Tekken 6 - Test, Action, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Beat-em up
Entwickler: Namco Bandai
Release:
29.10.2009
26.11.2010
18.02.2011
Spielinfo Bilder Videos
Tekken 5: Dark Resurrection war grandios: Es bot nicht nur fantastische Grafik und die exzellente Kampfmechanik, sondern auch ein »Rundum glücklich«-Paket der Spielmodi - einen ausgefeilten Story-Modus, einen motivierenden Tekken Dojo, eines der besten Bonusspiele aller Zeiten (nämlich Tekken Bowling) sowie diverse Sondermodi, in denen man entweder viel Geld verdienen oder schnell im Rang aufsteigen konnte. Solisten waren in jeder Hinsicht versorgt, nur die Mehrspielerfraktion grummelte zurecht an der Tatsache herum, dass es nach wie vor keinen Online-Modus gab. Das ist jetzt gut drei Jahre her.

Ein sinnvoller Schnitt

Im Vergleich zum Vorgänger vermisst man in Tekken 6 einige Spielmodi, außerdem gibt es merkwürdige Kürzungen im Mehrspielerbereich.
Drei Jahre sind eine lange Zeit, in der man viel besser, aber noch viel mehr schlechter machen kann. Und Namco hat in der Vergangenheit vor allem mit dem Habitus der Verschlimmbesserung auf sich aufmerksam gemacht. Egal ob Tekken oder Soul Calibur, stets wurde an den Spielmodi gedoktert und experimentiert und geschnitten, bis am Ende etwas heraus kam, das ein wenig, aber nicht so richtig an frühere Glanztaten erinnerte - oder im schlimmsten Fall ein aufgezwungenes Machwerk wie zuletzt die Kampagne in Tekken 6 . Egal welche Gründe dafür verantwortlich sein mögen, diese Spielvariante ist in Tekken 6 auf der PSP nicht enthalten - wofür man einem Gott seiner Wahl auf Knien danken sollte. Der Kenner des Originals fragt sich jetzt natürlich: Wie soll ich dann hier Kohle verdienen? War doch die Kampagne in erster Linie dafür da, möglichst schnell möglichst viele Items und Klimpermünzen einzusacken, um seine Figur möglichst schnell optisch und statistisch hochzuzüchten. Das ist jetzt natürlich nicht mehr möglich. Dilemma?

Nein, kein Dilemma - und zwar aus drei Gründen. Erstens braucht es all die Extra-Kampfwerte nicht, denn die spielten auf Konsole ohnehin nur in der Kampagne eine Rolle. Zweitens gibt es deutlich weniger, deutlich weniger Personalisierungsmöglichkeiten als gewohnt: Konnte man auf 360 und PS3 gefühlte Viertelstunden damit verbringen, die Liste der Klamotten einfach nur durchzuscrollen, gibt es jetzt in jeder Kategorie (Kopf, Oberkörper, Beine,  Haare etc.) meist gerade
Die lästige Kampagne des Konsolen-Tekken fehlt auf der PSP - das fehlende Geld wird jetzt hauptsächlich im Gold Rush-Modus verdient.
mal eine Hand voll fertig definierter Auswahlmöglichkeiten - von freiem Design kann keine Rede mehr sein. Der dritte Grund ist allerdings der wichtigste: Die Designer haben den aus dem Vorgänger bekannten »Gold Rush«-Modus in Tekken 6 übernommen, der wie einst dafür sorgt, dass die Kasse stimmt. Hier hat man 30 Sekunden Zeit, seinen Gegner möglichst oft die Fresse zu polieren, denn jeder Treffer bringt bare Münze. Möglichst abwechslungsreich sollte der Kampfstil überdies auch noch sein, denn Wiederholungen von Manövern bringen deutlich weniger Geld. Außerdem sollte man sich nicht treffen lassen, denn das kostet einen erhebliche Teile des frisch erkämpften Zasters. Zwar regnet es hier keine 100.000 Credits pro Kampf wie in der Kampagne, aber 20.000 bis 30.000 sind für Könner pro Runde problemlos machbar. So rückt auch die millionenteure Langhaarfrisur schnell in finanzierbare Reichweite. Außer im Gold Rush gibt es auch in jeder anderen Spielvariante Geld zu verdienen, aber nur hier so viel.

Die üblichen Verdächtigen

Alle 40 Fighter sind von Anfang an verfügbar, inkl. der beiden Neuzugänge Zafina und Miguel.
Davon abgesehen lohnt sich der Blick auf die anderen Spielmodi auch nicht wirklich: Es gibt wie auf Konsole den normalen Arcade-Modus, der kaum der Rede wert ist. Denn hier werden einfach nur der Reihe nach sechs Gegner vermöbelt, als siebter wartet der Bonus-Roboter Nancy, danach Jin Kazama, und danach Ober-Nervtot Azazel - hat man den aus den leuchtenden Schuppen gehauen, gibt's einen Textabspann, danach wieder das Hauptmenü. Danke, aber nein danke. Interessanter ist da schon der so genannte Story-Modus, der aber mit dem Äquivalent aus Tekken: Dark Resurrection nichts zu tun hat: Gab es da zwischen den Fights tatsächlich etwas Story, beschränkt sich das hier Gezeigte auf die simplen Einleitungen und die teils bockhässlichen Render-Abspänne. Auch diese Spielvariante kennt man von Konsole, nur hat sie sich da als »Arena« in der Kampagne versteckt: Gerade mal vier Kämpfe sind zu meistern.

