The Movies: Stunts & Spezialeffekte - Vorschau, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Obwohl das ambitionierte The Movies eher schwer in den Regalen lag, arbeiten die Entwickler rund um Peter Molyneux fleißig an dem ersten Add-On. Schon im Juni dürfen sich Hobby-Regisseure auf haarsträubende Stunt-Einlagen und imposante Spezialeffekte freuen.

Mehr Arbeit für den Regisseur

Größere Explosionen, waghalsige Stunts und mehr Möglichkeiten für den virtuellen Film-Dreh, diese drei Wünsche brannten der kleinen aber feinen Fangemeinde von The Movies unter den Nägeln. Die Lionhead Studios reagierten prompt auf die Fan-

Gleißende Explosionen und noch waghalsigere Stunts - The Movies fackelt Actionkino pur ab. Schaut euch den E3-Trailer an!
Forderungen und wollen im Juni 2006 das erste Add-On "Stunts & Effects" auf den Markt bringen.

"Stuntman zum Set!"

Am eigentlichen Spielablauf von The Movies wird sich wenig verändern, stattdessen setzen die Verbesserungen bei der größten Stärke, dem Filmdreh, an. Als erste Neuerung dürft ihr die Stuntmänner bzw. Frauen begrüßen, die ihr mit neuen Trainingsgebäuden (Martial Arts, Feuertricks, Ausweichen) ausbilden könnt. Kommt es während der Dreharbeiten zu einer Stuntszene (z.B. Sprung aus einem brennenden Gebäude, Autofahrt auf zwei Rädern), könnt ihr entweder auf den Star höchstpersönlich setzen oder ihn durch ein Double ersetzen. Soll der Hauptdarsteller den Stunt auf eigene Faust übernehmen, kann es ziemlich schnell passieren, dass sich der ungeübte Schauspieler bei der Aktion verletzt und im Hospital landet. Seine Ausfallzeit beeinflusst logischerweise den ganzen Drehplan und lässt die Kosten in die Höhe schnellen. Mit einem Stuntman seid ihr vor solchen Situationen gewissermaßen geschützt.

Mehr Effekte

Neben zuschaltbaren Wettereffekten (Regen, starker Regen, herumfliegende Gegenstände) zeigen sich alle brandneuen Sets und Backgrounds ziemlich "Special Effect"-freudig. Mit diversen Miniatur-Sets könnt ihr euren eigenen Monster-Film im Stil von Godzilla schießen oder doch lieber eine Alien-Invasion à la Indendence Day auf die Leinwand zaubern – natürlich mit den typischen Schiebereglern, um die Situationen zu variieren. Abgerundet wird das Angebot durch Scrolling-Hintergründe oder typische Auto-Stunts der Marke "Alarm für Cobra 11" (über eine Rampe fahren und in der Luft eine Rolle vollführen). Um die ganzen neuen Möglichkeiten und Szenen fürs Publikum imposanter einfangen zu können, dürft ihr euch auf frei platzierbare (und zugleich bewegliche) Kamerapositionen freuen.

    
 

AUSBLICK



Die Expansion "Stunts & Effects" zeigt sich bisher als solides Add-On und setzt genau dort an, wo The Movies ohnehin am Stärken war: bei der Gestaltung der eigenen Filme. Mit zahlreichen neuen Sets, Miniaturszenen, Stuntdoubles und den frei platzierbaren Kameras ist neues Futter für Hobby-Filmemacher sicher. Wer allerdings größere Veränderungen an der Spielmechanik erwartet, wird von dem Add-On enttäuscht.Einschätzung: gut


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+