Guild Wars 2 - Special, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2
Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Spielinfo Bilder Videos
Nach der ersten Ankündigung von Guild Wars 2 im Jahr 2007 war es lange Zeit sehr still um das Online-Rollenspiel von Arena.net. Pünktlich zur gamescom überraschte dann ein Video mit Story- und Spielszenen als Lebenszeichen. Grund genug, die bisher bekannten Informationen zusammenzufassen, vor allem die Verlagerung von einer instanzierten zu einer persistenten Spielwelt...

Aufstieg der Drachen

250 Jahre sind seit "Eye of the North" in Tyria vergangen. Die fünf rivalisierenden Rassen kämpften derweil gegeneinander und versuchten die Schlacht zu ihren Gunsten zu entscheiden, doch dann erwachten die Drachen aus ihrem Schlaf: Mit ihrem magischen Odem brachten sie Zerstörung und schufen Legionen von verderbten Sklaven. Ein unsterblicher Drache (Zhaitan) hob die versunkene Nation Orr wieder an die Oberfläche und untote Armeen stiegen aus der See empor. Fortan müssen die Helden der fünf Rassen ihren uralten Zwist vergessen und sich gemeinsam mit Magie, Technologie und kaltem Stahl gegen den neuen Feind behaupten...

Völker und Persistenz

Im Gegensatz zu Guild Wars und den Add-ons wird die Spielwelt persistent, also fest bestehend, sein (vergleichbar mit WoW, WAR, HdRO, etc.), damit die Spieler eine bessere Chance zum Zusammenspiel erhalten. Ergänzt wird die persistente Welt mit reichlich instanzierten Abschnitten für Quests, Missionen und Dungeons, die trotzdem einen Einfluss  auf die Welt haben sollen. Obgleich die Story/Kampagne wohl hauptsächlich in den Instanzen fortgeführt wird, sind mehrstufige Events für die persistente Welt fest geplant.

Neben menschlichen Charakteren könnt ihr euch für vier weitere Rassen entscheiden: Charr, Norn, Asura und Sylvari. Die Charr sind wilde/kriegerische Geschöpfe und die hartnäckigsten Feinde der Menschen. Die Norn als riesige Nahkämpfer aus dem eisigen Norden können sich als Formwandler in Bestien transformieren. Die Asura, einst Herrscher über die Höhlen unterhalb von Tyria, sind eine kleinwüchsige aber hoch entwickelte Spezies mit ausgeprägtem Intellekt und trachten danach, die oberirdische Welt mit ihren Golems zu erobern. Die Sylvari hingegen sind empfindungsfähige, pflanzenartige Wesen, die neuerdings in der Welt gedeihen.

Ausblick

Mit Guild Wars 2 entwickelt Arena.net diesmal ein "richtiges" Online-Rollenspiel mit persistenter Welt, ohne die Vorzüge der Vorgänger aus den Augen zu verlieren. Insbesondere das PvP-Teamplay trotz Stufen-Unterschied sowie die untereinander vernetzten Ketten von Events klingen verlockend. Ich bin gespannt, inwiefern die Kluft zwischen persistenter und instanzierter Welt letztendlich ausfallen wird und wie stark der Story-Aspekt im Vergleich zu den PvP-Schlachten ausfällt. Trotzdem kann ich die Verlagerung auf eine fest bestehende Welt nur gut heißen, da so die Interaktion und das Zusammenspiel zwischen mehreren Spielern (über eigene Gilden hinaus) gefördert wird, so lange es dort interessante Events zu bestehen gilt. Ansonsten steht und fällt das Spiel mit der Balance, vor allem im PvP-Sektor. Zugleich soll das Motto "einfach zu erlernen, schwer zu meistern" gelten und das Ganze ohne monatliche Gebühren realisieren zu wollen, ist eine Kampfansage!
Features

- keine monatlichen Gebühren
- ausgeprägte Hintergrundgeschichte
- zugängliches Konzept: "einfach zu erlernen, schwer zu meistern"
- untereinander vernetzte Ketten von Events
- Fokus auf Wettbewerb/Wettkampf (kompetitiv)
- Anti-Grinding-Design
- Solo-Spieler sollen auf ihre Kosten kommen, ebenso wird es Herausforderungen für Gruppen geben
- Teamplay trotz Stufen-Unterschied: Die Spieler werden an organisiertem, ausbalanciertem PvP teilnehmen können (ähnlich dem GvG aus Guild Wars), ohne die Charaktere erst hochleveln, Ausrüstung finden oder Fertigkeiten freischalten zu müssen. Während sie sich in der PvP-Zone befinden, werden alle Charaktere gleich stark sein und Zugang zu denselben Ausrüstungsstücken haben.
- Unterwassergebiete (ohne Ertrinken)
- PvP: Gildenkämpfe; Liga und Turnierspiele
- Entschlackung bzw. Reduktion der Fertigkeiten
- Crafting-System
- Releasetermin: When it's done


Debüt-Trailer: Neben der Drachen-Story werden im Video die Völker und erste Spielszenen gezeigt.

