StarCraft 2: Wings of Liberty - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard
StarCraft 2: Wings of Liberty
Welches ist das beste Echtzeit-Strategiespiel aller Zeiten? Diese Frage beantworten heute noch viele Spieler ohne zu zögern mit "StarCraft". Obwohl es mehr als zehn Jahre auf dem Buckel hat, ist die Balance der drei Rassen unerreicht. Das schürt natürlich hohe Erwartungen an den Nachfolger, mit dem wir vorab samt aller Fraktionen aufs Schlachtfeld ziehen konnten...

Remake, Nachfolger oder beides?

 Die Zerg entwickeln sich weiter...


Die wichtigste Frage lautet: Wie spielt sich StarCraft II im Vergleich zum Vorgänger? Nach den ersten Minuten als Terraner und in über zwei Stunden als Kommandant der Protoss sowie der Zerg steht für mich fest: Es spielt sich zunächst genauso wie der Klassiker und erst mit zunehmender Dauer entdeckt man die taktische Vielfalt, die in der spielbaren Vorabversion umfangreicher wirkt als beim Vorbild. Jede Einheit verfügt über individuelle Konterattacken gegen andere Truppentypen oder strategische Vorgehensweisen; außerdem gibt es eine ordentliche Ladung an Technologien sowie Einheiten-Upgrades wie Panzerungen oder Schusskraft.

Positiv überrascht bin ich zudem vom Spieltempo: Blizzard orientiert sich nicht an Fast-Food- Strategie der letzten Zeit wie z.B. Command & Conquer 3: Tiberium Wars. Hatte man bei den C&C-Schlachten den Technologiebaum innerhalb von 20-30 Minuten ausgeschöpft und seinem Gegner die Superwaffe um die Ohren gehauen, dauerte es in meinen Probepartien knapp 20 Minuten, um an eine der Endeinheiten zu gelangen - also an ein Fahrzeug, eine Luft-Einheit oder ein Soldat/Roboter/Mutant der höchsten Technologiestufe. Apropos Technologiebaum: Dieser kann jederzeit zur besseren Übersicht eingeblendet werden, damit ihr wisst, was ihr hochziehen müsst, um z.B. Zugang zum Träger der Protoss zu bekommen.

Skirmish & Kampagne

In der Kampagne interagiert ihr wie in einem Adventure mit den Charakteren.
Da wir in dieser frühen Version lediglich den Skirmish-Modus anspielen konnten, haben wir in dieser Vorschau das Hauptaugenmerk auf die drei Rassen und ihre Weiterentwicklung bzw. die neuen Einheiten und Taktikmöglichkeiten gelegt. Von der Kampagne war nichts zu sehen, aber der Story-Feldzug soll mit Haupt- und Nebenquests aufwarten, einen fortlaufenden Techtree bieten und man soll mit den Helden-Charakteren interagieren können - wie z.B. an Bord der terranischen Hyperion. Auf Helden wie Jim Raynor werdet ihr ebenfalls in den Schlachten treffen, jedoch sollen sie längst nicht so übermächtig sein wie ihre Kollegen aus WarCraft 3, sondern primär dazu da sein, die Geschichte zu erzählen. Über die Kampagne, den Editor und die Zwischensequenzen sprachen wir außerdem mit Frank Pearce (Executive Producer) und Bob Colayco (Associate Public Relations Manager) in einem Interview.

Terraner-Auftakt

Als Terraner startet man mit dem Hauptquartier und fünf WBFs (Weltraumbaufahrzeug), die sofort die blauen Kristalle abbauen, nur einer darf sich mit der Konstruktion der Vespingas-Mine beschäftigen - siehe da, genau die gleichen Ressourcen wie bei StarCraft. Neu ist allerdings, dass die Gas-Mine bei Erschöpfung kostenpflichtig ausgebaut werden kann und so wieder zum normalen Betrieb übergeht. Das Einheiten-Limit wird mit "Supply Depots" nach oben getrieben, die sich zum Schutz im Boden versenken lassen.

  

Kommentare

Juraya91 schrieb am
Hört sich doch mal sehr gut an :)
Freue mich riesig. Hoffentlich packt das mein PC, der alte Kastn^^
TitsMcghehey schrieb am
Starcraft 2 könnte eventuell den Launchrekord von GTA 4 knacken.
Nightwolve schrieb am
saxxon.de hat geschrieben:
A/W hat geschrieben: Wenn man sich alleine die potenziellen Käufer in Korea ansieht wird es vielleicht eines der meistverkauften oder das meistverkaufte Spiel aller Zeiten.
Eines der meistverkauften vielleicht, aber DAS meistverkaufte Spiel - Niemals. Da müsste SC2 an den Sims vorbei. Ich kenne keine Frauen, die Computerspiele mögen und nicht die Sims zocken, aber StarCraft hat von denen noch nie eine gespielt.
hehe, ich kenn mehrere Frauen, die Starcraft gezockt haben, aber das ist eher sehr selten:)
Die Sims-reihe ist nahc wie vor die meistverkaufte spieleserie
Nightwolve schrieb am
hmm, ich hoffe, dass die spielgeschwindigkeit nicht allzu langsam wird....
wc3 war mir schon etwas zu langsam.
Habe 6 Jahre lang Broodwar online gezockt und freu mich schon riesig auf den nachfolger:)
saxxon.de schrieb am
A/W hat geschrieben: Wenn man sich alleine die potenziellen Käufer in Korea ansieht wird es vielleicht eines der meistverkauften oder das meistverkaufte Spiel aller Zeiten.
Eines der meistverkauften vielleicht, aber DAS meistverkaufte Spiel - Niemals. Da müsste SC2 an den Sims vorbei. Ich kenne keine Frauen, die Computerspiele mögen und nicht die Sims zocken, aber StarCraft hat von denen noch nie eine gespielt.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+