Fate / unlimited Codes - First Facts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Beat-em up
Entwickler: Eighting
Publisher: Capcom
Release:
10.09.2009
Spielinfo Bilder Videos
Das Genre der Prügelspiele ist auf der PSP unterrepräsentiert. Okay, es gibt natürlich das allmächtige Tekken: Dark Resurrection, aber danach folgt eine ganze Weile gar nichts. Und da eine portable Version von Soul Calibur einfach nicht kommen mag, ist die Chance für Konkurrenten gut, diese Lücke zu schließen. Vorhang auf für Fate: unlimited Codes.

Vom Abenteuer zum Beat-em-Up

Wem hier sagt der Begriff »Visual novel« etwas? Hierzulande kaum bekannt, steht der Ausdruck in Japan für einen großen Teil des Adventure-Genres - textlastiger, meist mit Standbildern und im Großen und Ganzen erwachsener als die hier bekannten Point-n-Klick-Abenteuer. Eine davon war »Fate/stay night«, die vor einigen Jahren für PC und PS2 erschien und ein Prügelspiel nach sich zog, dessen PSP-Umsetzung im Juni in Japan und im Sommer bei uns erscheint. Klingt ein wenig nach Saint Seiya, allerdings sitzt mit dem Entwickler Eighting einer der Drahtzieher des brillanten Tekken: Dark Ressurection am Steuer. Fate: unlimited Codes (FUC) erscheint nicht auf UMS, sondern wird ausschließlich über den PlayStation Store bzw. den Media Manager Pro (für PC) erhältlich sein.

Die Schlacht um den Gral

FUC folgt der Tekken -Tradition: Ein 3D-Prügler mit 2D-Spielprinzip, wobei der dritte Raum für Ausweichmanöver genutzt wird. Den Spieler erwarten 17 Kämpfer (vom Magier über Ritter, Bogenschütze, Samurai bis zum Berserker), die in Japan alles in allem mehr als 250 Missionen bewältigen müssen, bevor der heilige Gral ihnen gehört und dem Besitzer alle Wünsche erfüllt. Im Gegensatz zu Tekken kommen hier auch Waffen zum Einsatz, die für effektgeladene Spezialmanöver sorgen. Die Steuerung soll sehr einfach gehalten sein, damit möglichst alle Spieler schnell Erfolge feiern können, fortgeschrittene Klopper freuen sich aber über Manöver wie den »Reflect Dash«, der ihnen ermöglicht, gleichzeitig zu blocken und anzugreifen. Als Zusatzmotivation wartet jede Menge freispielbares Bonusmaterial wie zusätzliche Kostüme, weitere Missionen, Filme, Artworks und Minigames - die für jede Figur unterschiedlich ausfallen sollen.

Ausblick

Viel zu lange schon gab es auf der PSP kein ansprechendes Prügelfutter mehr - Fate: unlimited Codes kommt genau zur rechten Zeit. Dass die Mitentwickler von Tekken: Dark Resurrection am Steuer sitzen, ist ein gutes Zeichen, und generell begehre ich schon viel zu lange einen guten Waffenprügler auf dem Sony-Handheld. Was es von FUC bislang zu sehen gab, verspricht genau das: Rasante, effektreiche, unkomplizierte und unterhaltsame Kloppereien, die gerade Einzelspieler aufgrund des umfangreichen Bonusmaterials lange motivieren könnten.

Besonderheiten:

- rasanter, waffenbasierter PSP-Prügler
- erscheint im Juni in Japan, im Sommer dann bei uns
- spielt in Japan
- einfach gehaltene Steuerung
- aggressives »Reflect Dash«-Manöver
- lokaler Zweispielermodus


Video: In Fate: unlimited Codes hauen sich 17 3D-Kämpfer die Waffen um die Ohren.


















- viele freischaltbare Boni
- mehr als 250 Missionen
- kann nur digital erworben werden, keine UMD-Version geplant
- 3D-Figuren, 2D-Spielprinzip mit Ausweichschritten
- Umsetzung der in Japan erhältlichen Spielhallen- und PS2-Version
- 17 Kämpfer

Kommentare

Logeres schrieb am
Wer hätte gedacht, dass eines Tages ein Teil der Fate/stay Night Merchandise-Serie die heimischen Küsten erreicht? Allein schon für die Möglichkeit, dass Realta Nua nach Deutschland geschifft wird, muss ich mir Fate/unlimited Codes einfach kaufen. Ich mach mir allerdings keine Illusionen über die Spielqualität - was ich bisher vom Spiel gesehen habe, macht nicht gerade Hoffnung.
ISuckUSuckMore schrieb am
Hört sich schonmal sehr geil an!
Wird gekauft, wenn es hält, was es verspricht!
schrieb am

Facebook

Google+