Kommentare

XxBarakaxX schrieb am
achso, na das is natürlich lustig und macht Spass, keine Frage.
Dafür das ohne Gebühren ist hat es schon einiges zu bieten.
xXJaguarXx, das errinnert mich sehr stark an meinen GW Beginn. Zu Release hab ich mir GW damals gleich geholt. DOch auch bei mir verstaubte es, sogar noch viel früher.
Grund war auch ein Konkurrrenz Produkt das mich mehr gepackt hat.
Aber nach JAhren installierte ich es wieder und wurde plötzlich vom GW Fieber gepackt.
Aber spielte es nicht so lange wie die meisten, nach einiger ZEit als ich Story komplett hatte und so einige STunden in PVP Matches verbracht hatte verlor ich die Lust.
xXJaguarXx schrieb am
Mein persönlichster Wunsch (und bestimmt auch derer, die dem Rollenspiel huldigen^^) ist eine packende Story.
Auch hoffe ich auf eine stärke Vertonung der Charaktere, sowie mehr Dichte im geschichtlichen Ablauf.
Aspekte, die für ein Rollenspiel (RPG) typisch sein sollten, selbst wenn es sich dabei um ein MMORPG handelt.
In Guild Wars 1 verlor ich alzu schnell die Lust am Spiel, da mich die Story kaum packte. Die mehreren Millionen Seiten Text, die in der Story zu bewältigen waren liesen mich irgendwann abschalten, sodass ich bald aus Tyria mitten in der Schwefelwüste von Elona stand und mich ernsthaft fragen musste, was mich an einen so unwirtlichen Ort verschlagen hat... Langanhaltender Spielspaß war nicht anzufinden und so verstaubt Guild Wars 1 nun schon seit mehr als 3 1/2 Jahren im Regal. Hoffen wir auf eine bessere, dichtere Athmosphäre. Der Kampf dürfte aufgrund der besseren Animationen aufjeden Fall um einiges spannender Ausfallen. LG
_____________________________________________________________
Ich kann mich nicht daran erinnern, je etwas vergessen zu haben
rekuzar schrieb am
Ich lass dir doch deine Meinung, ich stelle sie ja nicht als falsch dar ;)
Welche Vorteile bringt sie denn? (Neben dem Flair, wobei da wie erwähnt ja der Geschmack entscheidet)
Und ich rede nicht von Helden bzw. NPCs sonder 7 gute Kumpels, ein gut eingespieltes Team. Eben eine Gruppe von "Helden" die durch die instanzierte Welt latschen, Storyevents erleben und sie retten.. für mich persönlich gibt das ein schöneres Spielgefühl. Was Ladebalken angeht: Stimmt die sind doof :P
XxBarakaxX schrieb am
hä ? ka was du meinst :)
Lass mir doch meine MEinung, ich habs ja gespielt also keine Ahnung von was Du sprichst. Freu mich auch auf zweiten Teil.
Kommst rüber wie ein Hardcore Fanboy ;)
Oder willst sagen eine schöne offene welt is dir net lieber ? Bringt doch nur Vorteile.
Hast schon mal was davon gehört das GEschmäcker verscgieden sind.
Glaube das nicht nur mir so geht daß das an Flair wegnimmt wenn ständig beim Zonenwechsel ladebalken erscheinen.
Zocke kein WOW und selbst wenn...
Ja mit 50 Leute Schweine kloppen kommt besser als mit 5 Helden Quests machen.
rekuzar schrieb am
XxBarakaxX hat geschrieben:wegen der offenen Welt.
Wenn man sich die Meldungen auf der offiziellen Seite durchliest dann soll das schon ein riesen UNterschied werden, das ist auch gut so, den das hat mich am meisten gestört an GW, das ständige rum porten auf der Map.
So kommt einfach kein schönes Spielgefühl auf wo man sich in die Welt rein versetzen kann.
Also eine persistente Welt wäre der absolute Hit für ein GW.
Echt da kommt dir kein Spielgefühl auf? Aber wenn du vor den großen Toren der menschlichen Hauptstadt stehst - DU - der Held der der das Königreich retten soll.. achja und da laufen noch 40-50 andere Leute rum die das auch machen und Wildschweine kloppen. Das ist dann Spielgefühl?
Ich finds schade das es nicht mehr instanziert ist, dass gab ihm viel mehr Spieltiefe & Atmosphäre. Im Prinzip wars eher wie ein RPG mit Mulitplayer wo du mit der kleinen Gruppe aus Freunden die Story erlebt hast, dadurch ist alles abgestimmt und die reibungslose Inzenierung von Events viel leichter möglich als wenn jemand grade den Boss gekillt hat den du doch auch töten wolltest etc.
An sowas kommt ein normales MMO für mich einfach nicht ran.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Facebook

Google+