Tropico 3 - Special, Strategie, PC, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Strategie
Entwickler: Haemimont Games
Publisher: Kalypso Media
Release:
18.11.2010
11.02.2011
Spielinfo Bilder Videos
Tropico war ein satirisch angehauchtes Strategiespiel, bei dem man mal politisch unkorrekt den Bösewicht geben konnte, um seine Südseeinsel Richtung Sozialismus zu schippern. Oder sollte es doch lieber eine erzkonservative Diktatur am Rockzipfel der USA sein? Und ob solche Entscheidungen bei Tropico 3 noch eine Rolle spielen, das Ende September erscheinen soll?


Bananas lässt grüßen

Was ist eine Bananenrepublik? Gemeinhin wird damit ein Saat verächtlich gemacht, bei dem nicht alles korrekt abläuft. Inklusive Demokratiedefizit, Korruption und Vetternwirtschaft. Böse Zungen mögen behaupten, dass unser Land ja auch diese Eigenschaften erfüllt. Aber üblicherweise sind Diktaturen  in Entwicklungsländern wie Kuba oder Haiti gemeint, mit schöner Kulisse aber ohne echte Stabilität und Fortschritt.

Das kleine Land, das der Spieler ab Herbst regieren darf, erfüllt diese Eigenschaft ganz sicher. Es wird sich um eine karibische Insel handeln, die während des Kalten Krieges zwischen den Blöcken USA und Sowjetunion hin- und her gerissen ist. Bei Ereignissen wie der Kubakrise oder dem Papstbesuch wird man zeigen müssen, ob man vor der Geschichte bestehen kann. Mit dem Editor werden sich sogar eigene Ereignisse einfügen lassen.

Fidel zum Selberspielen

Der Hobby-Präsident, der dieses Mal sogar als Avatar direkt seine 3D-Insel bereisen kann, muss sich gegen Guerilleros behaupten, die ihre eigene Revolution machen wollen. Um die Nation zu einen, kann er politische Reden schwingen, die hoffentlich nicht so lang sein werden wie beim echten Fidel Castro, der für seine stundenlangen Ansprachen berüchtigt war. Oder aber man lässt unliebsame Leute per Edikt inhaftieren, um sie so mundtot zu machen.

Der erste Teil Tropico wies eine Fülle von nützlichen Gebäuden auf, die nicht für alle Staatsformen geeignet waren. Man konnte verschiedene Wirtschaftszweige fördern, was aber immer auch Auswirkungen auf die Wählerschaft hatte.

Auch im dritten Teil kann man Bauernhöfe, Minen oder Öltürme bauen. Der Tourismus spielt wieder eine gewichtige Rolle, denn so werden zahlungskräftige Kunden angelockt. Es liegt am Spieler, ob sich die Insel in ein Gefängnis oder ein tropisches Paradies verwandelt.

Ausblick

Das karibische Strategiespiel von Take 2 hat immer noch einen guten Klang, weshalb der dritte Teil durchaus neugierig macht. Leider wurde der Entwickler des erfolgreichen ersten Teils nicht beibehalten, denn PopTop ist längst Geschichte. Nun ist Haemimont Games zuständig, die bislang hauptsächlich durch Imperium Romanum auffielen - ein Spiel, das zwar gut funktionierte, aber dem es doch an Seele und dem Tiefgang mangelte. Entscheidend wird sein, ob die bulgarischen Entwickler auch den satirischen Ton des Originals treffen. Weiter bleibt abzuwarten, ob sie das komplexe Spielprinzip mit seinen abgestuften Gruppeninteressen hinbekommen. Immerhin soll man entscheiden können, wie man seine Wünsche durchsetzt: Zuckerbrot oder Peitsche? Man wird die spärliche Wirtschaft fördern können, indem man neue Förderstätten, Produktionen und Touristenattraktionen baut. Oder lieber eine Rede halten, die das Volk richtig mitreißt? Bleibt zu hoffen, dass Tropico 3 der Politschiene treu bleibt und nicht völlig in Richtung Aufbauspiel abgleitet - es wäre schade um den schönen Namen. Wir sind dennoch gespannt auf die Stelle als virtueller El Presidente!

Fakten:

- spielt in Bananenrepublik
- funktionierenden Staat aufbauen
- Kampagne mit 15 Missionen
- historische Ereignisse wie Kubakrise
- Wirtschaft und Tourismus entwickeln
- mit Präsidenten-Avatar Insel erkunden
- karibische Musik
- Editor für Ereignisse

Das Öl muss fließen, damit der Dollar rollt.  

Auch touristisch hat die Insel eine Menge zu bieten, was vorher erschlossen werden muss. 

Kommentare

Sherman05 schrieb am
die xbox360 version soll ja im november rauskommen. weiß schon jemand wie die pc version umgesetzt wird - bei der civilization-version für die xbox wurde ordentlich abgespeckt....
khral schrieb am
Freu mich schon drauf wie ein Schneekönig :D
hab den ersten teil nie selber gehabt aber tagelang bei meinem kumpel gespielt
hab ihn mir heut bei amazon bestellt :D :wink:
Dzharek schrieb am
Irgendwie bin ich der einzige der dem 2. Teil etwas abgewinnen konnte. Ich meine, er hatte Piraten.
ARRRR! :twisted:
voodoo44 schrieb am
Bin gespannt... irgendwo muss ich mal den ersten Teil wieder suchen ... *grübel*
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+