Star Ocean: First Departure - Test, Rollenspiel, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Star Ocean-Fans warten sicher schon sehnsüchtig auf den nächstes Jahr erscheinenden und als Prequel angelegten vierten Teil der Serie: The Last Hope . Doch davor gibt Square Enix PSP-Besitzern die Gelegenheit, mit First Departure ein umfangreiches Remake des hierzulande nie veröffentlichten SNES-Debüts zu erleben. Lohnt die klassische Zeitreise auch heute noch?

SciFi meets Fantasy

First Departure entführt euch auf eine Reise durch Raum und Zeit, bei der unterschiedlich weit entwickelte Zivilisationen aufeinander treffen und gemeinsam einen Krieg vereiteln wollen. Ihr schlüpft dabei in die Rolle des in einer mittelalterlichen
Video: Klassiker in neuem Look - die Präsentation von First Departure weiß zu gefallen.
Fantasywelt lebenden Dorfwächters Roddick Farrence, dessen Mitbürger von einer unbekannten Macht in Stein verwandelt wurden. Eine Heilung scheint unmöglich, bis Roddick und seine Freunde auf mysteriöse Besucher von der Erde treffen, die nach anfänglichem Zögern ihre Hilfe anbieten und die verzweifelten Freunde mit auf ihr Raumschiff und eine Reise in ihre eigene Vergangenheit nehmen. Sie wollen wieder alles ins Lot bringen und eine sich anbahnende Katastrophe verhindern.

Vor dem Szenario eines drohenden Krieges in der Zukunft, eines Völkermords in der Gegenwart und einer Dämonenplage in der Vergangenheit erlebt ihr ein episches Abenteuer mit interessanten Wendungen und Verflechtungen, das auch heute noch zu unterhalten weiß. Allerdings sind sowohl Story als auch Spielwelt sehr straff und kompakt gehalten, so dass ihr bereits nach zwanzig Stunden am Ende eurer Reise sein könnt. Doch keine Sorge: Wer mehr will, bekommt auch mehr! So gibt es einige Schauplätze, Gegner, Ereignisse, Aufgaben sowie Charaktere, die abseits des Hauptplots auf euch warten. Und selbst das Ende richtet sich nach Entscheidungen und Handlungen, die ihr während eurer Reise getroffen habt.

Motivierende Charakterpflege

Ein weitläufiges Beziehungsgeflecht sorgt z. B. dafür, dass Partymitglieder untereinander Sympathien entwickeln und entsprechende Handlungen ausführen. Diese lassen sich nicht nur durch bestimmte Gruppenzusammensetzungen, sondern auch durch so genannte Privataktionen beeinflussen,
Stimmungsvoller Animebonus: Die neuen Story-Sequenzen schüren die Atmosphäre.
die völlig freiwillig sind, aber mitunter interessante Details über einzelne Figuren und Ereignisse preis geben und euch teilweise auch anderweitig belohnen. Das gleiche gilt für das komplexe, aber ebenfalls völlig optionale mit persönlichen Talenten verknüpfte Skill- und Craftingsystem, mit dem ihr eure Recken nicht nur sehr individuell aufleveln, sondern ihnen auch unterschiedlichste Handwerke beibringen könnt.

Dabei geht es jedoch nicht nur um das Meistern von Kampffertigkeiten oder Erstellen von Objekten als Schmied, Koch oder Alchemist. Ihr könnt auch künstlerisch aktiv werden und Bücher schreiben oder Musik komponieren. Zudem könnt ihr euch als Späher versuchen, um Kämpfe eher zu vermeiden oder zu provozieren. Selbst Tiere lassen sich dressieren, die dann während eines Dungeonbesuchs für euch auf Shoppingtour gehen. Manche Fertigkeiten könnt ihr allein, andere nur als Gruppe ausführen, wobei jede Figur unterschiedliche Talente besitzt und Übung bekanntlich den Meister macht. Es gibt sogar einige Fertigkeiten die es im Original nicht gab. Das Angebot ist jedenfalls sehr vielfältig und mitunter äußerst lukrativ, auch wenn man das Feature bei Bedarf komplett ignorieren kann.   

Kommentare

bekaef schrieb am
Ratio hat geschrieben:
V3RT1LGUNG hat geschrieben:schade das ich keine PSP habe. gut für die PSP Besitzer die ein weiteres gutes Game bekommen, bei dem Spielemangel auf der PSP...

Spielemangel gibt´s leider wirklich...
Aber wie ja schon gesagt wurde: Bei der PSP zählt eher Klasse, als Masse.
Die Quote an guten Games ist hier bestimmt deutlich höher, als bei Wii oder DS. Da kommen zwar jeden Monat 20 Spiele raus, aber meistens ist darunter auch nur 1 ansatzweise interessantes Spiel dabei (wenn überhaupt)...

Fanboy!
topic: Cool, dann kann ich meine psp auch mal wieder rauskramen, endlich neues Futter!
geekey schrieb am
Soll ich mir das Spiel zulegen?
Ich bin nicht so der Typ der die ganze Zeit lesen mag.
Ich suche ein Rollenspiel wo das Spiel nicht fast nur aus Dialogen besteht. Ist das Spiel das richtige oder welches würdet ihr mir raten.
ps: Ich will ein Rollenspiel wo ich im Laufe des Spiels mächtiger werde ;)
eXeler0n schrieb am
Also ich hab das Spiel und muss sagen es gefällt mir sehr gut.
Die Außenbereiche sind zwar tatsächlich ein bisschen karg. Aber der Spielspass ist enorm :)
Und das obwohl ich für gewöhnlich kein so RPG Spieler bin, schon gar nicht auf Englisch.
Aber die Sprache stört da gar nicht. Ich finde es leicht verständlich (ich hab ne 4 in Englisch).
Top Spiel, top Grafik, top Story. Die Filmsequenzen sind auch witzig :-P
Schön ist auch, das es sehr viel Sprachausgabe gibt.
Achja, ich muss noch zugeben, dass ich noch nicht alles ganz kapiert hab.
4P|Jens schrieb am
Tony hat geschrieben:jop, das ist wirklich schade. gibt es auf der psp überhaupt irgendein rundenbasiertes rollenspiel, das auch in deutsch erhältlich ist?

fällt mir spontan auch keins ein, selbst final fantasy tactics war auf der psp englisch, auf ds aber deutsch... allerdings ist star ocean alles andere als rundenbasiert ;)
Aurinko schrieb am
Ratio hat geschrieben:
V3RT1LGUNG hat geschrieben:schade das ich keine PSP habe. gut für die PSP Besitzer die ein weiteres gutes Game bekommen, bei dem Spielemangel auf der PSP...

Spielemangel gibt´s leider wirklich...
Aber wie ja schon gesagt wurde: Bei der PSP zählt eher Klasse, als Masse.
Die Quote an guten Games ist hier bestimmt deutlich höher, als bei Wii oder DS. Da kommen zwar jeden Monat 20 Spiele raus, aber meistens ist darunter auch nur 1 ansatzweise interessantes Spiel dabei (wenn überhaupt)...

Ja schrott gibts auf dem DS wirklich zuhauf.Allerdings muss man ehrlich sein und zugeben,dass auch auf der PSP oft nur mittelmäßige bis schlechte Umsetzungen rauskommen.
Aber solange es im Jahr wenigstens 3-4 richtig gute Titel auf das System schaffen, sind die langen Reisestrecken nicht so langweilig.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+