegen hardware, läuft bei mir sogar auf 2800sempron und 9800pro. alles medium+ 1024x768.
Alastor schrieb am
Ich glaube mich erinnern zu können,dass der internationale Name ohne Ü-Punkte auszukommen hat...also heißt das Spiel dort Ubersoldier,was das ganze nicht unbedingt besser macht. *_*
Afrikula schrieb am
Hab selten so a scheiss Namen fürn Game gehört... Aber was will man auch erwarten..........
arvid [I] schrieb am
Finde den Namen Übersoldier auch eher martialisch. Meist sind solche gewaltvolleren Spiele auch etwas reizvoller als die Flauschikonkurrenz.
johndoe-freename-91843 schrieb am
Blitzkrieg ist ja auch ganz Deutsch das Wort. Aber Über Soldier ist doch ne Mischung aus Deutsch-Englisch oder? Oder habe ich mich irgendwei verlesen?
schrieb am

Facebook

Google+