M.U.D. TV - Special, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Realmforge Studios
Publisher: Kalypso Media
Release:
25.02.2010
Spielinfo Bilder Videos
MAD TV hat immer noch einen klangvollen Namen, denn als Wirtschaftssimulationen im Medienbereich funktionierte es ganz gut. Diesen Klassiker will Kalypso Media Ende Februar neu aufleben lassen. Was kann man von Mud TV erwarten?

Quote rulez

Musste man sich im Urahn von 1991 auch ums Wohl der Herzensdame kümmern, wird es dieses Mal allein um schnöde Einschaltquoten gehen: Der menschliche Faktor spielt in der Simulation nur noch als Zielgruppe eine Rolle, von denen es acht geben wird - von der volksmusikverseuchten Oma bis zum Arte schauenden Intellektuellen. Verrückt ist daran auch nicht mehr viel, wenn man mal von der quietschbunten Grafik absieht, die auf Teufel komm raus auf Witzigkeit getrimmt scheint. Dafür wird man erstmals auch zu mehreren senden können, was auch kooperativ gehen soll.

Aufstieg vorprogrammiert

Von der Farbigkeit sollte man sich nicht täuschen lassen, denn trotz der Einfachheit der Abläufe ist es eine waschechte Wirtschaftssimulation, bei der man einen eigenen Sender aufbaut; komplett mit allem was dazu gehört: Nachrichtenbüro, Filmarchiv oder eigene Studios. Man kann Werbung senden, für die man dann Geld bekommt. Vorausgesetzt genug Zuschauer sind dabei, denn alles ist an eine Quote gebunden. Man erweitert zudem das Bürogebäude: So erhält man einen Forschungsbereich, wo man herausfinden kann, wie man die Konkurrenz sabotiert.

Ausblick

Ich habe Mud TV bereits angespielt und bin nicht davon überzeugt. Zwar sind auf den ersten Blick alle wichtigen Funktionen einer Wirtschaftssimulation vorhanden, aber sonderlich ausgefeilt erscheint es mir nicht - sollen hier nur Einsteiger angesprochen werden? Man kann zwar alles Mögliche bauen, Geld scheffeln und eigene Filme drehen, aber irgendwie ist das nix Neues, denn das gab es auch schon in Mad TV oder The Movies. Das Problem ist, dass gerade der menschliche Faktor fehlt: Der Senderchef fährt zwar mit dem Aufzug, hat aber kein Privatleben oder muss die Kollegen bei Laune halten. Zudem scheinen die Macher ihr Szenario bislang nicht sonderlich ernst zu nehmen, da sie ihm eine solche grausige Kindergarten-Grafik verpasst haben. Und das obwohl eigentlich bis auf die Kulisse nix wirklich lustig ist. Ich hoffe darauf, dass das Spiel mit Freunden oder in der Kampagne mehr hermacht.
Fakten:

- TV-Sender aufbauen
- Kampagne, freies Spiel und Multiplayer
- Zielgruppen versorgen
- ums tägliche Programm kümmern
- Werbeverträge abschließen
- eigene Serien und Shows produzieren
- neue Technologien erforschen
- Konkurrenten sabotieren
- quietschbunte Grafik
Die Macher von Mud TV mögen's gerne bunt, der Spieler eigentlich weniger. Aber inhaltlich bleibt vieles beim Alten. 

Kommentare

Le Leon schrieb am
Faxenmacher hat geschrieben:Nur zur Info: GameStar Wertung 69% FAZIT: "Kein neuer Klassiker, aber eine nette TV-Simulation" (Ausgabe 04/2010)
Naja wohl nicht das erhoffte Remake des Klassikers Mad TV... :?
Hmm, ein Klassiker hat Jahre auf dem Buckel und wird nicht durch ne grafische Portierung erschaffen. Das Gameplay mag dank einmaliger Vorlage durch MadTV geprägt worden sein, aber ebenso könnte man alle derzeitigen MMORPGs im WOW-Stil als "kein neuer Klassiker" bezeichnen.
Ich freue mich mal die Demo anzuspielen und konzentriere mich da auf den Inhalt. Grafik wird eh überbewertet. 8)
Danke für das GameStar-Fazit.
Faxenmacher schrieb am
Nur zur Info: GameStar Wertung 69% FAZIT: "Kein neuer Klassiker, aber eine nette TV-Simulation" (Ausgabe 04/2010)
Naja wohl nicht das erhoffte Remake des Klassikers Mad TV... :?
derzeit schrieb am
Ich find's auch eher lächerlich, dass hier kritisiert wird, es wäre nix neues in dem Spiel, ohne konkret zu sagen, was dem Tester denn hier fehlt. Ist es nur dann ein würdiger Nachfolger von MadTV, wenn es MEHR Features hat?
Und Humor ist bekanntlich auch eine sehr subjektive Angelegenheit. Die Aussage "Is' doof, weil is' nich' lustig." ist geradezu peinlich.
Darüber hinaus bin ich jemand, dem Grafik relativ furzegal ist, wenn das Spiel an sich Spass macht. Ein Grund, weshalb ich das alte MadTV immernoch hin und wieder rauskrame.
kottan99 schrieb am
"aber irgendwie ist das nix Neues, denn das gab es auch schon in Mad TV"
In wie weit informiert sich 4players eigentlich über Spiele, bevor darüber berichtet wird?
Es ist kein Geheimnis, dass hier das Original MadTV ins Jahr 2010 portiert wird. Ohne vom Tiefgang "echter" Wirtschfaftssimulationen erschlagen zu werden.
Etwas mehr Professionalität und etwas weniger Subjektivität mancher Autoren würde 4players echt nicht schade :roll:
xDarkMarv schrieb am
Also meiner Meinung nach kann man solche Spiele entweder lieben oder hassen. Ich gehöre eher zum Letzteren. ^^
Viele bemängeln halt z.B. das viel zu unübersichtliche Interface oder der Zwang an Steam. Insgesamt hat es einfach viel zu viele Kleinigkeiten die stören... Aber natürlich gibt es auch Positives am Spiel, denn der komplette Wirtschaftsteil an sich ist sehr gut (hab ich von anderen gehört *hust* ^^).
Meiner Meinung nach wird das Spiel von den Verkaufszahlen her floppen, denn viele Online-Magazine haben es schon nur mit einem "Passabel" (GameStar) bewertet.
Aber ich wünsch dem Spiel natürlich trotzdem alles Gute und ich freu mich natürlich schon auf die Demo... Mal gucken was jetz draus wird.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+