Majesty 2: The Fantasy Kingdom Sim - Special, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Strategie
Entwickler: 1C Company
Release:
25.09.2009
Spielinfo Bilder Videos
Majesty 2 ist die Fortsetzung von Majesty: The Fantasy Kingdom aus dem Hause Cyberlore. Allerdings hat der Fantasy-Mix die Seiten gewechselt und wird nun vom russischen Studio 1C:InoCo entwickelt. In Sachen Spiel bleibt manches ungewöhnlich, denn die Macht des Herrschers ist wie im richtigen Leben limitiert. Was eine Majestät so treibt, erfährt man aus den First Facts.

Ungewöhnliche Bedienung

Kernstück des Echtzeit-Strategiespiels mit Rollenspielelementen wird einmal mehr die indirekte Steuerung sein, bei der man teils aufs Mitfiebern beschränkt ist. Als Herrscher kümmert man sich um den Ausbau des Reiches, erforscht neue Waffen oder wählt die Helden für die Aufträge. Dann schickt man den Kämpen los, der dann hoffentlich während der vier Kampagnen den ihm gestellten Auftrag erledigt. Er besiegt unliebsame Monster, schaut sich eine Stelle an oder erobert einen Landstrich. Die neuen Entwickler bemühen sich, den Humor des Originals wieder aufleben zu lassen. So haben die Helden ihren eigenen Kopf und tun nur das, was ihnen sinnvoll erscheint. Stimmt die Entlohnung nicht, bewegen sie sich gar nicht.

Eigenwillige Helden

Hoffentlich hat man den Richtigen ausgesucht, da es neben Krieger auch Magier oder Diebe geben wird, die je nach Klasse besondere Fähigkeiten aufweisen. Wenn der Vasall siegreich ist, wird er eine Belohnung von seinem König bekommen, die zuvor ausgelobt wurde. Wer einen Dieb zum Kämpfen schickt, braucht sich nicht wundern, wenn er sich verweigert oder getötet wird. Im Gegensatz zum Vorgänger wird es eine 3D-Grafik geben, die nicht wirklich spektakulär wirkt, aber einen Fortschritt erkennen lässt. Steigt der Held auf, verbessert sich seine Bewaffnung. Im Multiplayer sollen bis zu vier Spieler über LAN und Internet herrschen können. Über Gamespy sollen Ranglisten erstellt und sogar Turniere ausgetragen werden.

Ausblick

Majesty 2, das im zweiten Quartal 2009 erscheinen soll, wird hinsichtlich der Helden an den ungewöhnlichen Vorgänger anknüpfen: Die Entsendung der Heroen funktioniert indirekt, indem man eine lukrative Belohnung auslobt. Allerdings steht und fällt das Prinzip mit dem Verhalten der eigenen Helden, denn wenn sich diese aus irgendeinem nicht nachvollziehbaren Grund nicht bewegen, dürfte rasch Frust aufkommen. Zudem ist deren Aktivwerden stark vom Gold abhängig, denn je höher die Belohnung, desto eher setzt sich der Kämpe in Bewegung. Ein Problem dürfte auch sein, dass abseits dieser Heldenaufträge spielerisch nur Mittelmaß herrscht. Der Ausbau der Stadt, die Forschung, Magie und Geldbeschaffung - alles schon mal da gewesen. Dennoch besteht grundsätzlich das Potenzial zum Geheimtipp, wenn es seine Stärken ausspielt und Schwächen konsequent ausmerzt.

Fakten:

- Mix aus Strategie und Rollenspiel
- Fantasy-Welt
- indirektes Spiel durch Helden
- vier Kampagnen
- 15 Missionen
- Sandkasten-Modus
- Untergebene haben ihren eigenen Kopf
- Helden entwickeln sich je nach Klasse
- zehn Charakterklassen
- Multiplayer für bis zu 4 Spieler
- Gamespy-Community mit Ranglisten und Turnieren
- eigene Inhalte per Editor erstellen

Ob die Helden mit einem übergroßen Monster fertig werden, hängt von ihrer Stufe, Bewaffnung und der Entlohnung ab.

 

Kommentare

Sabrehawk schrieb am
Majesty 1 war der Burner, super lustig und machte süchtig, leider viel zu kurz :D
Argus schrieb am
Den Vorgänger habe ich immer wieder mal gespielt und hat sehr viel Spaß gemacht. Ist halt was anderes als in normalen Strategiespielen.
Allerdings steht und fällt die Sache mit dem Balancing - wenn die Helden richtig austariert werden, kann es richtig gut werden. Wenn nicht, dann nicht. Mal abwarten ...
traxx91 schrieb am
Meine Geschichte verläuft ähnlich, HeldDerWelt. Mayesti war zwar nur eines der ersten und nicht das erste Spiel für mich, aber wie du hab ich es vor einigen Wochen wieder installiert und war sofort wieder begeistert von dem Spiel.
Wenn Mayesti II vom Prinzip wie der erste Teil wird, nur mit neuem Outfit und kleineren Änderungen wäre ich schon zufrieden...
.HeldDerWelt. schrieb am
Majesty war mein allererstes eigenes PC-Spiel, das ich mit 10 von meinen Eltern auf Weihnachten bekommen habe. Damals hab ich es ein paar mal gespielt und danach links liegen gelassen, weil es mich nach Echtzeit-Strategie dürstete. Nach ein paar Jahren Computerspiel-Erfahrung stieß ich erneut darauf und spielte es mit Begeisterung, weil ich es mit anderen Augen sah. Vor ein paar Wochen fand ich es erneut unter alten Sachen, habe es direkt installiert und durchgespielt. Ein super Spiel mit einzigartigem Genre. Kann ich jedem empfehlen. Jedoch machen Klassiker häufig nur Spaß, wenn sie mit Erinnerungen verbunden sind, weshalb ich nicht weiß wie Neulinge, welche die heutige Grafik gewohnt sind, das Spiel heute sehen würden.
Also ich bin gespannt auf Majesty 2 und werde es mir auf jeden Fall zulegen.
Dass die Grafik nicht so auf der Höhe der Zeit ist, muss man verstehen, weil es eben nicht von Entwicklern wie Blizzard, EA, Ubisoft o.ä. stammt, sondern eben aus einem kleinen Studio. Da sollte man Verständnis haben und auch diesen eine Chance geben, da diese häufig beim Erhalt der Qualität von Videospielen beteiligt sind. Außerdem ist die Grafik in einem solchen Spiel nicht so sehr von Bedeutung wie z.B. in einem Shooter.
MfG
DoktorAxt schrieb am
Hab vorher noch gar nichts von dem Spiel gehört, bin jetzt aber sehr gespannt drauf! Das indirekte Steuern klingt großartig, dass das Spiel optisch nicht auf der Höhe ist (aber dem Screenshot nach zu urteilen trotzdem klasse ausschaut) rechne ich dem Spiel positiv an (da es dann auf meinem Rechenknecht wohl laufen wird) hoffen wir auf genug Umfang, das Fernbleiben vom DRM und einen gelungenen Multiplayer Modus! Werde das mal im Auge behalten.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+