            

Kommentare

johndoe803702 schrieb am
Erstmal möchte ich eine Entschuldigung an dem Tester aussprechen, dem ich zu unrecht beschuldigt habe, das Spiel schlecht getestet zu haben.
Ich wollte es damals einfach nicht wahrhaben, dass ausgerechnet für meine Konsole (da hatte ich noch keine PS2), das schlechteste Tekken aller Zeiten erscheint (Tekken6), zumal ich darauf sehr lange mit großer Vorfreude gewartet hatte.
Ich kann den Tester mittlerweile sogar sehr gut verstehen. Ich habe mir eine PS2 besorgt mit sämtlichen Tekken Teilen und muss sagen, dass selbst der Vorgänger Tekken 5 um Längen besser ist.
1. Die Kämpferbilder sind sehr gut zu erkennen
2. Die Steuerung ist deutlich besser (nicht so schwammig wie bei Teil 6)
3. Die Moves der Kämpfer ist genial, da sie zwar ständig erweitert , aber nie verschlechtert wurde, bis auf Teil 6, denn da wurde sie total verhunzt. Fast jeder Charakter in Tekken 6 hat völlig andere Moves als vorher. Heihachis 2. Schlag nach vorne fehlt (unten+Viereck, dann Dreieck). Yoshimitsu sieht 1. völlig beknattert aus und 2. fehlen seine besten Moves.
Tekken 6 macht mir überhaupt keinen Spaß und die PSP-Version kann da wenig ändern, trotz besserer Steuerung (aber Replays fehlen Sad schade). Die Grafik von Teil 6 find ich jetzt nicht so schön, die ganzen neuen Effekte nerven eher, als dass sie dem Spiel gut tun. Die besten Moves fehlen einfach oder wurden leider völlig abgeändert. Dark Resurrection für die PSP war noch ziemlich genial, da es auf einer verbesserten Version von Tekken 5 basiert.
Also meine Lieblings-Tekken-Reihenfolge lautet:
1. Tekken Tag Tournament (PS2)
2. Tekken Dark Resurrection (PSP)
3. Tekken 5 (PS2)
4. Tekken 3 (PSX)
5. Tekken 2 (PSX)
6. Tekken 4 (PSX)
7. Tekken 1 (PSX)
8. Tekken 6 (PSP)
9. Tekken 6 (360)
sediii schrieb am
http://www.youtube.com/watch?v=-FZlrIHOylo
kürzlich hab ich Kazuya "umgezogen" und er zieht einfach ne knarre? und ich WTF!
das wusst ich nicht und könnte ruhig in den tests erwähnt werden ;)!
es gibt so viele Item moves echt witzig^^
Levi  schrieb am
@4P|Smul
mal ganz ehrlich, der gute "Simon says" ist bestimmt nicht der liebe Junge von nebenan, in seiner Ausdrucksweise, aber das was du dir leistest ist eines offiziellen Mitarbeiters von 4P nun wirklich nicht würdig.
4P|Smul hat geschrieben:Schnarch, blabla, Klugscheißer. Aus Prinzip dagegen sein ist schon cool, oder? :roll:

oder
Wovon zum Henker laberst du da?

sollte man Meiner Meinung nach nicht von einen Redakteur hören.
Wurde bei "Simon says" letzten Beitrag was editiert?
weil wirklich was Beleidigendes hab ich in seinen letzten post nicht rausgelesen!?
zumindest nichts, was beleidigender wäre, als das was du ihm entgegen gebracht hast, geschweige denn eine Verwarnung rechtfertigen würde.
?mist da war wer schneller X)
sediii schrieb am
Ja Herr Paul kautz,
Sie Klu*schei**er.
Wenn das mal keine Beleidigung ist,... Sie haben sich ein Eigentor geschossen.
Ich sag zu Ihren schlechten Tekken 6 Tests nichts mehr. Bei Kritik läuft man bei Ihnen Gefahr als Klugscheisser beschimpft zu werden und wenn das Echo zurückschallt wird die eigene Macht ausgepackt.... Ganz mieses Zeugnis meinerseits.
Ich versteh diese Arroganz nicht.. Ich will auch keine beispiele bekräftigen oder sonstwas. Manche Menschen sind einfach unfehlbar.
Sollen die Leute hier einem Tester blind vertrauen, schaltet doch die Kommentare ab.
Wenn ich an Sie denke, muss ich an Tony Hawk denken, und sein gezwitscher über die Tony Hawk Ryde bewertungen ;)!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+